22.08.06 09:44 Uhr
 75
 

Villada/Spanien: Zugunglück fordert sechs Menschenleben

In Villada, einem Ort nahe der spanischen Stadt Palencia, ereignete sich ein Zugunglück, bei dem sechs Menschen ums Leben kamen und 64 weitere Verletzungen davon trugen. Über die Unglücksursache ist nichts bekannt.

Der mit 426 Fahrgästen besetzte Zug entgleiste und fuhr gegen einen Brückenpfeiler. Für die Bergung wurden vier Rettungshubschrauber und 26 Krankenwagen benötigt. Die Verletzten wurden in einer nahe gelegenen Fabrikhalle betreut.

Die Bahngesellschaft will nun herausfinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Spanien, Villa, Zugunglück
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?