23.08.06 20:30 Uhr
 213
 

"Bildungsmonitor 2006": Sachsen an der Spitze

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat anhand von Daten aus dem Jahr 2004 den "Bildungsmonitor 2006" erstellt.

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft teilte nun mit, dass Sachsen dabei siegte und somit erstmals ein Gewinner aus Ostdeutschland kommt. Dahinter folgten Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen. Berlin, Bremen und NRW landeten ganz hinten.

Das Institut hat bei der Untersuchung, die anhand von Daten aus dem Jahr 2004 durchgeführt wurde, 116 Indikatoren, u.a. die Klassengrößen, getestet. Das Institut teilte mit, dass sich die Bildungsausgaben nach der PISA-Studie vermehrt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sachsen, Spitze, Bildung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 21:09 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit belegt Sachsen 2 Spitzenplätze. Zum einen die intelligentesten Schüler zu haben, zum anderen die meisten Rechtsextremen zu besitzen.

Hoffen wir mal das am Ende nicht intelligente Rechte dabei heraus kommen.
Kommentar ansehen
23.08.2006 21:48 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich jetzt stolz sein: Sachse zu sein? Oh Entschuldigung! Darf man in Deutschland überhaupt stolz auf etwas sein? Und wenn es auch nur deutscher ist. Bitte nochmals um Vergebung...
Kommentar ansehen
23.08.2006 22:22 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonni: Auf alles was du selbst erreicht/angestellt hast kannst du definitiv stolz sein.
Kommentar ansehen
24.08.2006 00:10 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo wir grad bei den Sachsen sind: Hier was von Geschichtswert.

>>Mit dem neuen Buch von David Icke kam eine wertvolle Info zum Vorschein, George Bush ist ein direkter Nachfahre von Karl dem Großen. Dieser fälschlicherweise als Germane präsentierte Diktator wurde berühmt durch sein gezieltes Abschlachten der Sachsen, die er erbarmungslos foltern und töten ließ. Jetzt ist also Bush ein legitimer Nachkomme des Sachsenschlächters und obendrein ein sehr guter Freund von Frau Merkel, die wiederum als Frau aus dem Osten tituliert wird. Man darf wohl fragen welche Gesinnung Merkel wahrlich zugeschrieben werden kann. Interessant wäre zu wissen, wie die heutigen Sachsen über derartige Verbindungen denken. Ob sie den Unsinn der Medien glauben, irgendwas wissen oder gar fühlen was sich wirklich abspielt.

Kommt daher

->http://www.julius-barkas.de/...

Mfg jp
Kommentar ansehen
24.08.2006 09:28 Uhr von scholich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an jesse james: Das mit den Rechtsradikalen ist nicht ganz so leicht wie du dir das vielleicht vorstellst. Recht hast du auf jeden Fall, dass die meistgewälteste rechte Partei in Sachsen stärker ist als in anderen Bundesländern. Dazu folgendes: In anderen Bundesländern gibt es auch rechte/rechtsradikale. Sie verstecken sich nur besser in anderen Parteien besondern schön zu sehen in der bayerischen CSU.
Hatte mal ein Artikel aus dem Spiegel dazu parrat, der ist mir aber leider abhanden gekommen.

Zur News: Schade, dass vergangenes Jahr alle Lehrer auf 70% gestuft wurden. Da wird man dieses Niveau wohl nicht halten können.
Kommentar ansehen
24.08.2006 09:53 Uhr von Fopinion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: "Damit belegt Sachsen 2 Spitzenplätze.
Zum einen die intelligentesten Schüler zu haben,"

Wo hast du das denn her? Die hier diskutierte Studie ermittelt nicht die Intelligenz der Schüler.
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:00 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja die Sachsen mals sind sie die Schlauesten, mal die Absoluten Neonazis, mal Autobahn Piraten... - aber am ende sinds halt .... jo ... Sachsen :P
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:06 Uhr von Fopinion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@scholich: "In anderen Bundesländern gibt es auch rechte/rechtsradikale."
Das stimmt leider.

"Sie verstecken sich nur besser in anderen Parteien besondern schön zu sehen in der bayerischen CSU."
Schließ ruhig weiter deine Augen. Alle Statistiken, staatliche und nicht staatliche, sprechen eine andere Sprache.

"Sachsen ist Hochburg deutscher Neonazis

In Sachsen leben deutschlandweit die meisten Neonazis pro Einwohner. Nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes ist das rechtsextreme Potenzial im Osten insgesamt deutlich höher als im Westen."
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:04 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bildung "Damit belegt Sachsen 2 Spitzenplätze.
Zum einen die intelligentesten Schüler zu haben"

Die meisten gebildeten Menschen sind leider nicht intelligent!
Kommentar ansehen
24.08.2006 14:47 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fopinion: Schon mal etwas von der PISA-Studie gehört ?

Da waren/sind die Sachsen die Besten und die gute Förderung der Bildung trägt dazu sehr gut bei !


@scholich
"Das mit den Rechtsradikalen ist nicht ganz so leicht wie du dir das vielleicht vorstellst"

Liest du in meinen Texten auch wieder nur was DU lesen willst obwohl es nicht geschrieben steht ?

In diesem Forum steht eine NEWS aus der hervorgeht das die meisten erfassbaren Rechten (prozentual an der Bevölkerung gemessen) in Sachsen anzutreffen sind.
Rein nach der Menge, also der Anzahl, würde natürlich Bayern führen.
Kommentar ansehen
24.08.2006 16:46 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PISA-Studie: Da hat Fopinion schon recht!

Weder Bildungsmonitor noch PISA-Studie ermitteln Intelligenz.
Kommentar ansehen
24.08.2006 18:19 Uhr von newsfeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an die ein zwei leute hier merkt euch bitte mal eines!

intelligenz hat NICHT zwangsläufig was mit bildung und einem "hohen" wissensstand gemeinsam...
auch wenn die massenmedien das gerne propagieren.

der ungebildetste mensch kann intelligenter sein als jemand, der jedes buch und jede formel auswendig kennt!
Kommentar ansehen
24.08.2006 23:36 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam aber ein Fach fehlt: Deutsch als Fremdsprache - 70 Millionen Deutsche können nicht richtig Ostdeutsch ;-)
Kommentar ansehen
24.08.2006 23:50 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dorian: ja der war gut:-)

zur News:
na da hat sich aber bildungstechnisch was getan in Sachsen.... da kann man schon stolz drauf sein!
Kommentar ansehen
24.08.2006 23:55 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dorian: wusstest du, dass goethe nach dresden gegangen ist, um richtiges hochdeutsch zu lernen? als eingefleischter preuße lach ich auch gern mal über die sachsen, aber man sollte sich nicht zu überlegen fühlen... ;-)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?