21.08.06 10:02 Uhr
 66
 

Ägypten: Bei Zugkollision sind 80 Menschen gestorben

Am heutigen Montag hat sich in Ägypten ein schweres Zugunglück ereignet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sollen um die 80 Menschen gestorben sein.

Zwar wurden bis zum jetzigen Zeitpunkt "nur" 30 bis 40 Leichen geborgen, aber die Bergungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Außerdem sollen noch mindestens weitere 160 Personen verletzt sein.

Ein Zug kam aus der Stadt Mansura und krachte auf einen Zug, der ebenso in Richtung Kairo unterwegs war. Wahrscheinlich liegt menschliches Versagen vor. Der Ort des Zusammenstoßes liegt 20 Kilometer vor Kairo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Griesgram_DU
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mensch, Ägypten
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2006 10:10 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: solche Unfälle treffen meistens immer die ärmsten der ärmsten

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?