25.08.06 13:08 Uhr
 452
 

Mexikanische Bischöfe: Homosexualität und Onanie sind nicht selbstverständlich

Der Kardinal Juan Sandoval Iniguez forderte von der Regierung ein Verbot für die Ausgabe von 1,5 Millionen Schulbüchern. In diesen Büchern, in denen es um Sexualkunde geht, werden Homosexualität und Selbstbefriedigung als normal dargestellt.

Mit einer Sexualerziehung erklärte sich der Bischof durchaus einverstanden, allerdings bezeichnete er die Darstellungen in diesen Büchern als pornographisch. Auch beklagte er, dass die Kirche bei der Sexualerziehung nicht mit einbezogen wurde.

Die Schulbücher sind von der Regierung für den Biologieunterricht vorgeschrieben worden. Der Leiter der Bischofskonferenz meinte, dass eine Sexualerziehung altersgerecht und ganzheitlich sein müsse.


WebReporter: Berliner_Pflanze
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Homosexualität
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2006 12:01 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kirche sollte sich aus der Erziehung von Kindern raushalten, hat sie doch in der Vergangenheit schon genug Schaden angerichtet. Hier betreibt die katholische Kirche wieder einmal Volksverdummung ala Papst.
Kommentar ansehen
25.08.2006 13:25 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ein Armutszeugnis für die christliche Welt: Wenn Muslime in ihren Schulungseinrichtungen ihre Nachkommen nach dem Islam schulen, sprechen wieder alle von Fundamentalismus, Radikalisierung, usw.

Wenn aber Christen in Schulen ihren religiösen Hass über andere verbreiten, dann soll das in Ordnung sein ?
Kommentar ansehen
25.08.2006 13:31 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sollen die waffel halten: und weiterhin ihre wichsorgien feiern und (ohne hier zu verallgemeinern) ihre Messdienser missbrauchen...

wer sarkasmus findent darf ihn behalten
Kommentar ansehen
25.08.2006 13:41 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torschtl: halt dich mal ein bisschen zurück mit deinen Kommentaren...

ich kenne viele Priester und noch mehr (ehemalige) Messdiener...
und von denen hat keiner jemals einen Messdiener missbraucht, bzw. ist einer der jemals missbraucht worden...

Und auch, wenn du schreibst, du willst nicht verallgemeinern, kommt es für mich doch so rüber, als würdest du alle Priester als "böse" und "sexsüchtig" bezeichnen...
Kommentar ansehen
25.08.2006 13:45 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mexiko = Papst verseuchtes Land wie all die anderen papst versaute staaten..*

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
25.08.2006 15:04 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesse james: Ich würde da mal ganz vorsichtig sein.

Zum einen spricht der eine Kardinal in Mexiko nicht für die gesamte Kirche, und kommt noch dazu aus einem sehr altertümlich-traditionellen Land. Er musste wahrscheinlich mal gerade bei seinen Traditionalisten punkten, um sich weiter zu profilieren.

Zum anderen ist es doch wohl erlaubt, verquere Ansichten zu haben; wer will, darf Homosexualität ablehnen. Das ist noch kein "religiöser Hass". Wenn die Leute von Fundamentalismus und Radikalisierung in Islamschulen sprechen, meinen sie die Leute die Bomben in Busse und Bahnen stecken (wollen) - DAS IST religiöser Hass.
Kommentar ansehen
25.08.2006 15:24 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mondelfe
ein mann der sich entscheidet freiwillig sein ganzes leben auf sex zu verzichten kann nicht ganz richtig im kopf sein. das soll jetzt kein dummer spruch sein, ich meine das ernst. das ist UNNATÜRLICH. und fakt ist, die meisten kath. priester haben tendenziell eher etwas ungewöhnliche sexuelle vorlieben.


@rhicey
"Ich würde da mal ganz vorsichtig sein."

wieso is hier jeder der meinung man müsste vorsichtig sein????

"Zum einen spricht der eine Kardinal in Mexiko nicht für die gesamte Kirche"

du weisst aber schon dass kardinal das zweithöchste amt in der kirche ist das man bekleiden kann?

"und kommt noch dazu aus einem sehr altertümlich-traditionellen Land."

na und? lesen und/oder nachdenken sollte auch in mexiko schon bekannt sein.

"Er musste wahrscheinlich mal gerade bei seinen Traditionalisten punkten, um sich weiter zu profilieren."

warum sollte er? kardinäle werden nicht gewählt. sie werden auf lebenszeit bestimmt.

"Zum anderen ist es doch wohl erlaubt, verquere Ansichten zu haben; wer will, darf Homosexualität ablehnen. Das ist noch kein "religiöser Hass"."

aber selbstverständlich. denn er behauptet onanie und homosexualität wäre abnormal. und das tut er obwohl wir seit jahrzehnten wissen das dies eine lüge ist. da werden "minderheiten" diskriminiert. das ist eindeutig religiöser hass ...
Kommentar ansehen
25.08.2006 15:28 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über was beschwert der sich eigentlich??? "altersgerecht und ganzheitlich" ... ja aber genau so wird die Sexualerziehung durch diese Bücher doch vermittelt. Selbstbefriedigung ist doch normal. Welcher Mann / welche Frau hat das bitte noch nicht gemacht?!

