25.08.06 11:52 Uhr
 349
 

USA: Mann verhaftet, weil er al-Manar ausstrahlte

Ein Mann, der über seine Firma HDTV Ltd. den Hizbollah-Sender al-Manar ausstrahlte, ist nun in New York verhaftet worden.

In den USA steht al-Manar auf der Liste der terroristischen Vereinigungen. Es ist illegal, mit dem Sender Geschäfte zu machen.

Wie lange der Sender zu empfangen war, steht nicht fest. Die Geschäftsräume von HDTV Ltd. und die Privaträume des Verdächtigen wurden durchsucht.


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann
Quelle: www.allheadlinenews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2006 12:13 Uhr von Letourist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts? USA rühmen sich ja schon immer, daß Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu sein - Möglichkeit muß hier allerdings durch Dummheit ersetzt werden, da die Amis sich seit der Bush Administration einen Namen in Repressalien, Meinungsunterdrückung und extremen Militarismus gemacht haben. Tja, und da das ganze Volk, wie in der DDR, abgehört wird, kommen solche "bösen" Sachen, wie das Ausstrahlen diverser Sender schnell an die Oberfläche. Übrigends: da wir ja auch hierzulande angehalten werden, uns unsere Mitbewohner genauestens anzuschauen und ggf. zu denunzieren merkt man so langsam, daß die neue Achse Bush-Merkel an Fahrt aufnimmt. Yeah- in God we trust - böse Sache das!!!
Kommentar ansehen
25.08.2006 13:27 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Letourist: Was hast du an dem Satz mit dem "illegal" und "terroristische Vereinigung" eignetlich nicht verstanden?

Hast doch bestimmt auch keine Probleme damit das in Deutschland das zeigen verfassungsfeindlicher Symbole (Hakenkreuze, SS-Runen etc.) verboten ist und auch zur Anzeige gebracht wird, oder?
Kommentar ansehen
25.08.2006 13:32 Uhr von Griesgram_Du
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Letourist: hast du die Al Manar schon mal angesehen ? Dagegen is "Jud Süß" ein harmloser Streifen .

Bei Al Manar wird gezeigt wie Kinder schon zu Attentätern werden können,Juden werden als grinsende Schweineköpfe dargestellt die Moslems den Bauch aufschneiden. Mir wurde übel
Kommentar ansehen
25.08.2006 16:01 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Letourist: Die Praktiken in den USA kann man überhaupt nicht mit der DDR vergleichen. Und hättest du in der DDR gelebt würdest du so etwas dummes auch nicht schreiben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Bisher unveröffentlichte Nacktbilder der 18-jährigen Pop-Queen Madonna werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?