22.08.06 14:40 Uhr
 177
 

China: Privatwirtschaft gewinnt an Bedeutung

Für die chinesische Wirtschaft wird in diesem Jahr ein Wachstum von über zehn Prozent erwartet. Dabei scheint allerdings noch immer der industrielle Bereich das Wachstum zu dominieren, der Diensleistungssektor steht außen vor.

Gleichzeitig ist jedoch zu beobachten, dass der privatwirtschaftliche Bereich weiter gegenüber dem staatlichen Sektor an Boden gewinnt. So investieren Privatunternehmen nach Angaben der Weltbank mehr als es die staatlichen Betriebe tun.

Im gleichen Zuge wie der Ausbau des privaten Sektors ist auch eine wachsende soziale Ungleichheit in den Städten zu beobachten. So liegen zwischen den Lohnsteigerungen und den wachsenden Profitraten der Unternehmen 14 Prozentpunkte.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China
Quelle: www.jungewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2006 14:55 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die China Illusion: "Für die chinesische Wirtschaft wird in diesem Jahr ein Wachstum von über zehn Prozent erwartet."

Bau dort 5 Brücken und 10 Büros und dann bekommst Du so einen hohen Wirtschaftswachtum!

"Gleichzeitig ist jedoch zu beobachten, dass der privatwirtschaftliche Bereich weiter gegenüber dem staatlichen Sektor an Boden gewinnt. So investieren Privatunternehmen nach Angaben der Weltbank mehr als es die staatlichen Betriebe tun."


Haben "wir" das Provate Nord-Amerikansiche und West-Europäische Firmen "zu verdanken" oder den Chinesischen?

"Im gleichen Zuge wie der Ausbau des privaten Sektors ist auch eine wachsende soziale Ungleichheit in den Städten zu beobachten. So liegen zwischen den Lohnsteigerungen und den wachsenden Provitraten der Unternehmen satte 14 Prozentpunkte."

Bevor das Projekt China aufgebait ist, ist es wieder auseinander gefallen!

Und immer dieses Argument die haben 1,3 Milliarden Konsumenten und so! Ja aber dabei wird vergessen das wenn man vom Wirtschaftschina spricht es sich nur um gerade mal 22 Milionen Konsumenten handelt (Hong Kong und Shanghai)

Und bestimmte produkte wie (Pkw´s einer höheren Qualität) lassen sich hier in Deutschland noch billiger produzieren!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?