24.08.06 14:00 Uhr
 7.342
 

USA: Jugendliche suchten Gespenster - 17-Jährige wurde schwer verwundet

Eine 17-jährige Amerikanerin und ihre Freunde wollten in einem unbewohnten Haus nach Gespenstern suchen. Doch dort trafen sie auf einen wütenden Bewohner, der mit seinem Gewehr auf die Eindringlinge feuerte.

Der 40-Jährige sagte vor Gericht, dass er nach dem Vernehmen von verdächtigen Stimmen im Garten geschossen habe. Ihm sei dabei die Sicherheit der Familie sehr wichtig gewesen.

Auf der Flucht mit dem Auto bemerkten die Jugendlichen, dass die 17-Jährige ohne Bewusstsein war, stark blutete und einen Streifschuss am Kopf abgekommen hatte. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Ihr Zustand ist kritisch.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Jugend, Jugendliche, Gespenst
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2006 14:07 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMFG: Erst schießen, dann denken...
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:15 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amis halt: Die glauben ja auch noch an Weihnachtsmann,Osterhasen und das Bin Laden das World Trade Center gesprengt hat.

Leichtgläubiges Volk.
[http://www.linksaufdievkbitte.de, Hoffensterchen]

Mfg jp
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:18 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbewohnt oder bewohnt? Erstaunlich finde ich, dass die drei Teenager dachten, das Haus wäre unbewohnt, obwohl eine ganze Familie darin lebt.

Man sollte doch annehmen, dass man da zumindest Hinweise auf dort lebende Menschen erkennen kann.

Gar nicht erstaunlich finde ichd dagegen, dass der Hausbewohner erst schießt und nichtmals nachher fragt.
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:19 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kommt davon: wenn man "zuerst schiessen und dann fragen"
per gesetz legalisiert, ggf ist das ja in dem bundesstaat in dem es passierte schon durch, denke nicht das dies die letzte news aus der richtung sein wird.
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:30 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sry fuer das Opfer, aber das Gesetz ist prima wenn die Leute das Gesetz annehmen, das sie sich, wenn sie sich bedroht fuehlen, wehren duerfen, dann sollen sie das auch ruhig tun.
Eine einfachere und Weise gibt es nicht, den GenPool der Menschen sauber zu halten, ohne sich dabei die Finger schmutzig zu machen.
Erst schiessen dann fragen....die hamm echt nen Schuss weg...

BTW: Wenn eine ganze Familie in einem unbewohnten Haus wohnt, koennte das auf andere Menschen durchaus den Eindruck erwecken, dass es in diesem Haus spukt...
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:34 Uhr von mic22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:37 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Amis: kann ich da nur da sagen, erst wird geschossen dann wird gefragt, vielleicht hat der Schütze statt eines Gehirns eine Waffe im Kopf anders kann ich mir sein Verhalten nicht erklären....
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:59 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiacyberz: "ich find das gesetz gut =)
die hatten da schliesslich nix zu suchen..."

ja am besten erschiesst man einfach jeden der irgendwo ist wo er nichts zu suchen hat. das macht sinn. lol.

"dazu muss man allerdings sagen
die amis bzw usaler haben seit jahrhunderten die tradition waffen zu besitzen
da sollten wir uns nicht einmischen und die kritisieren
denkt man andersherum
wir dürfen mit 14 sex haben und mit 16 saufen
da denken die da drüber auch was wir für eine verkorkste gesellschaft haben"

1. diese tradition stammt aus der zeit als amerika besiedelt wurde und um seine freiheit kämpfte. warum das heute noch so ist, ist völlig unverständlich (der sinn .. der grund ist bekannt).
2. einmischen können wir uns eh nicht, aber man darf nie nie niemals aufhören zu kritisieren was man als falsch an sieht. niemals.
3. das man mit 14 ficken und 16 saufen kann ist auch erst seit kurzem so. und das zu kritisieren finde ich nicht einfach wenn man sieht, wie restriktiv andere länder (z.b. usa) in dieser hinsicht sind und mit welchem erfolg: viel mehr probleme mt teenie-schwangerschaften und versoffenen drogensüchtigen jugendlichen.

