21.08.06 16:29 Uhr
 314
 

Rapper Busta Rhymes wegen einer Körperverletzung verhaftet

Am 24. Oktober muss Busta Rhymes sich vor Gericht verantworten. Die Anklage wirft dem Rapper eine Körperverletzung vor.

Bereits am 12. August soll er die Körperverletzung begangen haben. Er soll einen Mann angegriffen haben, nachdem dieser das Auto des Stars angespuckt hat. Der Sänger wurde verhaftet, ist aber wieder aus der Haft entlassen.

"Das ist die Rache der NYPD", weil Busta nach dem Mord an seinem Bodyguard Israel Ramirez nicht kooperativ gegenüber der Polizei war, so die Vermutung des Sprechers.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Körper, Rapper, Körperverletzung
Quelle: www.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2006 16:36 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rapper Busta Rhymes wegen einer Körperverletzung v: Pff, kann ja nicht wild gewesen sein. Alle Beteiligten können wohl noch laufen. Da geht es nur um Knete, mal schauen welchen Promi ich vor die Karre spucke. Äh an, an die Karre.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?