23.08.06 20:36 Uhr
 456
 

Handy-Spiele: Erst belächelt und nun mit wachsender Beliebtheit

Der Verband Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) teilte mit, dass im Jahr 2006 15 Mio. Handy-Spiele verkauft werden. Dies bedeute einen Umsatz von 54 Mio. Euro.

Dabei sind vor allem Strategie-Spiele und Klassiker, wie zum Beispiel Tetris, sehr beliebt. In der Anfangszeit wurden Handy-Spiele nicht ernst genommen.

Weltweit wird für Handy-Spiele ein Umsatz von rund zwei Mrd. Euro angepeilt, der größtenteils über die Download-Gebühren erwirtschaftet werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Handy, Beliebtheit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 21:00 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Handy-Spiele: gehören mit zu den überflüssigsten Dingen der Welt!

Telefone soll man zum telefonieren benutzen und nicht zum Spielen oder Fotografieren...

Schon erstaunlich, das soviele Menschen soviel Zeit und Geld haben, um sich solche unnützen Sachen leisten zu können...
Kommentar ansehen
23.08.2006 21:44 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel Zeit: möchte ich auch mal haben...
Kommentar ansehen
23.08.2006 21:57 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich belächele sie immer noch: "In der Anfangszeit wurden Handy-Spiele nicht ernst genommen."

also ich kann mich dran erinnern, dass ich auf dem alten handy von meinem freund ab und zu "snake" und "memory" gespielt habe, weil ich die nummer 1 auf der highscore liste sein wollte. aber das ist nun wirklich schon ewig her. gibts die spiele überhaupt noch? ernst genommen hab ich die dinger aber noch nie. und ganz besonders die ganzen neuen wecken in mir in etwa gar kein bis überhaupt kein interesse.
ich kann echt nicht verstehen, wie sich jemand länger als 10 minuten mit so´nem handy-spiel befassen kann. aber anscheinend müssen ja wirklich leute auf sowas stehen, sonst würden die nicht dauernd werbung für die dinger machen.
Kommentar ansehen
23.08.2006 22:17 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo meine Theorie: Das sind halt all jene, die sich einen richtigen Gameboy nicht leisten können; denn ein Mobiltelefon hat man ja sowieso und ein Spiel kostet ja nur 5 Euro (nur frage ich mich: würden die Spiele so erfolgreich sein, würde dort 10 Mark dran stehen?)...
Kommentar ansehen
24.08.2006 07:59 Uhr von Sharillon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich: Ich frag mich, wieviele der Handyspiele überhaupt die offizielle Lizenz zum Originalspiel benutzen...
Kommentar ansehen
24.08.2006 09:14 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonni: Wer Zeit hat um bei SSN herumzuhängen, der hat auch für alles andere Zeit (ich nehme mich da selbstverständlich nicht davon aus)
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:39 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daddelnde Briefmarken: Ich werd mich nie damit abfinden, dass es leute gibt die mit stecknadelgroßen displays ihre freizeit vergeuden. Naja, zumindest sichern sie das überleben von optikern...

Vieleicht gib´ts bei der nächtsen generation von mobiltelefon gleich ein gutschein für Fielman dazu...
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:45 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt immer dumme, die das kaufen: wenn man ständig vom jamba spar-abo, "muss" man iregndwann zuschlagen... blöd muss man sein, wenn man sich son zeug, wie space invaders für ein haufen kohle aufs handy läd
Kommentar ansehen
24.08.2006 11:11 Uhr von zeusx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ganz toll: hab es jetzt von mehreren Bekannten mitbekommen. Die haben sich Spiele, Bilder, Sounds, usw. runtergeladen (gut das ist deren Sache wofür sie ihr Geld ausgeben), haben sich dann ein neues Handy gekauft --> alle Spiele weg. Waren dann in den entsprechenden Vertragsläden um die Spiele usw auf das neue Handy zu kopieren. Das ist leider auch nicht möglich da sonst nur noch die Sachen in und her kopiert werden. Also hat man seine Teile so in der Regel 2 Jahre und kann dann wieder Geld dafür zahlen.

Wie gesagt ganz toll.
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:55 Uhr von Toyah42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde keine 5 Euro für ein Spiel ausgeben, dass von der Grafik (und meistens auch der Idee her) 20 Jahre alt ist. Da werfe ich lieber einen meiner alten Amigas an.
Kommentar ansehen
24.08.2006 18:41 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, (@ Phoebe5035): "ich kann echt nicht verstehen, wie sich jemand länger als 10 minuten mit so´nem handy-spiel befassen kann."

ich bin oft mit der Bahn unterwegs und zock dann ganz gerne mal. Und ich hab mir dafür auch 2 Spiele runtergeladen. Aber das Geld für eine Beschäftigung während der Fahrt war´s mir Wert :)
Ahjo, und 2 Klingeltöne hab ich mir auch gezogen, die Standarddinger gefallen mir nicht ;)
Das reicht aber auch.
.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?