23.08.06 15:19 Uhr
 3.810
 

Firma aus China verlangt von Mitarbeitern Geld für die Toilettennutzung

Eine Firma in Foshan hat für eine Menge Aufregung gesorgt, nachdem sie ein Verbot für Toilettenbesuche der Mitarbeiter eingeführt hat. Die Regel besagt, dass man im Falle der Toilettennutzung während der Arbeitszeit ca. 50 Cent als "Strafe" zahlen muss.

Die Regel ist diese Woche in Kraft getreten. Nicht nur die Angestellten sind wütend über die Regel, viele Experten sagten, dass dies gegen Arbeitsgesetze verstoßen würde.

Als Argument für die neue Regel gab die Firma an, damit die Faulheit der Arbeitskräfte bekämpfen zu wollen. Eine Untersuchung des Falls wurde nun gestartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Geld, Mitarbeiter, Firma, Toilette
Quelle: xinwen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik
Frankreich: 93-Jähriger reißt aus Seniorenheim aus, um sein Date zu treffen
Marihuana-Firma kauft US-Kleinstadt und will Kiffer-Tourismusort daraus machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 15:47 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenn die Toiletten dann wenigstens sauber sind. Habe in manchen Betrieben (Produktion) so manche Toilette gesehen, die keiner mehr freiwillig benutzt.... auch eine Möglichkeit, den Toilettengang zu verhindern.
Kommentar ansehen
23.08.2006 15:50 Uhr von phyroad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Scheisse Geld machen Das ist die Idee...

...Miete für den PC im Büro.
...Nebenkosten Gas, Wasser, Heizung...usw.

mal sehn wann das kommt.
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:09 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phyroad: na bei dir möchte ich nicht eingestellt werden ;)
da zahl ich ja mehr als ich am ende des monats von dir bekomm xD
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:18 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bravo: im letzten büro in dem ich gearbeitet habe hat sich ein nichtrauchender mitarbeiter beim chef beschwert, weil die beiden raucher mehr pause hätten als die nichtraucher.

er hat auch gezählt. sechs bis acht mal, multipliziert mit 5 minuten ergibt minimum eine stunde.

die wolle er auch frei. hat mein chef gemeint er dürfe die stunde frei nehmen. wenn er dafür nur halb so schnell und gut arbeiten würde wie die beiden raucher.

das war ein chef. nicht so ein ausbeuter wie der hier.
ich weiß nicht wie der arbeitsmarkt in china in dieser branche aussieht. aber wenn die chance besteht würde ich mir einen anderen job suchen.
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:23 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Denksport: Bei einem durchschnittlichen Tageslohn von < 6 Euro sind 50 Cent ganz schön happig !!!
Stell Dir mal vor ein deutscher Chef würde plötzlich 10 Euro pro Toilettenbenutzung nehmen...
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:48 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Python: Bei 6 Dollar Tageslohn (stand nicht in der Nachriht ist das tatsächlich zuviel.
Wollte eigentlich nur sagen, dass man den Toilettengang auch anders verhindern kann... was auch nicht gut ist.
Kommentar ansehen
23.08.2006 17:19 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unverschämt: die firma beklagt sich, dass die arbeiter bei einem hungerlohn zu wenig schaffen und erhebt auch noch wucherpreise für die grundrechte eines menschen :-(
Kommentar ansehen
23.08.2006 17:23 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also da müsste man eigentlich dem chef mal kräftig ins büro schei*en ... tschldigung, aber die gebühr kann ich mir nicht leisten *hihi*
Kommentar ansehen
23.08.2006 18:21 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommunistische China ist in vielen Teilen schlimmer als jeder Kapitalismus.
In verschiedenen Großstädten gibt es für die Arbeiter Schubfächer als Schlafplätze. Mehr Privatraum haben die nicht.
Gearbeitet wird bei denen nicht 6 Stunden sondern 14 -16 Stunden. Und das füer etwas mehr als 6 $! (= 4,60 €).
Urlaub im Jahr 6 Tage.
Der Staat beutet seine Bürger noch wesentlich stärker aus, als die USA oder Deutschland die seinen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
23.08.2006 18:44 Uhr von holiday79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Idee: In Deutschland wird man das sicherlich noch toppen...

