24.08.06 12:21 Uhr
 544
 

China: Durch Stromschlag getötete Henne verursacht Stromausfall

Über 50 Geschäfte in Nanchang, Jiangxi Province, waren am Sonntagmorgen ohne Strom - nachdem eine Henne ein Hauptstromkabel angepickt hatte.

Ein Spaziergänger hörte ein lautes Geräusch nahe eines Stromkastens und sah daraufhin Flammen.

Nach dem Ausfall fand man die schwarzgebrannte Henne nahe des Kabels liegend. Die Geschäfte mussten zwei Stunden warten, bis die Lichter wieder angingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, China, Strom, Stromausfall, Stromschlag
Quelle: xinwen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Düsseldorf: Frau muss dringend aufs Klo und parkt mit Smart in Terminal
Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2006 12:22 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falten wir die Hände...: und beten wir gemeinsam für das Grillhähnchen und die arme Schnecke (http://shortnews.stern.de/...),
die auf so barbarische Art und Weise ihr Leben verloren haben.
Ich hoffe, das ist denen mit der „Geiz ist Geil“-Mentalität ne Warnung bei Stromproblemen einen Fachmann zu rufen.
Kommentar ansehen
24.08.2006 13:14 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schön harter Schnabel: oder eine ziemlich weiche Isolierung für so ein Starkstromkabel.
Kommentar ansehen
24.08.2006 17:32 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den USA hätte dieses Terrorhühnchen vermutlich den kompletten Nordwesten in Dunkelheit gehüllt *g*
Kommentar ansehen
24.08.2006 23:06 Uhr von Skyscraper2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Also der Titel ist sehr verwirrend formuliert und die News ist eigentlich nicht wirklich eine News wert... Nicht das ich meckern will aber irgendwie hätt ich dann zumindest den Titel anders gewählt!
Kommentar ansehen
25.08.2006 12:00 Uhr von booky1302
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grillhendl: Ich wusste gar nicht, dass Reifenraths Grillhähnchen jetzt auch in China präsent ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?