25.08.06 08:16 Uhr
 226
 

Nach Dell ruft nun auch Apple Laptop-Akkus zurück

Der Computerhersteller Apple fordert seine Kunden nun auf, über eine Webseite zu überprüfen, ob bei ihren Laptop-Akkus die Gefahr von Überhitzung und Brand besteht. Betroffen sind die Modelle iBook G4 und PowerBook G4.

Apple liegen bereits neun Berichte vor, in denen es um Überhitzung der Akkus geht, welche von Sony hergestellt wurden. In zwei Fällen sei es zu leichten Brandverletzungen gekommen, so Apple weiter.

Vor gut zwei Wochen erst musste der Computerhersteller Dell über vier Millionen Notebook-Akkus zurückrufen, welche ebenfalls von Sony stammen.


WebReporter: da_don
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Dell, Laptop
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2006 08:57 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
It´s not a trick it´s a Sony

;)
Kommentar ansehen
25.08.2006 16:24 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: An einem Apple kann man sich ja nur die Finger verbrennen.
Selbst Schuld.
Kommentar ansehen
26.08.2006 08:00 Uhr von testboy007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: dein Kommentar ist nichts als ein dummer Flame, hast du schon mal einen MAC gesehen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?