21.08.06 08:35 Uhr
 64
 

Kultur: In Bochum ist die Ruhrtriennale gestartet

In der Jahrhunderthalle zu Bochum haben 25.000 Menschen die Eröffnungsfeier gefeiert. Zwölf Stunden dauerte das Spektakel. Elf Spielorte gibt es, meist Industriebauten, die stillgelegt sind. Über 100 Veranstaltungen werden aufgeführt.

1.000 Menschen genossen dann auch die Oper "Die Soldaten", in der 150 Musiker zum Einsatz kommen. Um Zeiten und Orte vermischt darzustellen, wird die Zuschauertribüne auf Schienen an der Bühne entlanggefahren. Die Bühne hat eine Länge von 120 Metern.

Verschiedene Stars sollen die Besucher anlocken. So wird Vanessa Redgrave zu sehen sein. Ben Becker, Uwe Ochsenknecht, Jan Josef Liefers, Katja Riemann und Laurie Anderson sind da noch zu nennen. Günter Grass liest aus seiner Autobiografie.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Bochum
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2006 23:45 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder gibt´s die Triennale. Ist schon ne feine Sache. Aber 25.000 Menschen passen garnicht in die Halle, maximal 15.000.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?