"p.s. ich bin kein gewalttäter, habe mich noch nie geschlagen, ausser luftgewehr beim schützenfest nie eine waffe abgefeuert
nur das hier nicht gleich anschuldigungen kommen :-)"

oscar wilde hat gesagt "there is no sin but stupidity" ...
Kommentar ansehen
24.08.2006 15:34 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fiacyberz: was fürn geschwätz... aber naja.ein glück ist die mehrheit unserer europäischen gesellschaft (noch) nicht so amerikanisiert, noch lässt es sich hier leben...
Kommentar ansehen
24.08.2006 15:36 Uhr von Mathimon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hilft nur Tia da hilft nur noch mehr Waffen unters Volk zu bringen. Denn Amerikas Logik ist: Mehr Waffen = Mehr Sicherheit. Und wenn die NRA noch mehr ordentlich die Politiker schmiert, dann laufen bei den Ami´s bald nur noch Idioten völlig legal mit vollautomatischen Waffen durch die Stadt.
Am Sonntag rennen dann alle in die Kirche um zu beten und ein ander Mal erschießen sie den Nachbarn, weil er über ihren Rasen läuft.
Kommentar ansehen
24.08.2006 16:14 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine bessere Quelle zum Thema findet sich hier.
http://news.cincypost.com/...

Da steht zum einen, in welchem Bundesstaat das ganze stattgefunden hat (Ohio, nicht Alabama wie der Channel sagt) und zum anderen, dass der Schuetze festgenommen wurde.
US-Gesetze in bestimmten Bundesstaaten erlauben bestenfalls das Schiessen zur Verteidigung, und Schuesse auf Fluechtende oder Autoreifen (das wuerde die Insassen ja dazu bringen, sich langsamer zu entfernen) sind da wohl nicht abgedeckt.
Zum anderen ist es fraglich, inwiefern man von einem 40jaehrigen, der bei seiner Mutter lebt, auf die Allgemeinheit schliessen kann.
Kommentar ansehen
24.08.2006 16:20 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derSchmu: Das problem ist aber das die meissten eher weniger Inteligenten leute sich eine waffe anschaffen da sie auf die "du musst dich verteidigen" werbungen hereinfallen, bzw auch sonst etwas zu primitivem gedankengut neigen und bei vielen dingen gewalt als lösung vorziehen.

Das wiederum bedeutet das diese Leute nun eine grundlage haben den Inteligenten Zivilisierten teil der bevölkerung zu dezimieren welcher sich nicht Bewaffnet, was sich wiederum darin wiederspiegelt das diese Leute nun eine Höhre chance haben sich zu vermehren , und damit dem genpool ja wiederum schaden. >:-)
Kommentar ansehen
24.08.2006 16:29 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt davon wenn man idioten waffen gibt: auf einbrecher wolle er also schießen, nicht auf teenager. vielleicht hätte der vollidiot dann einfach mal seine augen benutzen sollen, dann hätte er auch gesehen ob seine familie in gefahr ist oder ob er sich nur bei den nachbarn unbeliebt macht, indem er ihre kinder abknallt.
der sache mit der selbstverteidigung kann man natürlich dann noch besonders intelligent nachdruck verleihen indem man leute in vorbeifahrenden autos anschießt.
und der wundert sich warum er angeklagt wurde und nicht die kids?
Kommentar ansehen
24.08.2006 17:39 Uhr von DaMaster ofDesaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja tjA: Tia da hilft nur noch mehr Waffen unters Volk zu bringen. Denn Amerikas Logik ist: Mehr Waffen = Mehr Sicherheit. Und wenn die NRA noch mehr ordentlich die Politiker schmiert, dann laufen bei den Ami´s bald nur noch Idioten völlig legal mit vollautomatischen Waffen durch die Stadt.
Am Sonntag rennen dann alle in die Kirche um zu beten und ein ander Mal erschießen sie den Nachbarn, weil er über ihren Rasen läuft.
Kommentar ansehen
24.08.2006 17:55 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausnahmsweise mal nicht typisch Amis: Wenn ich hier etwas weiter weg von einem Dorf in einem einsamen Haus wohnen würde und des Nachts verdächtige Stimmen hörte, dann schösse ich nach Warnruf und Warnschuss auch auf die vermeintlichen Eindringlinge.
Schliesslich scheint zuvor niemand "Hallo! Wohnt hier jemand?/Ist jemand zuhause?" gerufen oder geklopft zu haben.

