24.08.06 16:59 Uhr
 339
 

Unabhängige Crashtests in China

Die ersten wirklich unabhängigen Crashtests werden in China in der kommenden Woche mit dem Nissan X-Trail SUV der Dongfeng Automobile Co. beginnen. Das Testsystem soll mit dem internationalen New Car Assessment Program (NCAP) übereinstimmen.

Dann werden die zu testenden Fahrzeuge vom Testinstitut am Markt gekauft und nicht mehr vom Hersteller gestellt.

Das China Automotive Technology and Research Center in Beijing hat sechs verschiedene Modelle gekauft, um sie alle demnächst zu testen. Jährlich sollen 10 bis 15 Modelle getestet werden.


WebReporter: Metzner
Rubrik:   Auto
Schlagworte: China, Crash, Abhängigkeit, Crashtest
Quelle: english.china.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2006 16:55 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hersteller hatten die zu testenden Fahrzeuge entsprechend praepariert, so dass sie den chinesischen Test bestanden.
Als dann der "Landwind" beim ADAC-Test sich in Wohlgefallen, Truemmer und 4 "tote" Dummies aufloeste, wurden die Gesichter der Chinesen sehr lang: Das Vehikel war gemeingefaehrlich!
Nun hat der Staat reagiert und will die Tests unabhaengiger gestalten, und damit die lokalen Hersteller zu ehrlicherem Sicherheitnachweis zwingen.
Kommentar ansehen
25.08.2006 08:51 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vertrauen: das vertrauen in die chinesische autoindustrie ist erst mal eine ganze weile weg!
Kommentar ansehen
25.08.2006 23:03 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unabhängig? Meiner Ansicht nach ist nur relativ wenig unabhängig in China, vielleicht ja wenigstens das.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?