23.08.06 08:00 Uhr
 161
 

Japan: Einer oder mehrere Kragenbären plünderten Apfelbäume eines Bauern

Binnen sechs Tagen haben mehrere oder ein Kragenbär neun Apfelbäume eines Bauern in Nordjapan fast vollständig abgeräumt.

Neben den rund 3.000 Äpfeln auf diesem Feld wurden auch andere Felder stärker geplündert als im vorigen Jahr.

Experten sagten, dass der Grund in dem zahlreichen Nachwuchs der Bären liege. Da die Nahrung in den Bergen nicht ausreiche, plündern sie die Felder des Menschen, wobei es häufig zu Zwischenfällen kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Bauer, Apfel
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: In einem Bezirk besuchen fast 330 Zwillinge die Schule
Charlottesville: Foto von Neonazis mit Tiki-Fackeln sorgt für Gelächter
Jusos haben AfD-Plakate abgehangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2006 08:57 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine auch gehört zu haben das in Tokyo zur gleichen Zeit nen Sack Reis umgefallen ist ^^
Sind Kragenbären in Japan geschützt? Ansonsten gehts den armen Tierchen sicher an den "Kragen" um die Bestände wieder zu dezimieren.
Kommentar ansehen
23.08.2006 12:50 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange die Kragenbären keine Reissäcke umwerfen @Ereinon

Echt ?

haste ne Quelle ?

Kommentar ansehen
23.08.2006 16:40 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Afrika hat eine Heuschrecke mit ihrem Schwarm ein ganzes Getreidefeld leergefressen.

Experten sagten, dass der Grund in dem zahlreichen Nachwuchs der Heuschrecken liege. Da die Nahrung in den Steppen nicht ausreiche, plündern sie die Felder des Menschen, wobei es häufig zu Zwischenfällen kommt.
Kommentar ansehen
24.08.2006 22:37 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind ja mal: wieder sehr tolle Kommentare; da kann man nur empfehlen, solche news nicht anzuklicken....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?