21.08.06 13:11 Uhr
 9.749
 

China: Mann entscheidet sich während Selbstmordversuch gegen Suizid

Ein Glücksspieler aus Shanghai sprang letzte Woche spontan in einen Fluss, um sich umzubringen. Er hatte über 1.000 Renminbi (circa 100 Euro) beim Glücksspiel verloren.

Doch der Fluss war nicht sehr tief, und das Wasser reichte ihm lediglich bis zum Hals. Nach einer Stunde des Nachdenkens im Fluss entschied sich der Spieler um, und rief nach Hilfe.

Er war zu erschöpft, um herauszuschwimmen. Anwohner hörten ihn, schließlich wurde er von der Polizei gerettet und auf einer Station verhört, berichtet "Youth Daily".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, China, Selbstmord, Suizid
Quelle: xinwen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2006 13:39 Uhr von phyroad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine mühe also den Text 1 zu 1 kopieren kann ich auch!
Mich wundert es, dass es veröffentlicht würde...

Von mir 2 Punkte immerhin muste man die Rubriken selber aussuchen... :-/
Kommentar ansehen
21.08.2006 14:14 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ phyroad: Die News ist nicht 1:1 kopiert, sondern ssn-Partner liefern ihre eigenen News von ihren eigenen Seiten ein.
Kommentar ansehen
21.08.2006 15:10 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das mit dem P: verwirrt sicher noch den ein oder andern. Kann ich gut nachvollziehen...
Trotzdem muss auch ich sagen, dass mir diese Chinanews auf den Keks gehen... Es wird einfach zu viel.
Frei nach dem Motto:
http://www.executershome.de/...
Kommentar ansehen
21.08.2006 17:03 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warte, Warte...
Warte...
Unnnnnd...
*PLUMPS*

Wieder eine "Sack Reis"-News aus dem Lande der Chinesen. Ich sag sowas nicht gerne, aber das ist überflüssig...
Kommentar ansehen
21.08.2006 17:13 Uhr von i.kant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ochmenno den mitm reissack wollt ich bringen ^^
he sry, aber hier umdie ecke is ne psychatrie von der aus wochentlich welche vor die schnellzüge springen ... ssn wäre überflutet wenn über jeden toten oder nen möchtegerntoten berichtet werden würde ... todesanzeigen gehören in die tageszeitung und nich in nen forum wie dieses hier ...
Kommentar ansehen
21.08.2006 17:17 Uhr von Yo_FreeZe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser Überlegen: Also richtig finde ich Slebstmord eh nicht, aber ich denke man sollte sich das gut überlegen. Erst ja dann nein... Vieleicht wollte er gar nicht um Hilfe rufen und man hätte ihn eigenlich nicht retten sollen. Wer weis...
Kommentar ansehen
21.08.2006 17:23 Uhr von jurij1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut, daß der nicht: von einem Hochhaus gesprungen ist!
Kommentar ansehen
21.08.2006 18:47 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjoah @ jurij: Dann hätte er eben schneller denken müssen, ob er sterben möchte oder nicht... Aber tot wäre er dennoch. :-D

Hab euch alle lieb. *g*
Mfg.
Kommentar ansehen
21.08.2006 21:23 Uhr von Floyd Fuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im viktorianischen England stand auf Selbstmord die Todesstrafe.
Das wollte ich bei dieser News nicht unerwähnt lassen :-)
Kommentar ansehen
22.08.2006 00:13 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was isn so schlimm daran, chinanews sind doch in der regel witzig ;-)...sollte ich mal auf ne news kein bock haben, lese ich sie nocht, is doch ganz einfach. Aber nörgler gibt es wohl hier immer Ö-)
Kommentar ansehen
22.08.2006 00:15 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: daran, dass der verfasser ein partner ist, denkt man nicht und sieht nur mit frust, dass die news "kopiert" wurde....kann ich nachvollziehen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?