24.08.06 13:56 Uhr
 1.728
 

Zwei Verliebte in China wurden tot verheiratet

Eine Hochzeit der post-mortem-Art gab es am Dienstag auf einem Friedhof in Guiping, autonome Guangxi Zhuang Region: Braut und Bräutigam lagen - Hochzeitskleidung tragend - in transparenten Särgen, von Blumen umbettet.

Die beiden Verliebten waren am Wochenende ertrunken, nachdem sie einen Jungen aus einem Fluss retten wollten. Zhao hatte Rao stets versprochen, sie zu heiraten, wenn sie ihr Studium abgeschlossen habe.

Aus diesem Grund hatte die Universität diese spezielle Hochzeit veranstaltet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, China, Verliebt
Quelle: xinwen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2006 15:25 Uhr von ganjabag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Säcke Reis in China wurden tot verheiratet: Eine Hochzeit der post-mortem-Art gab es am Dienstag auf einem Friedhof in Guiping, autonome Guangxi Zhuang Region: Sack und Säckin lagen - Hochzeitskleidung tragend - in transparenten Särgen, von Blumen umbettet.

Die beiden Verliebten waren am Wochenende umgefallen, nachdem sie einen jungen Reissack vor dem umfallen retten wollten. Sack(m) hatte Sack(w) stets versprochen, sie zu heiraten, wenn sie ihre Fallstudie abgeschlossen habe.

Aus diesem Grund hatte die Reissackfabrik diese spezielle Hochzeit veranstaltet.

*scnr*
Kommentar ansehen
24.08.2006 15:39 Uhr von raidoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorredner: ziemlicher witzbold oder was??
Kommentar ansehen
24.08.2006 17:29 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: doch mal was Schönes in unserer sonst so gefühlskalten Welt, kein Grund, um sich darüber lustig zu machen.
Kommentar ansehen
24.08.2006 17:44 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ganjabag - und bei dir ist: wahrscheinlich ein sack ganja umgefallen :-)
"roflmonfo"
Kommentar ansehen
24.08.2006 23:13 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens: kümmern sich noch manche Menschen um das Gefühlsleben anderer *böse zum Sack Ganja schiel*
Nicht so wie manch anderer, gefühlskalter Sack [zensiert by User]
Kommentar ansehen
25.08.2006 10:42 Uhr von waldy39
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach Genial: So achtet man den letzten Willen richtig!!!!
Ich hätte nur gerne gehört wie die "JA" gesagt haben!!!!
Kommentar ansehen
25.08.2006 14:52 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, war es! find ich cool die aktion, sicher hätten die beiden aber gerne lebendig geheiratet. damit lebt es sich sich einfach besser, als mit der tatsache, tot geheiratet zu haben ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?