22.08.06 09:52 Uhr
 2.014
 

VW: Rückrufaktion beim Passat

VW ruft circa 1.200 Fahrzeuge des Typs Passat 2.0 FSI des Produktionsjahres 2006 in die Werkstatt zurück. Die Eigentümer werden in der nächsten Zeit von VW angeschrieben.

Grund hierfür ist ein Softwarefehler in der Motorsteuerung, der zu einer Abschaltung der Kraftstoffpumpe führen kann.

Nach einer solchen Abschaltung würde der Motor absterben. Hiermit verbunden wäre ein Ausfall der Servounterstützung der Betriebsbremse, was bei einem Motorausfall im Fahrbetrieb einen verlängerten Bremsweg des rollenden Fahrzeuges zur Folge hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ottokar vi
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Rückruf, Rückrufaktion, VW Passat
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2006 09:44 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wieso eine Benzinpumpe in ein Motormanagement-System eingebunden sein muß? Sie pumpt Sprit nach vorne - mehr nicht.
Kommentar ansehen
22.08.2006 10:09 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ottokar vi: Warum eine Benzinpumpe in ein Motormanagementsystem eingebunden werden muss?
Damit das Spritgemisch, ähnlich wie bei einem Tuningchip, an die Verhältnisse angepasst wird!
Kommentar ansehen
22.08.2006 10:27 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ylarie: Was hat die Pumpe mit der Gemsichaufbereitung zu tun??

Sie pumpt eine bestimmte Menge Sprit nach vorne in die Einspritzpumpe. Vielviel geförderter Sprit läuft über eine Rückleitung zurück in den Tank.
Kommentar ansehen
22.08.2006 10:31 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ylarie: Dummschwätzer! Das Luft-Kraftstoff-Gemisch wirf nicht von der Kraftstoffpumpe erzeugt. Diese pumpe dient nur dazu, den Kraftstoff aus dem (meist hinten und tiefer liegenden) Tank des Fahrzeugs zum Motor bzw. zur Einspritzanlage zu befördern.
Kommentar ansehen
22.08.2006 15:33 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typisch autoblöd der motor geht aus, aber solang man nicht auskuppelt dreht sich der ja mit und die servofunktionen bleiben fast bis zum stillstand
des fahrzeugs erhalten...
@vorstreithälse ;-)
die pumpe pumpt nur,.
fürs gemisch ist die einspritzeinlage -
früher der vergaser - verantwortlich
Kommentar ansehen
22.08.2006 15:46 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@galgo espanol: Wenn man aber nicht auskuppelt gelangt unverbrannter Treibstoff in den unter Umständen heissen Katalysator, zündet dort und zerstört die Katalytschicht. Auch nicht toll.

Ich könnte zwar jetzt auch nciht begründen, warum die Pumpe in das Management eingebunden ist, aber irgendeinen Grund wird das schon haben, sonst wär sie´s nicht, nicht wahr?! :-)
Kommentar ansehen
22.08.2006 15:53 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger es geht doch darum,
dass die kraftstoffpumpe abschaltet -
also nix mit unverbranntem sprit im katalysator !
Kommentar ansehen
22.08.2006 18:31 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohhh: Fachleute für Motorenentwicklung und Softwaresteuerung am werk....




Dann geh ich lieber..



ps. Wieso gibt es solche News ???????
Kommentar ansehen
22.08.2006 19:40 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An alle Superprofis des Automobilbaus hier: Schon mal drüber nachgedacht das nicht jeder so schlau ist und nicht kuppelt?

Kann nicht jeder der "nur" Auto fahren will gleich alles über die Funktionsweise eines Autos haben!

Ausserdem ist es auch möglich das so was passiert und ich dann zufällig eine Vollbremsung machen muß. Wer drückt dann nicht instinktiv voll auf die Bremse und Kuppelt dabei?

Was passiert wenn das Auto ein Automatikgetriebe hat? (Zumindest davon habe ich keine Ahnung)

Der Fehler ist jedenfalls nicht lustig!

Mich würde interessieren ob auch noch andere Modelle betroffen sind oder "wirklich" nur der Passat. Eine Kollegin hat den Motor im Audi A3 drin. Wäre schad um das Mädel! ;-)
Kommentar ansehen
22.08.2006 20:15 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Spaßbürger: dein bobbycar hat doch eh keine kupplung, oder?

nein,scherz beiseite...
bin heilfroh,dass mein alter astra so ne scheisselektronik noch net hat...

einem bekannten, der einen nagelneuen audi
fährt,passierte vor kurzem folgendes....
bei einem überholvorgang schaltete die elektronik
ohne grund auf "notversorgung" sprich 30 km/h um und es hätte deswegen beinah einen unfall gegeben.

btw, muss man sich hier nun beschimpfen lassen, nur weil man den unterschied zwischen
pumpen und spritzen kennt? [/ironie]
Kommentar ansehen
22.08.2006 20:48 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag @ Spaßbürger: damit du mich nicht falsch verstehst....
ich find den fehler auch in keinster weise lustig....
nur kann dir das leider in in vielen neuen autos mit
"intelligenter" motorsteuerung passieren....

je mehr elektronik, um so mehr bugs -
das gilt schon lang nicht mehr nur für computer -
bin gespannt wieviel jahre es noch dauert, bis man
die klospülung neu booten muss .-)

bei ner vollbremsung macht auskuppeln eh wenig sinn. denn wenn du vom gaspedal gehst, bremst der motor auch mit....
aber da gibst in den fahrschulen alle paar jahre andre ratschläge
ich fahr seit 33jahren auto und bei ner vollbremsung
kupple ich erst kurz vor stillstand aus damit ich
den motor net abwürg.
just my 2 cents....
Kommentar ansehen
22.08.2006 21:13 Uhr von Henk Honksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was bin ich froh: was bin ich froh.
Mein Alltagswagen hat ein großes Vorglührelais, das laut klackt und einen elektrischen Anlasser. Mehr Elektrik ist für den Fahrbetrieb nicht nötig Elektonik findet sich sogar nur im Autoradio. Wenn das el. Schiebedach mal ausfallen sollte, befindet sich im Kofferaum eine Notbetätigung, mit der ich es per Hand zu bekomme. So muß ein zuverlässiges Auto aussehen.
Zuverlässigkeit : Im letzten Winter Steinschlag in der Scheibe, musste ausgetauscht werden, sonst 30.000 km ohne Werkstattaufenthalt abgespult !
Kommentar ansehen
23.08.2006 18:27 Uhr von Petty EUR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passat: Ich fahre einen Passat, Firmenauto. Für ein eigenes Geld würde ich sowas nicht kaufen. Da ist mir mein Käfer wesentlich lieber !
Mal sehen, ob ich Post bekomme. Wär dann der 5. Werkstattaufenthalt dieses Jahr. Gut, daß ich noch den Käfer hab, der fährt immer !!
Kommentar ansehen
24.08.2006 16:16 Uhr von Schibby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1.200 Fahrzeuge?! Na das wird ja ein teurer Spaß für VW
Kommentar ansehen
25.08.2006 22:54 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kreiskolbenmotor: Ich hoffe mal, dass alle Autos in Zukunft mit Kreiskolbenmotor gebaut werden...
Kommentar ansehen
25.08.2006 23:22 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DorianArcher - wie waren die: magicmushroomsvom geschmack her :-))

bin selber ein alter wankelfan-
sag nur RO 80...

aber hier gehts ums sog. motormangment und das hat nix mit diesel,benziner, stern oder wankel
primär zu tun, sondern ist nur ne art software
zur ansteuerung derselben

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?