Danach würde auch nach deutschem Recht so langsam der Selbstverteidigungsparagraph beginnen zu greifen.
Ganz so abwegig ist die Sache also nicht.


Was die ursprüngliche Intention des Geistersuchens angeht, kann man wohl getrost davon ausgehen, dass die Truppe ein wenig einen an der Murmel hatten - schon vor dem Treffer.
Kommentar ansehen
24.08.2006 18:09 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einbrecher angeschossen: Wäre IMHO eine realistischere Darstellung gewesen
Kommentar ansehen
24.08.2006 18:55 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zenon: Du bezeichnest jemand, der im Garten rumlungert, als Einbrecher?
Kommentar ansehen
24.08.2006 19:57 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zenon v.E.: das mädchen wurde getroffen als sie im auto saß.
nicht als das auto weggefahren ist, als es wenig später nochmal vorbeikam!
da ist dann auch nichts mehr mit selbstverteidigung.
Kommentar ansehen
24.08.2006 20:16 Uhr von slowbow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zustände !!! `` nach dem Vernehmen von Stimmen geschossen ``

typisch Amerika !!!!
Kommentar ansehen
24.08.2006 20:22 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man, dass es tatsächlich Gespenster gibt.

Es gibt nicht immer gute Feen, die einem 3 Wünsche anbieten, sondern auch agressive und manchmal schießwütige Spukgestalten.

Die naiven Girls hätten lieber einen Freund mitnehmen sollen. Als ehemaliger Sammler u. Jäger weiß ein Mann in der Regel die Situation besser einzuschätzen.

Im Übrigen macht sich in dieser Story wieder die Wildwest-Manier der Amis bemerkbar.
Man sollte sie alle entwaffnen, vielleicht werden sie dann zu richtigen ´gläubigen´ Christen.
Sie sollten lernen, sich mehr auf GOTT zu verlassen und nicht auf solche ´bekennenden´ Christen wie dieser Bushmann.
Kommentar ansehen
24.08.2006 20:26 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@volksspeer: wie immer: frauenfeindlich, christen-fanatisch und vor allem

UNGLAUBLICH DUMM

na schön, mach dich mal weiter lächerlich....
Kommentar ansehen
24.08.2006 21:22 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mäckie messer: Hast noch Hundefeindlich vergessen =))
Kommentar ansehen
24.08.2006 22:13 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Iran hätte man denen die Hände abgehackt. Also mal schön den anti-amerikanistischen Ball flach halten...
Kommentar ansehen
24.08.2006 23:47 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali-Mente: Wieso sollte man den Teenagern im Iran die Hände abhacken, nur weil sie ein fremdes Grundstück betreten?
Wenn man den Leuten bereits so nahe ist, dass man ihnen die Hände abhacken kann, greift die "nur das Grundstück verteidigen"-Taktik irgendwie nicht mehr so ganz.

Nach Lesen der Originalnews denke ich, dass dieser Typ überreagiert hat. Und das Schiessen auf Flüchtige ist nicht okay.
Das Schiessen auf die Reifen ist dagegen verständlich, wenn man den Hintergedanken zugrunde legt, die vermeintlichen Eindringlinge festzuhalten, bis die Polizei kommt. Im Zweifelsfall würde ich es aber auch eher unter "verboten" einordnen.
Kommentar ansehen
25.08.2006 01:50 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ali: du schreibst unsinn. die hände, bzw eine hand wird dir nach islamischem recht dann abgehackt wenn du einen diebstahl begehst.
wenn du schon keine ahnung hast, dann spar dir doch den kommentar, hm?

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?