21.08.06 16:52 Uhr
 157
 

Spanischer Bürgerkrieg: Neues Buch über Oppositionelle

70 Jahre nach dem Ausbruch des sogenannten spanischen Bürgerkrieges ist nunmehr eine Monographie des Historikers Reiner Tosstorff erschienen. Sie beinhaltet Fragen zur "Arbeiterpartei der Marxistischen Einigung (POUM)", einer oppositionellen Gruppe.

Nach Auffassung des Autors stand die Gruppierung "POUM" offensichtlich im Spagat zwischen den spanisch-revolutionären Bestrebungen im Land und den von Seiten der Sowjetunion unterstützten Forderungen der spanischen Republik.

Im Oktober 1938, kurz vor der Niederlage der spanischen Republik gegen die Faschisten, wurde die POUM vor einem Sondergericht als aufgelöst erklärt. Ihre antifaschistische Gesinnung stand allerdings, so der Autor, nicht zur Disposition.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Bürger, Opposition, Bürgerkrieg, Oppositionelle
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2006 23:41 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letzter Absatz: Sie wurde aufgelöst, aber ihre Gesinnung stand nicht zur Disposition? Verstehe nur ich den Sinn dieser Aussage nicht? Das klint in etwa wie: "Die Ampel ist grün aber trotzdem ging das Schiff unter."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?