22.08.06 11:10 Uhr
 891
 

Kampf gegen den Terror: Schlinge wird enger für den zweiten "Kofferbomber"

Das BKA gab bekannt, dass viele Spuren zur schnellen Verhaftung des zweiten "Trolleybombers" führen könnten. BKA-Chef Ziercke gab aber noch keine Entwarnung, die Terrorgefahr bestehe noch weiter, solange der Flüchtige nicht gefasst ist.

Der zweite mutmaßliche Terrorist soll zusammen mit dem bereits Verhafteten versucht haben, einen Zug in die Luft zu sprengen. Die Bundesanwaltschaft und das Innenministerium gaben bekannt, dass die wichtigsten Hinweise aus dem Libanon kamen.

Auch Wolfgang Schäuble geht davon aus, dass der zweite Mann bald gefasst wird, aber er weist darauf hin, dass die Gefahrensituation in Deutschland ungewohnt hoch ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Griesgram_Du
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Kampf, Koffer
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden
Berlin: Wegen überfluteter Straßen und Dauerregen Ausnahmezustand angeordnet
USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2006 12:32 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagte schon die Quelle: "Die Sicherheitsexperten halten es demnach für denkbar, dass der 21-jährige Libanese von Hisb ut-Tahrir al Islami oder von Sympathisanten der Organisation in seiner Familie den Anstoß zur Radikalisierung bekam."

Womit man beim eigentlichen Problem wäre.

Man kann noch so viele Bombenleger suchen und verhaften, das Problem wird sich dadurch aber nicht lösen.

Selbst wenn wir keinen einzigen Bombenleger mehr im Lande hätten, das Problem wäre dann noch immer existent.

Denn so lange diese Organisation existiert, werden sie weiter Bombenleger produzieren.

Und diese Organisation kann man nur zerstören, wenn man ihnen den Nährboden entzieht und das sind leider immer die Ursachen und Gründe ihrer Entstehung und die Möglichkeit andere rekrutieren zu können.

Aber diese Ursachen/Gründe zu beseitigen wird es wohl nie geben, da es auch Gründe sind für die die westliche Welt verantwortlich zeichnet !
Kommentar ansehen
22.08.2006 13:20 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atombombe: druff und gut is.
Kommentar ansehen
22.08.2006 13:25 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uiiii "die Terrorgefahr bestehe noch weiter, solange der Flüchtige nicht gefasst ist."

81.999.999 Leute leben demzufolge jetzt in Angst, bis Nr. 82.000.000 gefangen ist? ;-)
Kommentar ansehen
22.08.2006 14:11 Uhr von mäxn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...panikmache: also ich fühl mich ehrlich geasgt ziemlich sicher ;) . fahr ja kein zug , harharhar.
is doch alles panikmache, ja klar ganz große gefahr, osama springt gleich in köln aus einem gulli, mit einer ak und dann gehts rund ! gehts noch?
lasst uns übrall kameras aufstellen, dann können wir wenn sich wer in die luft jagt danach einen lsitgen film von drehen. zu mehr sind die doch eh nicht gut.was ist dnn von ein bombenleger mal nicht in berlin oder köln einsteigt sondern , hm.... wanne-eickel ^^ .
wie sagt men guter kumpel benjamin franklin:"Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit." das sag ich zu den leuten die meinen, ich muss mir ja nix vorwerfen meintwegen können se auch kameras in meinem arsch unterbringen. ich hab keine lust auf nen überwachungsstaat.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?