21.08.06 15:03 Uhr
 170
 

SAIC versucht Streik bei Koreas Autohersteller Ssangyong zu beenden

Die Shanghai Automotive Industry Corp (SAIC), Mehrheitseigner bei Koreas viertgrößtem Automobilhersteller Ssangyong, intensiviert seine Bemühungen, den Streik schleunigst zu stoppen.

Die Arbeiter protestieren gegen den geplanten Stellenabbau und angeblichen Technologietransfer nach China. Laut Analysten schätzt man den streikbedingten Produktionsausfall auf mindestens 10.000 Fahrzeuge.

In diesem Jahr hatte SAIC früher angekündigt, rund 2,5 Milliarden Dollar in Ssangyong zu investieren.


WebReporter: Metzner
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Streik, Korea, Autohersteller
Quelle: english.china.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2006 14:42 Uhr von Metzner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier geht es auch um Gesichtsverlust, da Streiks gegen einen Chinesischen, und damit vorgeblich kommunistischen Investor natuerlich imageschaedigend wirkt.
Ssangyong baut uebrigens einen "Chairman" der so aussieht wie der koreanische Versuch einer Kreuzung zwischen S-Klasse und RR...
Kommentar ansehen
21.08.2006 22:25 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da klingelt bei mir nichts
Kommentar ansehen
21.08.2006 23:06 Uhr von DonWlad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: stimme dir vollkommen zu..
imageschädigend wird es auf jeden fall...
aber kommunitstischer investor???

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?