25.08.06 17:14 Uhr
 3.019
 

USA: 20 Tage Haft für Mann, der Pornobilder seiner Ex-Frau ins Internet stellte

In Cape Girardeau (USA) hat ein Mann pornografische Bilder seiner Ex-Frau, die er während der Ehe gemacht hatte, im Internet veröffentlicht. Anschließend verschaffte er sich unerlaubterweise Zugang zum Email-Account der Frau.

Im Namen seiner Ex verschickte der Mann Emails an die Verwandtschaft. Darin wurde mit der Bemerkung "etwas Nettes zum Ansehen" mit einem Link auf die Webseite mit den Fotos hingewiesen.

Als die Frau von den Bildern erfuhr, hatte sie sofort ihren geschiedenen Mann in Verdacht. Beim Polizeiverhör gab der Mann zu, die Mails verschickt zu haben. Er wurde jetzt von einem Gericht zu einer Gefängnisstrafe von 20 Tagen verurteilt.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Frau, Internet, Haft, Porno
Quelle: www.semissourian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2006 16:14 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist im Land der strengen Strafen ein relativ mildes Urteil; da hätte die Frau eigentlich eine stattliche Entschädigungssumme herausholen können bzw. müssen.
Kommentar ansehen
25.08.2006 17:17 Uhr von designkey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mager: Der hätte noch kräftig Schmerzensgeld zahlen müssen, aber das wird sie wohl noch zivilrechtlich einklagen können.
Kommentar ansehen
25.08.2006 17:51 Uhr von verdunster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das denke ich: auch das hier noch nicht ende ist die wird Ihn schön ausnehmen harhar USA USA USA wie Homer Simpson sagen würde....
Kommentar ansehen
25.08.2006 21:25 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
20 Tage Haft? Für was? Eine hohe Geldstrafe würde weit mehr Wirkung zeigen meiner Meinung nach als Freiheitsentzug.
Kommentar ansehen
26.08.2006 17:15 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachricht ist gut,: aber warum immer USA? Hier in Deutschland gibt es viel solcher Gerichtsurteile, bei denen die Frauen schlecht wegkommen. Sage mir bitte niemand, in Deutschland stelt kein Mann seine Frau öffentlich ins Netz. Ich kenne einige Frauen, denen genau dasselbe passiert ist. Also bitte zuerst an der eigenen Nase poppeln, bevor man auf andere Staaten zeigt.
Servus
Aqua565
Ich brauche hier nicht recht haben.
Kommentar ansehen
28.08.2006 12:22 Uhr von holzhase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na immerhin: gibt es eine Verurteilung....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?