MAN! Diese sch*** verf*** Kirche!

Entschuldigt meinen Ausbruch, aber ich kann das Geseiere von irgendwelchen "Geistlichen" nicht mehr hören. Religion hat in der Schule nun mal NICHTS zu suchen, fertig aus!
Wo ist denn bitte sein Geist (=Verstand) geblieben, so weltfremd und verstaubt, wie der ist?
Glaube schön und gut, den soll jeder haben und leben, wie er möchte. Aber wozu Institutionen, wie die Kirche, die den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen und sich daran bereichern? Wenn man sich seine Werte und Moralvorstellungen aus den 10 Geboten nimmt, dann ist das doch völlig ok. Aber dafür muss man sich weder einer Kirche, noch überhaupt einer Glaubensgemeinschaft anschließen.

Meine Meinung: der Mensch sollte seine Kraft aus sich selbst schöpfen und nicht auf eine Religion als Rückhalt angewiesen sein (und damit schließe ich auch den Satanismus aus, nur im das mal klarzustellen).

Grüße
India

_______________________________________
Für alle Anhänger der schwarzen Szene:
schaut doch mal in meine VK --> Homepage! ;)
Kommentar ansehen
25.08.2006 18:24 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rhicey: "Zum anderen ist es doch wohl erlaubt, verquere Ansichten zu haben; wer will, darf Homosexualität ablehnen. Das ist noch kein "religiöser Hass"."

Ach du findest es also gut oder hälst es für harmlos und normal wenn man gegen andersartig Menschen propagiert ?
Wenn man solch ein Verhalten von Vorbildspersonen als harmlos und normal sowie gesellschaftsfähig hinnimmt, dann hat das eine weisende Funktion auf die gesamte Gesellschaft.
Darüber hinaus propagiert der Papst, das Oberhaupt aller Katholiken, selbst diesen Schwachsinn.

Und diese Meinungen bringen andere "Christen" dazu sich nicht nur ablehnend sondern auch diskriminierend gegenüber diesen Menschen zu verhalten.
Und hinzu kommt noch das man diese Menschen wie Aussätzige behandelt.
Kommentar ansehen
26.08.2006 19:10 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normal? Man kann den Begriff "normal" in den seltensten Fällen definieren. "Normal" ist für mich eine 95%-Gauß´sche Normalverteilung...
Kommentar ansehen
26.08.2006 19:46 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DorianArcher: "Normal" ist relativ, ja.

Wie hat der Lemmy von Motörhead mal gesagt...
"Normal ist, was man jeden Tag tut. Ich trinke jeden Tag eine Flasche Jack Daniels, also ist das für mich normal."
:-D

Es soll doch jeder machen, was er möchte, solange er damit niemandem schadet. Und ich finde, dass katholische Geistliche, wie der Kardinal in der News, viel zu vielen Menschen mit derartig realitätsfernen Aussagen schaden. Ich stimme also mit Jesse überein... vorallem Geistliche haben in vielen Ländern eine Vorbildfunktion. Daran nehmen sich die Menschen ein Beispiel und diskriminieren dann z.B. Homosexuelle ... genauso wie Frauen, die abgetrieben haben, Andersgläubige/Atheisten und so weiter und so fort.

Da hab ich doch gleich noch ein gutes Zitat von Goethe:
"Es werden wohl noch zehntausend Jahre ins Land gehen. Und das Märchen vom Jesus Christus wird immer noch dafür sorgen, dass keiner so richtig zu Verstande kommt."
So ist es leider.

Grüße
India
Kommentar ansehen
26.08.2006 23:13 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bert telefoniert mit einer Banane: "Bert telefoniert mit einer Banane.
Da Bert in die Banane spricht
-Hallo! Hallo! Hier!-
lehnt Ernie, das Mondgesicht,
kichernd, schnarrend, in der Tür.

Nun wird das Bild erklärt:
Der alte Glaube, das ist Bert,
ruft und redet, niemand hört.
Im Rücken das Lachen."
Kommentar ansehen
27.08.2006 06:03 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: (Markierung*)

Das hat nix mit altmodisch oder weltfremd zu tun!

Die Kirche ist besorgt um die Homosexuellen, denn sie wissen was vor 4.000 Jahren mit Sodom passiert ist!

Und sie wollen diese Katastrophe im Namen des Herren verhindern!

Aber vielleicht sollte man mal seine Sachkenntnis etwas auffrischen und folgende kleine Geschichte lesen:


* - http://shortnews.stern.de/...
Kommentar ansehen
27.08.2006 11:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da fällt mir ein schönes zitat ein: "die religion gab dem eros gift zu trinken, so dass er zum laster entartete" (nietzsche).
Da hat er mal wieder Recht gehabt.
Kommentar ansehen
27.08.2006 13:44 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ necesite: Was stellst du hier eigentlich für Links rein???!
Ich habe den Comic gelesen... ich habe es zumindest versucht, denn auf 3/4 der Strecke musste ich abbrechen, weil es mir schon bis sonstwo stand. Zum ko****, wirklich!

