25.08.06 16:48 Uhr
 428
 

43-jährige Frau eineinhalb Jahre nach Tsunami-Katastrophe identifiziert

Wie jetzt das Landeskriminalamt in München bekannt gab, konnte nach mehr als eineinhalb Jahren eine bislang vermisste 43-jährige Frau identifiziert werden, die eines der 144 bayerischen Opfer der Tsunami-Katastrophe war.

Die Identität der 43-Jährigen, die bei Bauarbeiten in Baan Nijang (Thailand) nur noch als Skelett geborgen wurde, konnte mit hochmodernen DNA-Analysen geklärt werden.

LKA-Präsident Koch wies darauf hin, dass die Identifizierung für die Hinterbliebenen wichtig sei, um den Verlust ihrer Angehörigen verarbeiten zu können. Zurzeit wird noch ein weiteres Opfer aus Bayern, ein 43-jähriger Mann, vermisst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Martina2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Jahr, Katastrophe, Tsunami
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?