24.08.06 09:37 Uhr
 3.999
 

Windows Vista wird wahrscheinlich billiger

Software-Riese Microsoft wird wohl wegen der verspäteten Veröffentlichung des neuen Betriebssystems "Windows Vista" den Preis günstiger gestalten. Laut der Aussage eines Sprechers verhandelt Microsoft mit PC-Herstellern und Händlern über Rabatte.

Microsoft wird durch die Verschiebung der Veröffentlichung des neuen Betriebssystems das Weihnachtsgeschäft durch die Lappen gehen. Kunden wollen aber kein veraltetes Betriebssystem kaufen. Deshalb verlangen die Händler billigere Preise für Vista.

Sollte man noch in diesem Jahr einen PC kaufen, wird man wohl einen Gutschein von Microsoft bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Vista, Windows Vista
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2006 09:52 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
veraltetes Betriebssystem kaufen ? wieso ist es veraltet , wenn es erst später erscheint ?
Mal abgesehen davon, das es am ende nur ein aufgemotztes XP ist - mit paar Spielereien mehr, das sicherlich nicht Schneller arbeitet, eher noch mehr Systemresourcen frisst - und teuere Hardware Upgades verlangt, wird es doch egal wann esd kommt nicht "veraltet" sein, weil es das ja noch nicht gab.
Ich tippe eher, die Händler wollen höhere Gewinnmargen erziehlen.
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:13 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_BigFun_: Mit dem veralteten System war XP gemeint...

Und Vista ist weit mehr als ein aufgemotztes XP, und braucht bei mir im Leerlauf ca. 300MB... halt ich nicht für übermässig viel für dieses Zeitalter.
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:22 Uhr von gruenbaerchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
veraltetes system: damit ist gemeint, daß kunden im weihnachtsgeschäft kein windows XP mehr kaufen wollen, wenn anfang des jahres irgendwann windows vista auf den markt kommt. das heißt daß händler im weihnachtsgeschäft doof da stehen und keine computer mit betriebssystem verkaufen können, weil jeder wartet. es sei denn es gibt einen gutschein um günstig auf vista updaten zu können. kein kunde kauft xp erst und gleich danach vista zum mindestens genauso hohen preis.
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:36 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kauft sich überhaupt Vista ? Kurz nachdem die Beta 2 release veröffentlicht wurde, mußte auch schon wieder ein Patch für die Beta geholt werden...

Wer kauft sich denn jetzt schon noch ein Programm, das bekanntlicherweise noch nicht mal fertig ist und von dem alle PC Spezialisten abraten !

Eine Software die nur aus Bugs besteht wird sicherlich keinem richtig Freude bereiten. Egal ob die jetzt schon seit einem Jahr überfällig ist oder nicht.
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:53 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@arne 67: Du kannst ja bis zum Erscheinen des ersten Servicepacks für Vista warten bevor du es dir holst. Bis dorthin wird es sicherlich auch deinen hohen Ansprüchen gerecht (LOL)
Kommentar ansehen
24.08.2006 11:09 Uhr von isoerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vista + Patch: Windows verkaufs strategie: So schnell als möglich verkaufen, die fehler können wir spaeter patchen!

War doch schon immer so!
Kommentar ansehen
24.08.2006 11:09 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde die ersten Bilder des neuen Designs und der neuen Features sehr intressant und denke ernsthaft darüber nach ob ich mir das nicht auch zulegen sollte... Frage ist dann halt nur ob es auf meinem 2-3 Monate altem Notebook gut laufen würde.
Kommentar ansehen
24.08.2006 11:17 Uhr von Vossen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird so ablaufen wie bei Win XP: ,denn bei Windows XP hat auch eine Großzahl der PC-User ähnliches gesagt: "Brauche ich nicht!", "Zu teuer!", "Frisst zu viele Ressourcen...".
Ich denke, dass Vista bereits in einem Jahr eine gar nicht so kleine Verbreitung erfahren hat.
Ich werde erstmal bei meinem Win XP Pro (so richtig mit Lizenz und so!!!) bleiben und dann mal schauen, wie Vista läuft. Relativ schnell werden erste Erfahrungsberichte geschrieben sein (ich weiß, von den Beta-Versionen gibbet schon ne Menge) und dann schaue ich weiter.
Also bleibt doch erstmal gelassen und schaut, was passiert!
Kommentar ansehen
24.08.2006 11:23 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach Leute Wie lange lebt ihr schon? Bei jeden Windows dasselbe Geschrei ... das hole ich mir nicht, zu hohe Anforderungen und siehe da wie viele es jetzt haben.