Schwulenfeindliche Propaganda ist das, sonst nichts!

"Die Kirche ist besorgt um die Homosexuellen, denn sie wissen was vor 4.000 Jahren mit Sodom passiert ist!
Und sie wollen diese Katastrophe im Namen des Herren verhindern!"
... Das kannst du deiner Oma erzählen, dass sich die katholische Kirche Sorgen um Schwule macht! Wenn sie sich Sorgen machen würde, würde sie diese Menschen nicht verfolgen. SORGEN MACHEN, das ich nicht lache!!
So wie sich die Kirche Sorgen um die Menschen in Afrika macht, die sie erst bekehrt und ihnen dann verboten hat, zu verhüten, ja? Die verrecken da zu Tausenden und Millionen an Aids, nur weil die katholische Kirche an diesen saudämlichen uralten und verstaubten Regeln festhält. Für dieses Massensterben mache ich NUR die Kirche verantwortlich. Vor ihrer "Bekehrung" hatten die Menschen ihren eigenen Glauben. Hätten sie diesen heute noch, könnte man sie sicherlich davon überzeugen, Kondome usw. zu verwenden.

Ich muss echt aufpassen, dass ich hier nicht gleich platze vor Wut.
Solche Links, wie deinen, will ich hier NIE wieder sehen!!
Kommentar ansehen
27.08.2006 15:19 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: lollololol...
Was soll die Kirche denn gegen ihre eigenen Bischöfe, Kardinäle, Pfarrer, Messdiener, Mönche, etc. pp. haben? Das erinnert mich an das offene Geheimnis, dass viele Schwule zu den rechtsextremen Organisationen und Parteien gehen, weil sie Skinheads attraktiv finden, und dort Anti-Homo-Kampagnen mitunterstützen... Wenn die Kirche (und Gott) wirklich gegen Schwule wären, dann wäre die Bibel nicht so frauenfeindlich.
Kommentar ansehen
27.08.2006 23:49 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jesus: Ich meine, Jesus hatte auch in dem Sinne bis auf Maria Magdalena nie eine Freundin ;-)
Kommentar ansehen
28.08.2006 17:21 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@india.arie: *gg*

Ich hoffe, du hast den zweiten Link auch gelesen...!
Kommentar ansehen
28.08.2006 17:41 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: OKAY OKAY!

Ich sehe schon, ich habe jede Menge böse Post bekommen:

Ich möchte mich hiermit nochmals entschuldigen an alle für den oben gesetzten Link!

Dieser Link und die dort dargestellte Meinung und dort angebrachte Ansichten repräsentieren keinesfalls meine eigenen Ansichten - nicht einmal im entferntesten!

Und bevor wieder über meine Entsperrung ´diskutiert´ werden muss, bitte ich höchstselbst und öffentlich um eine Editierung und Entfernung des oben kritisierten Links - TROTZ meines eindeutigen Hinweises auf Ironie, bzw. Sarkasmus, was wohl nicht jedermanns Sache hier ist. Schade eigentlich... der dort widergegebene Inhalt ist eigentlich so lächerlich, dass ich gehofft habe, einige könnten sich darüber lustig machen.

Ich habe das nur für LOLs gemacht...
Kommentar ansehen
28.08.2006 18:07 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nececite: Ich finde deine Beiträge und die Links immer wieder gut und würde mich freuen wenn du weiterhin solche Links passend zum Thema reinschreiben würdest. Am besten finde ich immer, wie der Typ immer alle bekehrt ohne Argumente zu bringen. Er liest einen Teil aus der Bibel vor und ein Muslim wird zum Christ. lol
Wenn es so einfach wäre Leute von etwas zu überzeuegen, dann würde ich schon lange daran arbeiten, alle Leute die ich finden kann zu Atheisten zu machen und denen diese Pflicht auch auftragen. Es gäbe ziemlich schnell sehr viele Atheisten. Es gibt nur ein Problem. Es gibt auch Leute die zu schwerverbrechern mutieren würden, hätten sie keinen Glauben. Die denken nur an die Konsequenz, dass sie sterben könnten und das Leben dann vorbei wäre, an sonst nichts. Für solche Leute brauch man wohl einen Glauben. Zum Glück gibt es heute auch genügend Leute die auch als Atheisten moralisch denken können und niemanden schaden wollen.

Bis dann
Kommentar ansehen
28.08.2006 23:18 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ necesite: Ja, den habe ich gesehen. Aber zu spät *g*. Ich war nach dem ersten Link einfach schon so aufgebracht, dass ich den zweiten gar nicht erst angeschaut habe.
Entschuldige, wenn ich dich ungerechtfertigt rund gemacht hab. ;)

Grüße
India

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?