25.08.06 19:56 Uhr
 1.947
 

Schweiz: Polizei bekommt "Dum-Dum-Geschosse" - Amnesty und Ärzte sind dagegen

Der Staatsrat des Kantons Waadt hat die Einführung der seit über 100 Jahren geächteten Deformations-Munition beschlossen. Nun soll die Polizei mit dieser "Mann-Stopp-Munition" ausgerüstet werden, deren Einsatz in Kriegszeiten verboten ist.

Ziel sei es, den Täter schneller kampfunfähig zu machen. Die neuen Projektile sollen sich beim Aufprall ausdehnen und nicht so tief in den Körper eindringen. Die aktuellen Geschosse könnten den Körper durchschlagen und so andere gefährden.

Amnesty Schweiz und Schweizer Ärzte wehren sich vehement gegen den Einsatz dieser Munition. Es wird eine Zunahme von lebensbedrohlichen Verwundungen erwartet. In Deutschland werden diese Geschosse seit vier Jahren verwendet.


WebReporter: Faibel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Schweiz, Arzt
Quelle: www.swissinfo.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"
CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2006 20:02 Uhr von Griesgram_Du
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amnesty: war mir schon immer ein Dorn im Auge,die setzen sich für alles ein,aber für die wahren Opfer von Verbrechen nicht. Bei Hart aber Fair war die Vorsitzende mal und wäre fast von den Zuschauern rausgebuht worden als sie sagte das sie selbst einem Mann der eine Bombe platziert hätte die 100erte Tote fordern würde, und man könnte durch seine Infos eine Katastrophe verhindern nicht "ein Haar krümmen würde" Das heißt nix anderes wie lieber den Täter pflege nund dafür gehen 100erte übern Jordan. Der Dashcner in Frankfurt hatte moralisch korrekt gehandelt damals, hätte doch gut sein können das der Junge noch gelebt hätte
Kommentar ansehen
25.08.2006 20:10 Uhr von Kleiner F
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmh: ein paar mehr schießübungen würden den schweizern aber auch nicht schaden.
bei 11 nicht tödlichen schüssen.
Kommentar ansehen
25.08.2006 20:14 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@griesgram: Das Du mit Amnesty nicht viel am Hut hast, kann ich mir denken. Diese Organisation ist schliesslich ein Gegenpol zu fast Allem was Du befürwortest. Naja, und dafür haben die auch schon mal den Friedensnobelpreis bekommen.

Sollte Deine Einstellung sich mal grundlegend ändern, würde ich Dich auch dafür vorschlagen. So nicht!

lg
und einen schönen Resturlaub
Kommentar ansehen
25.08.2006 20:18 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "war mir schon immer ein Dorn im Auge"

na wer hätte das gedacht.. welch überraschung
Kommentar ansehen
25.08.2006 20:22 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kleiner F: Die haben schon getroffen. Nur waren die Verletzungen nicht so gravierend, das der Angreifer dadurch kampfunfähig war.
Um jemanden zu stoppen gibt es aber auch andere, nicht tödliche oder schwerverletzende Waffen.
http://de.wikipedia.org/...

Was die Schweizer üben müssen, ist ElfmeterSCHIESSEN!!!
(Sorry liebe Schweizer, ich konnte mir das nicht verkeifen.)
Kommentar ansehen
25.08.2006 20:23 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kommt: auf einen solchen Schwachsinn? Was kommt dann? Giftgas? Die Russen lassen grüßen.

Meine Güte, gehts denn überall zurück in die Barbarei?
Kommentar ansehen
25.08.2006 21:52 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habt Ihr schon mal so eine Schußwunde eines Dumdumgeschoßes gesehen?
Vorne kleines Einschussloch ... und die hintere Front des Opfers fehlt. Verteilt in der Gegend.
das hat mit mannstoppen nichts mehr zu tun, das ist Schlachten.
Es gibt andere Methoden.
Das sind Geschosse für Sadisten.
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
25.08.2006 22:03 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Griesgram_DU: Vielleicht sollte man Deiner Dienststelle mal Deine geistigen Ergüsse vorlegen.
Kommentar ansehen
25.08.2006 22:03 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Satz "Amnesty war mir schon immer ein Dorn im Auge,..." muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!
Ich stimme auch nicht mit 100% derer Ziele überein, aber ich würde mich nie entblöden, deshalb zu sagen, sie wären mir ein Dorn im Auge.
Mit anderen Worten würde ich damit ja ausdrücken, dass mir Menschenrechte allgemein am A**** vorbeigehen.

Hmmm. was soll man davon halten?


Zur News: Ich fand die Einführung in Deutschland nicht toll und ich finde sie in der Schweiz nicht toll.
Aber wenn das Gewissen des jeweiligen Schützen damit fertig wird (*), ... nun gut. Ändern können wir´s ja sowieso nicht mehr.

* Wobei sich ja gezeigt hat, dass das Gewissen der einzelnen Schützen ziemlich oft nicht damit fertig wird, selbst wenn die richtige und nicht aus Versehen die falsche Person getroffen wurde.
Kommentar ansehen
25.08.2006 22:05 Uhr von Kleiner F
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@faibel / Bibip: @faibel ich hab ja nicht gesagt, dass sie nicht treffen :P aber bei 11 schüssen hätte man vorher auch mal in kopf schießen können.