Und oben wundert sich einer über einen Patch bei einer Beta Version lol ....

Mal ganz abgesehen davon das ich den sehen möchte der bei so einer Software in dem Umfang keine Programmierfehler macht.

Und auch ihr werdet es alle bekommen ;) Spätestens wenn die Lieblingsspiele nur unter Vista laufen, wenn sie die Vorteile nutzen.

Und ja, Microsoft ist der böse böse Teufel der Euch alle unterjochen will ;)
Kommentar ansehen
24.08.2006 11:58 Uhr von JohnyII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich: Das Microsoft schon mehrere Urteile wegen "monoplistentums" einstecken musste, ist dir aber bekannt? Ich jammere nicht, ich hab meine Konsequenzen gezogen und nutze Linux. Würden das mehr Menschen machen, bräuchte man M$ nicht mehr ;)
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:01 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von mir aus Können sie das auch verschenken... Ich will es trotzdem nicht.
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:05 Uhr von Griesgram_Du
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: die Beta2 Version hat mich eigentlich zu 99 Prozent überzeugt
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:20 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aso da es ja zu einem neuen PC mit XP - einen Gutschein für Visa geben sollte - war mir der Bezug zu dem "alten System" nicht ganz klar.

Summertime hat schon recht - bisher war das Geschrei bei jedem Windoof riesengroß.
@pfauder - tja sorry - das sehe ich dann etwas anderst - Ich habe seit MS-DOS 3.31 eigentlich fast alles an OS mal gehabt oder wo getestet - damals warst du mit 2 MB Arbeitsspeicher der König - meine erste Platte hatte 40 MB - hab mich gefreut wie ein kleines kind , als ich meinem 386 einen Mathematischen CoProzessor zur Seite stellen konnte - usw - seitdem ist ne Menge Zeit vergangen und glücklicherseits ist ja auch alles immer Flotter - schöner und besser geworden - nur - in den letzten Jahren bekommt das Alles eine komische Richtung - immer mehr Programme werden statt Optimiert - einfach für stärkere Hardware klassifiziert.
Man bekommt Unmengen an Funktionen die man nicht braucht - usw - am ende Brauch man fast immer die Neueste Hardware - massiv Speicher usw - aber die Programme machen immernoch fast das gleiche - und oft gleich schnell - oder langsamer.

Lass mal Vista auf einem älteren PC laufen - schon heute ist klar, dass man viele Funktionen nicht nutzen kann - auch wenn sie nur Nebensächlich sind - zB ist der schöne neue Desktop ohne DirectX9 fähige Graka nur noch halb so toll - bzw nicht nutzbar. Und - offengesagt - 300 MB Arbeitsspeicher im Leerlauf ist ne Menge Holz.
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:26 Uhr von the_original
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen DX10 interessant: Vista wird für mich eigentlich erst wegen DirectX10 interessant. Der Unterschied zu 9 ist ja gewaltig. Und DX10 soll ja anscheinend mit WinXP schon nicht mehr funktionieren :(
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:30 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@the_original: Klar würde auch DX10 bei XP funktionieren... nur will das MS wohl nicht damit eben Vista gekauft werden muss.
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:35 Uhr von delphiking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@arne 67: Ein Patch für die Beta2? Skandalös, dabei weiß doch jeder, dass Beta-Versionen immer komplett fehlerfrei sind und niemals Patches benötigen.. aua -.-
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:57 Uhr von jensalik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: eben - bei jedem windows das selbe geschrei und bei jedem windows der gleiche müll. microsoft steckt seine ziele zu hoch, wird nicht fertig, schmeist das teil unfertig auf den markt und läßt die dummen daran arbeiten die es sich sofort kaufen indem sie sich fehlerberichte schicken lassen...

