23.08.06 16:59 Uhr
 632
 

Berlin: Räuber wollte Frau vor Geldautomaten überfallen - keine Beute gemacht

Am späten Montagabend wurde im Stadtbezirk Lichtenberg eine 46-jährige Frau von einem noch unbekannten Täter vor einem Geldautomaten mit vorgehaltener Schusswaffe zur Herausgabe ihres gerade abgehobenen Geldes genötigt.

Die Frau erklärte dem etwa 16 bis 20-jährigen Täter jedoch, dass sie kein Geld abgehoben sondern vielmehr eingezahlt hätte. Den Polizeiangaben zufolge schubste der junge Mann die Frau dennoch zur Seite und wartete vor dem Automaten auf das Geld.

Der Täter musste jedoch feststellen, dass die Frau sehr wohl die Wahrheit gesagt hatte und flüchtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Berlin, Räuber, Beute, Geldautomat
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 18:20 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einzahlen am automaten?? geht das in berlin?
bei uns hier in der gegend köln / bonn kann man nur am schalter einzahlen, automaten sind dazu da, kontoauszüge / bargeld auszugeben oder den kontostand anzuzeigen. bei manchen geldinstituten kann man auch seine pre-paid-handykarte aufladen.

aber bargeld einzahlen eigentlich nirgendwo...
Kommentar ansehen
23.08.2006 18:54 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jd-fun, du lebst ja auch in einer Provinzstadt.
Kein Wunder, dass die Polit-Ticker da raus wollten. In Berlin fühlen sie sich mehr beachtet.

Ich wünschte, die wären da geblieben, wo sie herkommen.
Kommentar ansehen
23.08.2006 18:57 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und du: bist heute scheinbar mit dem falschen bein aufgestanden.
ich kann mir nicht vorstellen, dass du in normalem zustand auch so unfreundlich wärst, wenn man dir eine frage stellt ;)
aber da ich ja "aus der provins komme" kann ich das ja nicht beurteilen, ich weiss.

nebenbei
immerhin haben wir hier schon DSL; welch fortschritt, wa? xDD
Kommentar ansehen
23.08.2006 19:32 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jd-fun: Ja das funktioniert.
Geht aber zulasten des Service:
http://blog.zeit.de/...
Kommentar ansehen
23.08.2006 19:54 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der provins: kann ich wenigstens noch bei meiner sparkasse deren kassenservice nutzen.
so schlecht kann es mir hier also nicht gehen ;)
Kommentar ansehen
23.08.2006 20:55 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einzahlungsautomaten: Ich finde es nicht so schlecht, solang der Service in den Räumen bleiben. In der Schweiz sind diese Automaten bei Grossbanken normal. So kann man sich den Stress anstehen zu müssen da andere Kunden Geldwechseln oder eben einzahlungen machen und keine Kunden der Bank sind.
Kommentar ansehen
24.08.2006 09:11 Uhr von KingPete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jd-fun: Geld am Automaten einzahlen kann man auch in Köln/Bonn. Bei den Groß-/Hauptzentralen der Sparkasse und Kreissparkasse jedenfalls.
Und auch bei der Metro kann man bar am Automaten einzahlen ;-)
Kommentar ansehen
24.08.2006 15:20 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ok, aber was interessiert mich die hauptzentrale meiner KSK, wenn ich das nicht in meinem ort geht?
selbst in köln die einzelnen filialen haben KEINE bareinzahlung am automaten, bin oft genug im köln um zu mindest das mit sicherheit sagen zu können.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?