Im Jahr 2040:
Hartz XXI Empfänger die als 0,10 $ Jobber arbeiten gehen, werden dann 10 $ zahlen müssen um die Toilette benutzen zu drüfen oder man muss Geld mit zur Arbeit bringen um arbeiten zu dürfen...
Kommentar ansehen
23.08.2006 19:33 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: interessiert mich hier in Deutschland wie ein umgekipptes Fahrad in Pekin ,lol
Kommentar ansehen
23.08.2006 19:35 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@traveler: Sowas in der Art hab ich auch gedacht, wenn der Chef Geld fürs Klo verlangt, dann pisse ich halt in die Zimmerplanze und sch...e ihm vors Büro, Irgendwann kommt das Bedürfnis halt...
Kommentar ansehen
23.08.2006 19:58 Uhr von fdsglbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Python44: da Foshan in der nähe von Gunngzhou liegt (quelle Wikipedia), glaub ich nicht dass die leute da 6 euro am tag verdienen
Kommentar ansehen
23.08.2006 19:58 Uhr von HuhuMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@traveler: scheiss die Wand an.. der Durchfallmann wird uns alle retten :-)))

http://www.spassletter.de/...
Kommentar ansehen
23.08.2006 20:29 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ HuHuMan: Das ist der beschissenste Link den ich kenne!
Kommentar ansehen
23.08.2006 23:18 Uhr von the_Empire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds OK: Stellt euch mal vor die gehen viel aufs Klo. nenene

China würde nicht mehr so günstig produzieren. Ich könnte mir keine Sonnenbrille mehr im 1 Euro Shop kaufen und müßte in ein Fachgeschäft gehen. :-(

Ist mir jetzt auch klar warum deutsche Firmen nicht mehr Wettbewerbsfähig sind. Hier wird ja immer noch umsonst auf der Arbeit gepinkelt.


Achja, Ironie aus ;-)
Kommentar ansehen
24.08.2006 02:38 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gänge und Arbeitsräume ..: Da die Toilete leider zz aus chronischem gelmangel tabu ist , verwende man bitte die arbeitsräume und gänge , vorzugsweise die region um das arbeitszimmer des cheffs.

Diese regelung ist doch im wahrsten sinne des Wortes Scheisse, kapitalistischer kann man sein unternehmen ja wohl bald nich mehr führen (nochdazu in einem system wo der kapitalismus doch als grundübel gilt ... ), andernfalls müsste man geld für das passieren der eingangstür und der benutzung der arbeitsräume verlangen.
Kommentar ansehen
24.08.2006 09:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den ganzen Tag auf den Kloo bleiben nichts mehr arbeiten und dafür halt 50 Cent weniger Lohn bekommen ...
Die Firma hats legitimiert, oder steht die Länge des Kloo-Aufenthalts auch zur Debatte?

Ich hab mal einen Zeichentrick gesehen, da hat man über einem chinesischen Kloo immer wieder zufallsgesteuerte Laserstrahlen abgeschossen, damit man möglichst schnell wieder vom Kloo geht.
Kommentar ansehen
24.08.2006 10:11 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: so ähnlich ists bei uns in der firma auch.

aber 6 bis 8 mal fünf minuten sind nicht minimum eine stunde sondern minimum ne halbe stunde.

gruß
Kommentar ansehen
24.08.2006 13:24 Uhr von Ally39
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll Dann stellen sie sich demnächst ein Eimer neben ihren Platz...bringt gute Duftnote
Kommentar ansehen
25.08.2006 00:42 Uhr von stollebernhard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommunisten: So sind sie halt. - Menschenverachtend waren sie schon immer und jetzt erfinden die den Kapitalismus auch noch neu, natürlich besser!
Kommentar ansehen
25.08.2006 08:47 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach nickmick: manchmal überfordert mich kopfrechnen völlig
*g*
Kommentar ansehen
25.08.2006 09:20 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An de Administration: Bitte nehmt diese Meldung sofort heraus, sonst führt "unsere" Regierung das auch noch für uns ein!
Kommentar ansehen
25.08.2006 13:25 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ stollebernhard: nein, nicht der Kommunismus.
Der wäre eigentlich sehr menschlich.
Nein, diejenigen, die sich Kommunisten nennen. Denn der Kommunismus ist bei uns Menschen nicht anwendbar.
Jeder Kommunismus dieser Erde war bisher nichts anderes als Stamokap (Staatsmonopolkapitalismus).
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
25.08.2006 23:41 Uhr von antispam1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Kapitalismus wird der Mensch durch den Menschen ausgebeutet. Im Sozialismus ist es genau umgekehrt! ;)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?