21.08.06 16:44 Uhr
 200
 

Kinderlähmung in Namibia besiegt

Nachdem in Namibia vor ein paar Monaten die Kinderlähmung ausbrach (SSN berichtete) scheint es nun, als hätte man die Lage wieder unter Kontrolle. Seit der zweiten Impfungsrunde im Juli sind nur wenige neue Patienten behandelt worden.

Bei einer Inkubationszeit von bis zu 21 Tagen ist man nun im Gesundheitsministerium "vorsichtig optimistisch." Bei zwei Impfungsrunden wurden mehr Impfungen durchgeführt, als Namibia Einwohner hat, daher wurden wohl 100 % der Namibier immunisiert.

Demnächst steht eine dritte Runde für 300.000 Kinder an. Der Polio-Ausbruch forderte damals 32 Todesopfer, es ist allerdings noch unklar, wo im Land dieser Ausbruch seinen Ursprung hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: terrordave
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Namibia
Quelle: www.az.com.na

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2006 16:42 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gute Nachricht. Der Ausbruch damals hat aber auch gezeigt, dass sich "besiegte" Krankheiten recht schnell zurück melden können, besonders eben in Schwellen-und Entwicklungsländern.
Kommentar ansehen
21.08.2006 23:08 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens etwas,was mal klappt in Schwarzafrika. Dann haben sie genug für den nächsten Bürgerkrieg.
Kommentar ansehen
22.08.2006 05:27 Uhr von Mr. Sarfatti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung: Oh man, da kann man mal wieder sehen was die Leute für eine Ahnung haben. Erstens verhungert in Namibia keiner und zweitens herscht dort auch kein Bürgerkrieg.Falls Ihr es noch nicht wußtet, nicht in jedem Land in dem Schwarze wohnen gibt es eine Hungersnot. Und ich finde es einfach nur gut das die Kinderlähmung so schnell in den Griff bekommen wurde. Und nicht vergessen, Wir haben doch dafür unsere ganzen Wohlstandskrankheiten.
Kommentar ansehen
22.08.2006 23:23 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das hat man schon des öfteren gedacht, und dann ist die Krankheit erneut ausgebrochen....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?