2 jahre später ist es dann so halbwegs ok und zu dem zeitpunkt lege ich es mir dann zu, kann ja nix dafür daß sie das windows 2002 falsch bezeichnen *gg*

was die programmierfehler angeht - es hat sich seit dem windows nt nicht wirklich was getan, windows wird immer größer mit immer unnötigerem schnickschnack und das einzige was sie am system selbst verbessern ist daß bei jeder neuen version die abstürzenden syteme im hintergrund besser abgefangen werden.
wenn windows 98 so anfällig gewesen wäre wie xp es heute ist wäre es überhaupt nie hochgefahren - tolles multitasking system halt x abstürze pro sekunde abzufangen.

und nein - microsoft ist kein böser böser teufel. die machen einfach das geschäft wie im tv-shopping - geld von minderbemittelten leuten einheimsen die nicht mitbekommen daß sie schrott kaufen.

aber ich hoffe du wirst es dir so bald wie möglich zulegen - denn ich freue mich schon darauf mir 2009/10 ein funktionierendes betriebssystem zuzulegen mit dem ich mich dann nur mehr mäßig herumärgern muß... ach ja und schon mal danke fürs testen. :)
Kommentar ansehen
24.08.2006 13:19 Uhr von rifmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boooaaa: einige hier gehen mir ganz schön auf den sack! "wää ich werd mir diese betriebssystem in 10 jahren nicht zulegen... " ihr klugscheißer werdet wohl in 1 bis 2 jahren müssen das BS wechseln, da es euer alter rechner nicht mehr packt. ach ja, ihr werdet euren alten pc wahrscheinlich auch nicht auswechseln... ja ja. früher war alles besser.

für diejenigen die windows (von den meisten "windoof" genannt) scheiße finden, aber doch jeder nutzt, wollen wohl bitte die fresse halten und zu themen, von denen man keine ahnung hat, keinen kommentar abgeben. denn wenn einige nachdenken würden wo wir ohne bill heute wären und welcher AUFWAND es ist ein BS das ÜBERHAUPT funktioniert zu programmieren, dann würden hier einige dumm dreinschauen. DANKE (IBM hat mal versucht aus dem stehgreif ein BS zu programmieren, und sind dann kläglich gescheitert)
Kommentar ansehen
24.08.2006 13:29 Uhr von rifmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jensalik: du alles allwissender jensalik. bei 35 millionen zeilen code (allein bei win2000, vista vielleicht das doppelte) wirst du sicherlich keine fehler machen... neeeeiiin du doch nicht.

einige werden sagen, dass linux es mit weniger als 10 millionen zeilen geschafft hat ein funktionierendes bs zu erstellen. ja. aber microsoft waren auch die pioniere in sachen speicherverwaltung, prozesskommunikation usw....
Kommentar ansehen
24.08.2006 13:57 Uhr von jensalik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rifmaster: lern mal lesen...

ich rede davon nicht 20 millionen weitere unnötige zeilen einzubauen für spracheingabe die nicht funktioniert und multimediahintergrund den nur jamba-abo-besitzer brauchen und dafür die 15 millionen die schon da sind zu verbessern.

und wenn das schon nicht gemacht wird, wenigstens vorher schon mal zu testen und das nicht ungetestet auf die menschheit loszulassen.

hättest du irgendeine ahnung wovon du sprichst dann wüßtest du daß softwareentwickler in jedem anderen unternehmen für eine software mit solchen fehlern keinen müden cent bekommen würden.

