25.08.06 14:07 Uhr
 805
 

Libanonkrieg: Hat Israel Streubomben eingesetzt?

Washington: Das US-Außenministerium hat eine Untersuchung eingeleitet, welche die Verwendung von Streubomben durch Israel untersuchen soll. Diese Waffen sollen gegen zivile Ziele eingesetzt worden sein.

Israel hätte damit gegen ein "Geheimabkommen" mit den USA aus den 70er Jahren verstoßen. Es werde aber nicht mit Sanktionen gegen Israel gerechnet, sondern man wolle damit vor allem arabischen Kritikern entgegenkommen.

Der "Anti-Minen-Ausschuss" der UN berichtet von bis zu 297 Einschlägen, die durch Streubomben hervorgerufen sein sollen.


WebReporter: HisWeedness
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Libanon
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2006 12:47 Uhr von HisWeedness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verachtenswürdige Waffen, mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.
Find ich übrigens auch mal wieder "klasse": Anstatt diesen Fall vor die UN zu bringen, die Israel theoretisch, wenn nicht das ewige Veto von den USA käme,mit Sanktionen belegen könnte,nehmen die Staaten das selbst in die Hand und machen allenfalls *du du du!*
Für jeden Araber ein Tritt vors Schienbein...
Kommentar ansehen
25.08.2006 14:21 Uhr von isoerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ist doch klar, dass die USA die Untersuchung durchführt. Die Streubomben sind ja sicherlich in den USA hergestellt worden.
Die UN ist auch so ein Verein von schlappschw..nzen. Hier sollten knallhart Sanktionen verhaengt werden.
Ich kann nicht verstehen, warum Israel solch eine Narrenfreiheit geniesst.
Kommentar ansehen
25.08.2006 14:55 Uhr von userheka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vgl. loose change 9/11: wenn man sich das video "loose change 9/11" anguckt (egal wieviel davon stimmt oder nich) dann sieht man was die regierung von den VSA bewegt...
Kommentar ansehen
25.08.2006 15:12 Uhr von Fussl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch keine Frage! Ich gehe davon aus das die Streubomben verwendet, also ganz bewusst AntipersonenWaffen eingesetzt haben. Die Dinger gehen z.T. erst hoch wenn sie in irgend einer Art bewegt werden, das gleiche in grün also wie Anti-Personen Minen.

In einer Nachrichten Sendung (sorry, weiss nicht mehr genau obs N24, N-TV oder Phönix gewesen ist) wurde die Bevölkerung über die Luftangriffe interviewt . Dabei wurden immer wieder Bilder mit umherliegenden Streubomben gezeigt mit Kommentaren wie: die liegen hier überall rum, es gab schon mehrere Tote und Verletzte. Ganz arglos werden die Waffenmittel ignoriert, keiner räumt sie." Das Wort Streubombe ist nach meiner Erinnerung nicht gefallen!!

Dabei muss man unterscheiden zwischen Streubomben für die Panzerbekämpfung bspw., die sofort hochgehen und den besonders miesen Lugftminen. Zu Warschauer Pakt Zeiten gab es winzige Streubomben, die zu abertausenden in die Landschaft gekippt werden konnten, aus grünem Kunststoff bestanden und durch ihre eher Blatt oder Pflanzenähnliche Formgebung überhaupt nicht oder nur zu spät als Waffe erkennbar waren. Ich hab mir so ein Zeug mal beim Bund angeguckt...als Lehrmaterial. Leute, wir bzw. unsere Volksvertreter müssen unbedingt dafür sorgen das sowas niemals eingesetzt wird!
Kommentar ansehen
25.08.2006 16:28 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@userheka: Na, haste dich etwa nur angemeldet um so´ne bekloppte Propagandanummer loszulassen? Die "Loose Change"-Geschichte ist jedenfalls schon recht ausgelutscht....
Kommentar ansehen
25.08.2006 16:46 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre bei den Israeli nichts neues. Die sind zu jeder Schandtat bereit. Leider dürfen sie alles.
Ich glaube, selbst wenn sie eine ihrer Atombomben im Gazastreifen einsetzen wird höchstens gebrummt.
Es gibt wohl kein Volk auf der Erde, das sich so als Herrenrasse aufführt wie die Israeli.
Wenn es nicht immer Unschuldige treffen würde, würde ich ihnen wünschen, dass mal jemand "versehentlich" was größeres auf die runterfallen lässt.
Doch die Geschichte der Menschheit lehrt uns, dass nichts ewig anhält und jedes Verbrechen sich eines Tages rächt.
Als Israeli und als US-Amerikaner hätte ich die Hosen gestrichen voll.
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
25.08.2006 17:28 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali_Mente: "Die "Loose Change"-Geschichte ist jedenfalls schon recht ausgelutscht...."

Nein, ist sie nicht. Außerdem ist sie nur ein Teil einer großangelegten Initiative, Licht ins Dunkel der "Ermittlungen" zu bringen. Daran wird Dein blinder Kommentar auch nichts ändern. Aber das ist gängige Praxis, das Geringschätzen und Schlechtmachen von Informationen, die das eigene Weltbild erschüttern könnten. Falls Du so etwas überhaupt besitzt. Deines kommt mir eher oktruiert vor, und das bestätigt nur noch meinen Manipulationsvorwurf der damaligen Ermittlungen.

Aber Du wirst mir selbstverständlich erklären können, wo die Flugzeuge aus dem Pentagon und einem Waldstück in Pennsylvania hin sind, oder? Oder wenigstens Teile von ihnen... *schmunzel*
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:08 Uhr von userheka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ahli_mente: klar doch, nur deswegen... wie solls auch anders sein???
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:19 Uhr von steelenser57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: " Verachtenswürdige Waffen"

Welche Waffen hälst Du für nicht verachtenswürdig??
Kommentar ansehen
27.08.2006 15:02 Uhr von HisWeedness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@steelenser57: Taser, EMP-Waffen, das Wort (du kannst auch sagen: "die Feder"), Reizgas sind für mich Waffen, die nicht verachtenswürdig sind.

Ich stufe da schon ab, weil ich finde, dass Streubomben wie eine Schrotflinte wenig für Präzision geeignet sind.

Übrigens: Den Einsatz von Waffen wie gegen diesen *%&()(/&* Al Sarkawi - überhaupt _gar nix_ dagegen! Da ist er und ein paar seiner Gefolgschaft umgekommen - ein Elend weniger auf der Welt.

Nur meine Meinung :)

MfG,
Martin :)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?