23.08.06 12:34 Uhr
 401
 

Electronic Arts kauft Entwickler Phenomic

Spiele-Publisher Electronic Arts hat laut Berichten der Zeitung "Die Welt" vom Mittwoch den rheinland-pfälzischen Spiele-Entwickler Phenomic gekauft.

Die Entwickler rund um "Siedler"-Veteran Volker Wertlich, der das Studio auch gründete, ist unter anderem für die beiden "Spellforce"-Teile bekannt. Das Studio wird in Zukunft den Namen "EA Phenomic" tragen. Sitz und Personal werden beibehalten.

EA hatte erst vor kurzem Entwickler Mythic übernommen, der vornehmlich Online-Rollenspiele herstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Entwickler, Electronic Arts, Electro
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 13:21 Uhr von Rebecca Schiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nicht besonders viel Ahnung von Spielen und Entwickeln, aber kann es sein das bald alles zu EA gehört?
Kommentar ansehen
23.08.2006 13:37 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rebecca schiller: na ja, so schlimm ist es noch nicht. Es gibt ja auch noch Ubisoft, Activision oder JoWooD. Die sind auch nicht klein. Aber EA hat schon eine heftige Vormachtstellung. Warum weiß ich auch nicht, sind sie doch die Könige der verbugged veröffentlichten Spiele (neben Ubisoft)
Kommentar ansehen
23.08.2006 14:51 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in 1-2 jahren werden die studios dann wohl dicht gemacht..

EA macht nämlich genau das was gerne MS angedichtet wird, konkurenz kaufen und platt machen..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?