und die anforderungen für vista hat mein computer aber bei weitem, keine frage - habe ihn erst anfang des sommers aufgerüstet, aber ich werde mir sicher kein system installieren daß damit nichts anfangen kann. vista werde ich einsetzen wie der konzern in dem ich arbeite - eben dann wenn die gröbsten fehler erkannt und behoben sind.

aber auch an dich danke fürs testen :)
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:05 Uhr von El_kritiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler! Das Hauptproblem für die Abstürze sind immer noch fehlerhafte Treiber. Dafür kann M$ nun wirklich nichts wenn die Hardware-Hersteller verbuggte Treiber ausliefern und diese dann Windows in den Abgrund reissen. Besonders übel ist das wenn die Hardware neu auf dem Markt ist und die Treiber eigentlich noch im Beta-Stadium sind. Natürlich schiebt der Anwender die Abstürze gleich wieder auf das doofe Windows.
Ich hatte seid Win98 immer ein stabiles Windows laufen das nur selten abstürzte. Lag wohl auch daran das ich immer ausgereifte Hardware gekauft hatte und die Treiber dafür somit perfekt mit Windows harmonisierten.
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:50 Uhr von jensalik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El_kritiko: das mag im privaten bereich zutreffen, aber im kommerziellen kann man sich das nicht leisten.
wir haben fast 5000 windows xp-prof geräte im einsatz und da werden nur microsoft-zertifizierte treiber verwendet (da müssen wir uns an die iso halten...), trotzdem kommt es zu vielen abstürzen...

aber sagen wirs mal so - windows hab ich in der arbeit genauso wie daheim und es leistet mir recht gute dienste. aber wenn mein auto oder meine waschmaschine solche macken hätte, hätte ich schon längst ein/e neue/s. (ok manchmal bleibt bei der waschmaschine der programmschalter an einer stelle hängen und sie schleudert 2 stunden lang, aber es tritt nicht fast täglich auf wie beim windows *ggg*)
Kommentar ansehen
24.08.2006 15:31 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rifmaster: Und wennste mit dem Lesenlernen fertig bist, könntest du auch noch mit dem Schreibenlernen anfangen.
Kommentar ansehen
24.08.2006 17:07 Uhr von Schnuupy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hardware für Vista schon jetzt: Da hat jemand diesen Sommer seinen Rechner aufgerüstet und ist damit "kompatibel" zu Vista ?

Hmm, Vista hat DX 10 wie hier schon erwähnt wurde, und die Hardware dafür gibt´s noch garnicht ...
Kommentar ansehen
24.08.2006 17:59 Uhr von newsfeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleine anmerkungen @jensalik
die whql treiber sind nicht zwangsläufig fehlerfrei wenn sie den test bestehen. zb. hat marvel in ihren netzwertreibern sehr lange einen bug gehabt, der einen bluescreen verursachte, wenn man den rechner aus den ruhezustand holen wollte. der bug war wirklich lange existent (trotz whql) und vor allem nervig!

@Schnuupy
vista bietet ja noch unterstützung für dx9 karten, somit ist vista "abwärtskompatibel" wenn eine dx 9x karte in dem rechner läuft. und damit wären die mindestanforderungen erfüllt (wenn der rest des rechners natürlich stimmt).


ob ich umsteigen werde auf vista kann ich noch nicht genau sagen, es ist aber sehr wahrscheinlich.
sobald spiele nur noch für dx10 rauskommen, wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben. wenn DX10 doch noch für xp erscheinen sollte, was ja laut MS nicht funktioniert. werde ich keinen grund zum wechseln haben. wenn vista sich nicht gut genug verkauft, gibt es bestimmt doch plötzlich eine lösung, wir werden sehen ;) .
davon mal abgesehen hasse ich TCPA, wenn ich nicht mehr mit dem rechner machen kann was ich möchte, bleibe ich halt bei xp. dann wird zum zocken halt eine konsole gekauft *omg* wäre dann die erste konsole nach meinem atari 2600 "system", ich hoffe es kommt nie soweit :(



Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?