22.08.06 20:19 Uhr
 1.342
 

Pentling: Maskierter Dieb stahl Wasser aus Papst Benedikts Garten

Papst Benedikt XVI. hat im oberpfälzischen Pentling noch ein privates Wohnhaus stehen. Dort drang am Montag ein maskierter Mann in den Garten ein und füllte Flaschen mit Wasser aus dem Gartenschlauch des Papstes.

Drei weitere Männer sollen ihm geholfen haben - zwei stellten einen Getränkekasten mit leeren Flaschen bereit, ein weiterer Mann filmte alles. Die Polizei ermittelt nun wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls. Ein Tatverdächtiger wurde bereits gefasst.

Der Verdächtige ist ein 47-jähriger Reporter aus Regensburg, der bislang jegliche Aussage verweigert. In der Wohnung des mutmaßlichen Täters wurden Videokassetten entdeckt - diese werden noch ausgewertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Papst, Wasser, Dieb, Garten, Benedikt XVI.
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2006 20:41 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und da fiel er wieder um diesmal war es sogar ein Sack Sojabohnen ;)
Kommentar ansehen
22.08.2006 20:43 Uhr von tzaktuell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollten wir alle mal abwarten, was dieses bei Ebay an Umsatz bringt (lach).
Kommentar ansehen
22.08.2006 21:07 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
„ aus dem Gartenschlauch des Papstes“: Sollten nach dem Sommer ne Menge Salmonellen drin sein. Wohl bekomms…
Kommentar ansehen
22.08.2006 22:27 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonni: <<Sollten nach dem Sommer ne Menge Salmonellen drin sein. >>
"Legionellen" sind das.....
Kommentar ansehen
22.08.2006 22:38 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: ich wohn 5km weg, glaube kaum dass bei uns das Wasser n Anderes is :D
Kommentar ansehen
23.08.2006 00:01 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehm an, das Video wurde gemacht um zu beweisen, dass das Wasser von dort ist.

Ansonsten wie schon gesagt: Viel Spass beim trinken von dem versifften Wasser, dass da so lang im Schlauch stand.
Kommentar ansehen
23.08.2006 00:11 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir fällt grad kein titel ein , es ist bekannt, dass sich der papst sich als heiliger vater und als vertreter gottes auf erden ausgibt,.... sollte der reporter das "lebendige Wasser" gesucht haben, das fließt immernoch beim allmächtigen im himmel (ohne scherz)
Kommentar ansehen
23.08.2006 12:10 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: na, du als ordentlicher Bürger brauchst doch dann eigentlich keine Angst vor Blitzgeräten zu haben, oder etwa doch???
;))
Kommentar ansehen
23.08.2006 14:21 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: soll der das Wasser klauen, jeder, der für so etwas Geld bezahlt, ist selber Schuld! Die Polizei sollte mitmachen und 30% vom Geld kassieren, wenn der Staat so anfängt, haben wir auch bald wieder Geld :)
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:09 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dr. Reporter´s Heilelixier: Wer es trinkt und sich damit einreibt wird innen wie aussen absolut rein und unschuldig.
Wird der Hit des Sommers ^^
Kommentar ansehen
23.08.2006 16:46 Uhr von Mr. Wortgewant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG! auf was für einen winzigen wert kann der IQ bei glaubenden eigendlich noch sinken??? die tatsache dass das wasser aus dem gartenschlauch im haus des papstes kommt macht es noch lange nicht heilig...(es gibt eh kein "heiliges" wasser oder was auch immer ist doch alles einbildung)

PS: will niemanden beleidigen nur das musste echt mal raus (bin atheist)
Kommentar ansehen
23.08.2006 17:38 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn sie davon trinken werden sie unendlich lang Leben! Da muss man doch was machen! 100 Jahre ins gefängis !
Kommentar ansehen
24.08.2006 07:31 Uhr von Ba-Seele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: DAS ist defintiv das Bescheurtste was ich je gelesen habe. NOch unwichtiger als Paris Hilton!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?