23.08.06 16:35 Uhr
 240
 

Fußball - Hoeneß zu Hargreaves: "Du prostituierst dich für ManU"

Im Streit um den wechselwilligen englischen Nationalspieler Owen Hargreaves von Bayern München wird der Ton rauher. Bayern-Manager Uli Hoeneß soll zu Hargreaves laut "Bild" gesagt haben: "Du prostituierst dich für ManU."

Die Bayern beharren auf ihrem Standpunkt, dass Hargreaves einen Vertrag bis 2010 hat und wollen ihn nicht freigeben. Der Spieler selbst möchte unbedingt zu Manchester United.

Ursprünglich wollte Hargeaves sogar eine Pressekonferenz abhalten, um seine Sicht darzustellen. Diese sagte er jedoch ab. Trotzdem wurde er zu einer Geldstrafe von 25.000 Euro vom Verein verdonnert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Uli Hoeneß
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"
Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 16:09 Uhr von urxl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser kleine neureiche Millionär bildet sich wie viele andere Fußballer zu viel ein. Wozu gibt es Verträge? Keiner hat Hargreaves gezwungen, einen Vertrag bis 2010 zu unterschreiben. Und wenn er so einen Vertrag hat, gibt es 2 Möglichkeiten: Wenn Bayern zustimmt, kann er gegen Ablöse gehen oder, wenn Bayern nicht zustimmt, muss er bleiben. Und die Bayern stimmen halt nicht zu und damit sollte Ende der Diskussion sein.
Kommentar ansehen
23.08.2006 18:24 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollen ihn gehen lassen: bringt eh nur probleme und ein spieler der nicht will kann viel unruhe ins team bringen, also ab mit ihm das geld schnell kassieren und einen anderen verpflichten.
Kommentar ansehen
23.08.2006 19:09 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
marshaus-beitrag: fehler unterlaufen: Sorry, ich war zu doof, wollte den Kommentar von marshaus nicht anzeigen!!!
Kommentar ansehen
23.08.2006 20:33 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: Das Problem ist, auf dem Markt gibt’s zurzeit keinen Spieler, der auch nur annähernd die Qualitäten eines Hargreaves besitzt! Deshalb ist ja ManU auch hinter ihm her...
Kommentar ansehen
23.08.2006 22:01 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ok: aber ich sehe immer einen fall.....anelka....es gab so viel unruhe im team, er sollte auch gehalten werden. spieler die nicht wollen und er will nicht sollen gehen oder bayern ist ist hart und zeigt man utd an, aber das machen sie ja auch nicht
Kommentar ansehen
23.08.2006 22:33 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in solchen Fällen gibt es nur eine Lösung: eine fette Ablöse !!!
25 Mio ist nett, aber der Hoeneß Uli will mehr, eigentlich hat er auch Recht.
Ich sehe das Problem aber darin, das gute internationale Teams immer weniger für Spieler aus D-Land, egal ob Deutscher oder Ausländer, bieten.
Ergo: Arschkarte für Hargreaves, und wenn der Hoeneß Uli Pech hat auch Arschkarte für Bayern, da die Summe eigentlich ganz nett ist (wenn es stimmt, das ManU 25 Mio bietet), und die wenigsten für Hargreaves 25 Mio bieten würden.
Kommentar ansehen
23.08.2006 22:43 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie ihn doch ziehen: lassen, Bayern hat sicherlich genug Kohle einen anderen gleichwertigen Spieler zu kaufen
Kommentar ansehen
24.08.2006 01:22 Uhr von Brownie1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hargreaves wird gehen, der Hoeneß weiß schon was er macht, er beobachtet auch schon mehrere Ersatzspieler.

Er macht das einzig richtige, warten damit die Ablöse steigt, wir sind ja hier nicht beim HSV!:D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"
Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?