@bibip
welche methoden denn? ist es nicht viel sadistischer jemand zu treffen der dann noch weiterläuft trotz kugel im oberkörper oder sonst wo?
Kommentar ansehen
25.08.2006 23:16 Uhr von Fussl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner F ganz einfach...

Die Munition ist in Kriegszeiten nicht umsonst geächtet! Sie fügt dem menschen unnötige und grausam verletzungen zu. Das wurde schon im 1.Weltkrieg festgestellt und angeklagt. Kampfunfähig machen heisst nicht Arme, Beine und Gedärme vom bzw. aus dem Körper zu schiessen!!!

In den usa bspw. gelten als mannstoppende Polizeiwaffen welche mit dem Kaliber .45 mit normalen Geschossen. die sich genau so verhalten wie andere im Gebrauch befindliche Munition. Nur dadurch das sie ein grösseres Kaliber haben gilt schon die grössere Wucht als ausreichend um den vermeintlichen Angreifer zur Aufgabe zu zwingen. Das ist das Höchstmaß des zumutbaren, so traurig wie das ganze ohnehin ist. Was die Schweizer jetzt abziehen ist absolut verachtenswürdig, weil sie der ganzen Scheisse noch die Krone aufsetzten. Als ob die solch gefährliche und schwer bewaffnete Kriminelle hätten mit denen die sich täglich Feuergefechte liefern müssten. Ist ja lächerlich und wieder typisch für deren Neigung alles zu übertreiben.
Kommentar ansehen
25.08.2006 23:28 Uhr von Fussl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Ergänzung:

Im Original Beitrag heisst es
"Deformations-Munition hingegen dehne sich im Getroffenen aus und bleibe stecken, was den Täter rascher stoppe und Dritte weniger gefährde."

ich hab ein bissl rumgesucht.. Das sind nicht wirklich "Dumdum" Geschosse.

Dumdum Geschosse wurden z.B. im 1WK aus normaler Munition hergestellt in dem man einfach die Spitze der geschossen rundum einsägte. Dadurch das es Gewehrmunition mit mehr Energie als solche für Pistolen ist durchlugen diese bearbeiteten Geschosse den menschl. Körper und richteten grausame Verletzungen an. wie oben schon beschrieben. Was da heute im Umlauf ist bleibt stecken, siehe News.

Ich will nix relativieren, aber auch nicht übertreiben. Schlimm sind der Gebrauch von Waffen so oder so.
Gute Nacht
Kommentar ansehen
25.08.2006 23:59 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt da aber auch große unterschiede bei den: geschoßen manche haben eine spitze aus plastik mit hunderten kleiner bleikugeln die dringen garnicht weit ein und haben eine enorme stop wirkung wird z.b. in flugzeugen eingesetzt damit die geschoße die außenhaut nicht durchschlagen.
Kommentar ansehen
26.08.2006 00:17 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser: als eine kugel oder?? wie kann man denn dagegen sein?? dum dum geschosse können sicher verlezten aber nicht so sehr wie eine kugel
Kommentar ansehen
26.08.2006 01:43 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: bitte? das zeug ist eine kugel, nur dass sie nicht wie im idealfall für das opfer hinten wieder austritt, sondern ihre komplette energie im ziel abgibt in dem sie ihren querschnitt ausdehnt.
dass die ärzte dagegen sind ist klar, schließlich sind die verletzungen durch diese geschosse größer.
Kommentar ansehen
26.08.2006 06:46 Uhr von Griesgram_Du
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tyfoon: ich habe nicht gesagt das es eine gute Sache ist mit diesen ekligen Geschossen,sondern das mich AI mir oft auf den Sack geht
Kommentar ansehen
26.08.2006 09:22 Uhr von Griesgram_Du
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll: natürlich ohne das mich :D
Kommentar ansehen
26.08.2006 12:08 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NitroPenta: Ein Blick in die USA zeigt wohin grenzenlose Waffenbeführwortung führen kann.

Erst vor 10 Minuten habe ich auf SSN gelesen das so ein Irrer jemand wegen drängeln mit dem Auto erschoßen hat. Gib einfach jedem der will eine Waffen und es gibt noch mehr solche Tote.

Mit so einer Meinung wie Deiner gehört man rot angemalt damit jeder gleich vorgewarnt ist was da für einer daherkommt.
Kommentar ansehen
26.08.2006 12:14 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ NitroPenta jawohl! Endlich jemand der es richtig sagt: wir brauchen ein Abgabegesetz für Waffen! Jedem Bürger seine Gun! Und jedem Bürger seine Panzerfaust.
Dazu das Recht jeden umzulegen, der ein vermeintlicher Gegner ist.
Besser wäre es noch, wenn wir endlich wieder die "peinliche Befragung" bekommen. Erst wenn die Knochen krachen gesteht so ein Verbrecher (oder vermeintlicher Verbrecher). Für ganz schlimme Verbrechen (z.B. Steuerhinterziehung) sollte endlich die Schindung (Abhäutung bei lebendigem Leib) eingeführt werden. Und für andere Verbrechen die Garrotte....
Und, ganz wichtig, öffentliche Hinrichtungen, übertragen im Fernsehen. Dazwischen Werbung für Alete, Reisen, usw.
Heil Hi....
Bibip

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?