22.08.06 08:25 Uhr
 398
 

Pofalla (CDU) bezeichnet Grass als "unglaublich eitel"

Nach dem späten SS-Geständnis von Günter Grass hat CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla den Schriftsteller scharf kritisiert. Pofalla sagte, dass Grass nun nicht mehr der "intellektuelle Rettungsring" der SPD sei.

Pofalla, der Äußerungen des Schriftstellers bezüglich der Adenauer-Ära zurückwies, sagte, dass er Grass immer für "unglaublich eitel und selbstherrlich" gehalten habe. Er fügte hinzu, dass er einen "Aufschrei der Linken" vermisse.

Auch Bundeskanzlerin Merkel übte Kritik an Grass und sagte: "Ich hätte mir gewünscht, wir wären über seine Biografie von vorneherein in vollem Umfang informiert gewesen." Zudem sagte sie, dass sie die Kritiker verstehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2006 08:47 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, jedes Mal, wenn ich Pofalla sehe, denke ich, dass der nun wirklich halt so gar keinen Grund zur Eitelkeit hätte (mal ganz abgesehen von Grass´ Pfredegebiss;))
Kommentar ansehen
22.08.2006 10:38 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pofalla: es ist mir unverständlich warum die deutschen so über ihre eigenen landsleute herziehen.
wäre die sache in amerika passiert,und irgenein promi wäre
bei den ledernacken gewesen,dann hätte man ihm nachträg
lich einen orden verliehen.
es ist allerhöchste zeit dass die deutschen wieder national-
stolz und selbstbewußtsein entwickeln.
Kommentar ansehen
22.08.2006 10:39 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar, jetzt kommen sie alle und schimpfen, hacken auf ihn ein und haben es im grunde ja schon alle gewusst, waren schon immer davon überzeugt, dass er nicht ganz ok ist...

aber was sind das für welche, die aufgebracht schreien? lauter 60-70jährige... kannst mir doch nicht erzählen, dass da von denen keiner mit dabei war!!

(jaja pofalla is etwas jünger)
Kommentar ansehen
22.08.2006 11:41 Uhr von quansuey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über Intellektualität: kann ein Pofalla, einer der größten Deppen der, ach so christlichen und hoch demokratischen Union??, wirklich nicht reden. Ich vermisse einen "Aufschrei seiner Rechten" über die amateurhafte Politik in Berlin.
Kommentar ansehen
22.08.2006 20:32 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@quansuey: Da muss ich dir zustimmen.

Aber ich denk mal Pofalla wollte einfach mal wieder für Aufsehn sorgen..
Kommentar ansehen
24.08.2006 12:55 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pofalla: dumm, dümmer, Pofalla
Aber nicht nur der.
Leider zuviel Dumpfbacken auf den Führungssitzen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?