25.08.06 15:44 Uhr
 703
 

Australien: Schönheits-OPs für Soldatinnen werden von Steuern bezahlt (Update)

Wie schon bei ssn berichtet, hatte eine Schönheitschirurgin dem Nachrichtensender ABC berichtet, bei Soldatinnen der australischen Streitkräfte Faceliftings, Nasenkorrekturen und Brustvergrößerungen vorgenommen zu haben.

Ein Sprecher der Armee bestätigte nun, dass diese Eingriffe aus Steuergeldern bezahlt würden, wenn sie aus medizinischer und psychologischer Sicht gerechtfertigt seien.

"Wir tun alles, um begründete Erfordernisse abzudecken," äußerte der australische Verteidigungsminister dazu, den ABC-Bericht wollte er aber weder bestätigen noch dementieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Update, Steuer, Australien, Soldat, Schönheit, Schönheitsoperation
Quelle: www.playfuls.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2006 15:00 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht peinlich, die Angelegenheit. Da wird sich manche Australierin fragen, warum sie ihr Gesicht für das eigene, teure Geld hat herrichten lassen.
Kommentar ansehen
25.08.2006 19:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn man sich das Gesicht für den Staat zerschiessen lassen kann, kann man es sich ja vielleicht auch vom Staat liften lassen. :-)

Da das Ganze ja nur in begründeten Fällen passiert, ist es wahrscheinlich nur ein Sturm im Wasserglas. Ausserdem: Wenn es sich die australische Wirtschaft leisten kann, warum nicht?!
Kommentar ansehen
27.08.2006 01:06 Uhr von Insane89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schnuppe Solange es nur die australischen Steuerzahler sind ;o) *in die Luft guck und pfeif*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?