22.08.06 15:49 Uhr
 332
 

Update: Flugzeugabsturz in der Ukraine - Ursache vermutlich Wetterkapriolen

Wie bereits bei SSN gemeldet, ist heute ein Flugzeug in der Ukraine abgestürzt. Nach ersten Meldungen sollen 160 Passagiere an Bord gewesen sein, begleitet von zehn Personen der Crew.

Das Flugzeug des Typs Tupolew-154 sei wegen vermuteter "heftiger Turbulenzen" ins Trudeln gekommen und daraufhin abgestürzt. Bisher wurden 30 Tote entdeckt.

Die Maschine war auf dem Heimflug vom Schwarzmeer-Badeort Anapa nach St. Petersburg. Sechs Kinder waren mit an Bord.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Flugzeug, Ukraine, Wetter, Wette, Ursache, Flugzeugabsturz
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2006 16:00 Uhr von BildBlog182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man das hoert sich nicht sehr gut an.. mich wuerde aber interessieren welche Airline das war?
Kommentar ansehen
22.08.2006 16:04 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Pulkovo Airlines

Es war eine "alte" Tupulev
Kommentar ansehen
22.08.2006 18:58 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach letzten Meldungen: brach ein Feuer an Bord aus, weshalb der Pilot eine Notlandung versuchte, welche leider missglückte.

LG
Kommentar ansehen
23.08.2006 02:21 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass Meine Freundin aus der Nähe von Donezk hat den Absturz sogar gehört - das Wetter soll echt recht ungemütlich gewesen sein - Unwetter den ganzen Tag über.
Ansonsten: Beileid an die Hinterbliebenen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?