23.08.06 16:01 Uhr
 190
 

Preis der neuen Nintendo Konsole "Wii" soll bei rund 170 US-Dollar liegen

Der realistische Preis der neuen Nintendo-Konsole Wii liegt laut einer Studie der Nikki Citigroup bei rund 170 US-Dollar.

Dies gab David Gardner von Spiele-Publisher Electronic Arts bekannt. Damit wären die ersten Spekulationen um einen Preis von ungefähr 200 Euro bestätigt.

Eventuell wird Nintendo auf der diesjährigen Games Convention in Leipzig eine Aussage zum Preis der neuen Konsole machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Dollar, Preis, Nintendo, Konsole, Wii
Quelle: www.gamaxx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 16:20 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hirnlos: Mal wieder eine absolut nutzlose Studie, die nur Geld kostet.
Der Preis von rund 200€ ist doch längst bestätigt, und die werfen einfach nur ein weiteres Gerücht raus.
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:57 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klingt gut: nicht so wie ps3 600 euro oder so...

ich denke mal ich werd mir die wii kaufen =)
Kommentar ansehen
24.08.2006 11:22 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yesss! Körpereinsatz! Hervorragend! Ich steh völlig auf die neuen Kontroller, endlich Schwertkampf mit realistischer Eingabe... Meiner meinung nach wird die Wii für viel eniger Trombosen verantwortlich sein wie manche andere Konsolen. Ich freu mich drauf...

Meine Kids kriegen eine und natürlich kindgerechte Spiele, bei denen sie sich körperlich austoben können. Wenn schon "spielen" dann bitte auch mit Körpereinsatz.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?