24.08.06 12:02 Uhr
 111
 

Ölpreis notiert unter der 72-US-Dollar-Marke - US-Öllagervorräte ziehen an

Im asiatischen Handel ist Öl der Sorte West Texas Intermediate etwas teurer geworden. Zuletzt wurde ein Barrel (159 Liter) mit 71,93 (gestern Abend: 71,76) US-Dollar gehandelt.

Nachdem gestern Nachmittag die Daten zu den Öllagerbeständen in den USA bekannt gegeben worden waren, gab der Ölpreis klar nach. Die Ölvorräte waren entgegen den Vorhersagen angestiegen. Die Benzinvorräte legten 0,4 Mio. auf 205,8 Mio. Barrel zu.

Durch die pessimistische Haltung der USA zur Antwort des Irans auf den Atomkonflikt kam der Ölpreis heute Morgen wieder etwas unter Druck.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erhebt hohe Strafzölle auf spanische Oliven
EU-Statistik: Rumänen produzieren am wenigsten Hausmüll
USA: Google bezahlt mehr als alle anderen Unternehmen für Lobbyarbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2006 10:19 Uhr von mister_e
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Spiel um das Öl wird noch zu beobachten sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben
Schwerer Unfall in der Mengestrasse Hamburg Wilhelmsburg
Russland: Hund erschießt Jäger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?