24.08.06 15:08 Uhr
 389
 

China: Frau bekam im Alter von 107 Jahren einen Herzschrittmacher

In China ist einer 107 Jahre alten Patientin ein Herzschrittmacher eingesetzt worden. Damit ist Zhai Xiuying die älteste Patienten, der je ein Schrittmacher eingesetzt worden ist.

Die Patienten litt unter Atemnot und ihr Herz schlug nur noch 20-mal pro Minute, so die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag. Der Eingriff wurde in Shaanxi vorgenommen und verlief erfolgreich.

Chefarzt Song Quinggang berichtet, dass die Patientin sich gut erhole und ihr Herzschlag sich auf 60 Schläge pro Minute erhöht hat. Man könne sich bereits mit ihr unterhalten. Zhai Xiuying ist ansonsten sehr gesund und hat einen guten Appetit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Jahr, China, Alter
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2006 15:18 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Omg: Und in Deutschland wird darüber nachgedacht Personen über 70 keine Herzschrittmacher mehr einzupflanzen.

Kranke Welt.

Mfg jp
Kommentar ansehen
24.08.2006 20:02 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die quelle ist lustig Links der Artikel über die Frau und ihrem Herzschrittmacher. Rechts dazu das Bild von Paris Hilton. Gibt es da irgendwelche Zusammenhänge? *gg*
Kommentar ansehen
24.08.2006 23:21 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@katerle: hehehe, das hast du bestimmt richtig erraten; das kann kein Zufall sein.....
Kommentar ansehen
25.08.2006 13:44 Uhr von Schibby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wie alt die gute noch wird.
Kommentar ansehen
26.08.2006 23:57 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei China und der Altersnachweis so eine Sache für sich ist. Die hat bestimmt ihr Alter nur geschätzt.
Kommentar ansehen
27.08.2006 17:36 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krasse Sache: Also das finde ich mal wirklich klasse. Ich hätte eher sowas erwartet wie: Das ist in diesem Fall zu teuer. Die Frau ist zu alt. Schön, dass es noch Länder gibt, in denen so etwas nicht gemacht wird und auch alte Menschen noch genauso behandelt werden wie jüngere.
Kommentar ansehen
27.08.2006 17:54 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwo hörts auf: Mit 107 an irgendetwas zu sterben, ist mehr als natürlich. Irgendwo muß der ärztliche Heilungswahn aufhören. Mir ist schon klar, daß es schwer wird, hier die Grenze zu ziehen. Also auf zur ethischen Diskussion...
Kommentar ansehen
27.08.2006 17:57 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jop: Wenn der Körper nicht mehr mitmacht sollte Schluss sein.

Mfg jp
Kommentar ansehen
28.08.2006 16:47 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ottokarVI: man sollte behandlungen nicht vom alter, sondern vom befinden des patienten abhängig machen. es macht keinen sinn, einer 70-jährigen, wegen eines schlaganfalls bettlägerigen patienten einen schrittmacher einzupflanzen. es macht aber sinn einer 90-jährigen einen einzupflanzen, wenn sie noch richtig fit ist. die 107 jahre alte chinesin ist sonst ja auch fit.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?