23.08.06 11:45 Uhr
 359
 

Persischer Golf: Iran besetzt Ölplattform eines rumänischen Betreibers

Aufgrund eines Rechtsstreits zwischen iranischen Unternehmen und der rumänischen Betreibergesellschaft GSP haben iranische Soldaten eine rumänische Ölplattform im Persischen Golf besetzt.

Die Besatzung der Plattform soll laut Mircea Haseines, einem rumänischen Handelsvertreter in Teheran, wohlauf sein.

Die iranischen Ölgesellschaften werfen den Rumänen vor, Vertragsbruch begangen zu haben. Von Seiten der GSP wird jedoch behauptet, dass es keine Verträge mit der iranischen Petroiran und Oriental Oil Kish gibt.


WebReporter: cool_wave
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Golf, Betreiber
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 12:18 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ok..es is so weit. Der Krieg wird sehr bald kommen. Erinnert mich an den Irakischen Einmarsch in Kuwait....Nun wird USRAEL alles mobilisieren und dort einmarschieren. die zeichen stehen mehr als nur gut.
Kommentar ansehen
23.08.2006 12:26 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum, daß man das miteinander vergleichen kann. Nach dem Lesen der Quelle (die News ist hier doch etwas dürftig), würde ich mal sagen, die Rumänen lügen höchstwahrscheinlich. Wie können sie in iranischen Gewässern nach Öl bohren und gleichzeitig behaupten, keine Verträge mit dem Iran zu haben? Unmöglich. Man denke nur mal an die Fischer, die sich ab und an mal in hoheitliche Gewässer anderer Länder "verlaufen", was die schon für einen Ärger bekommen. Und das ist größenmäßig absolut nicht vergleichbar mit dem Bohren nach Öl auf einer stationären Plattform.

Um die Lage allerdings wirklich beurteilen zu können, müßte man viel mehr Infos bekommen. So endet die News sicher wieder nur in Hetze....

Gruß
Kommentar ansehen
23.08.2006 12:34 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atatuerk1881: Irgendwie scheinst Du ein sehr seltsames Weltbild zu haben?!?
Kann es sein, dass Du nicht verstehst was in der WElt passiert und immer dann, wenn es um bestimmte Staaten geht ers immer nur EINE Ursache gibt?
Medizinisch nennt man so was Paranoia - soweit ich als medizinische Laie das erkennen kann.
Entweder behandeln lassen oder kurz nachdenken und dann posten!
Kommentar ansehen
23.08.2006 14:29 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wemuna: und bei dir diagnostiziere ich chronische Ignoranz. Ich sehe was in der Welt vorgeht. Islambashing und steigender Nationalismus/Fundamentalismus. Das alles wird bald zu einem Krieg führen. Oder behauptest du etwa das wir in sehr friedlichen zeiten leben wo ein Krieg das letzte ist woran die führenden Regierungen denken?
Kommentar ansehen
23.08.2006 14:40 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In iranischen Gewässern gebohrt? Das kann ja nun irgendwie nicht stimmen. Denn nach internationalem Recht steht einem Staat nur eine 12 Meilen-Zone zu.

Höchstwahrscheinlich haben die einfach ein Ölfeld von außerhalb dieser Zone angezapft. Und das ist nicht verboten! Iran scheint nur schiss um sein Öl zu haben, denn das ist das einzige was sie haben. Bin mal gespannt was die machen wenn`s Öl alle ist. Alternativen hat der Westen ja schon (z.B. Biodiesel, Synthetiktreibstoff, usw.) Dann sieht`s düster aus für die arabische Welt.
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:17 Uhr von jhalbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der isses: Das es hier immer sonne Hetze geben muss tztz

entweder pro islam oder gegen.

Und so doll ist das mit dem Biodiesel auch nicht, aber das wirste dann schon sehen, wenn Erdöl weg ist ...
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:17 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die wollen nur spielen die haben halt gemerkt, wie einfach sie einfluss auf den ölpreis nehmen können weil die börsen immer so hysterisch auf meldungen aus dem nahen osten reagieren.
wer sowas im raubtierkapitalismus nicht ausnutzt, der wird schnell zum beutetier...



Kommentar ansehen
24.08.2006 10:50 Uhr von der Isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jhalbach: An welcher Stelle hab ich denn gegen den Islam gehetzt?

"Und so doll ist das mit dem Biodiesel auch nicht, aber das wirste dann schon sehen, wenn Erdöl weg ist ..."

Noch nicht. Aber erst kürzlich kündigte Schweden an in spätestens 15-20 Jahren seinen Ölbedarf zu 80% selbst decken zu wollen. Und eine ortansässige Firma meines Bundeslandes kündigte an 8 Mio. € in den Ausbau seiner Produktionsstätten für Biodiesel zu investieren um die Produktio von derzeit 50.000 Tonnen pro Jahr um 100% zu steigern. Das Ölzeitalter geht zu Ende und der Westen entwickelt mit Hochdruck Alternativen. Das ist Realität.

Selbst in Brasilien fahren bereits die meisten Autos inzwischen mit günstigem Alkohol aus einheimischem Zuckerrohr. Mit Motoren die von VW speziel dafür ausgelegt werden im Brasilianischen Werk hergestellt werden. Selbst die Erprobung als Flugzeugtreibstoff findet statt.

Arabisches Öl verliert immer mehr an Bedeutung und das der gesamte Nehe Osten ein touristenparadies wie Dubai wird wage ich zu bezweifeln!
Kommentar ansehen
24.08.2006 15:08 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@attatuerk1881: Neben der ursprünglich vermuteten Diagnose scheinst Du - wenn ich Deine sonstigen Posts nachlese - auch des Lesens zumindest nicht besonders kundig zu sein, sonst wüsstest Du, dass genau das, was du bei mir vermutetst nicht zutreffen kann.
Aber man hat mich gelehrt, dass man mit kranken nicht streiten kann - ich wünsche dir gute Besserung und bessere Einsichten.
Kommentar ansehen
24.08.2006 15:29 Uhr von jhalbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der isses: Es geht nicht um die Kapazität sondern zum Beispiel um SO2 Ausstoß, dank schwefelarmen Benzins & Diesel wurde der gesenkt, das kommt dann wieder.
Dann ist die Ökobilanz von solchen Kraftstoffen schlecht, ganz zu schweigen von der Energiebilanz.

Die Zukunft gehört anderen Technologien und nicht mehr dem Verbrennungsmotor !

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?