20.08.06 21:03 Uhr
 699
 

Krefeld: Dreijähriger öffnete Fenster, fiel aus dem achten Stockwerk und starb

Am Samstag, dem 19.08., kam es in den Morgenstunden zu einem schrecklichen Unfall in Krefeld. Als die Eltern den Dreijährigen einen Moment allein ließen, öffnete dieser in der Wohnung auf der Alten Gladbacher Straße eigenmächtig ein Fenster.

Der Junge, der bald seinen vierten Geburtstag gehabt hätte, konnte sein Gleichgewicht nicht mehr halten und fiel aus dem achten Stockwerk in die Tiefe.

Dem zur Unglücksstelle geeilten Notarzt blieb lediglich noch den Tod des Jungen festzustellen. Ein Verschulden Dritter konnte durch die Krefelder Polizei ausgeschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: red.devil
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fenster, Stock, Krefeld
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster
USA: 3,4 Millionen Dollar für Paar - Unschuldig wegen Kindesmissbrauch in Haft
Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2006 21:02 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde sowas sehr traurig. Keine Mutter und kein Vater sollte seinen Sohn oder seine Tochter beerdigen müssen.
Herzliches Beileid an die Hinterbliebenen.
Kommentar ansehen
20.08.2006 22:03 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch fahrlässig von den Eltern, wie kommt ein Dreijähriger an den Fenstergriff, eher unwahrscheinlich.
Trotzdem sollte man abschliessbare Fenstergriffe haben, bei so kleinen Kindern.
Kommentar ansehen
20.08.2006 22:07 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt: aus meiner Sicht nicht schlimmers. Mich könnte man danach in die Klapsmühle stecken. :-(
Kommentar ansehen
20.08.2006 23:03 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@berliner_pflanze: leider ist nicht jeder vermieter so vorsorglich, abschließbare fenster einbauen zu lassen. und es gibt zig möglichkeiten, wie auch kleine kinder an fenstergriffe kommen - man kann keine wohnung absolut unfallsicher für kinder machen. die eltern haben mit sicherheit genug zu leiden, ohne dass man ihnen jetzt auch noch fahrlässigkeit unterzuschieben versucht.
Kommentar ansehen
20.08.2006 23:30 Uhr von BobStar_DeluxXxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fensterkindersicherung: @mäckie messer

Das ist auch nicht die Pflicht des Vermieters aber kostet nicht die Welt und kann sich sicher jedes Elternpaar leisten wenn ihnen etwas an der Sicherheit ihrer Kinder liegt.

Abschließbare Fenstergriffe -> http://www.baby-walz.com/...

Sicherheitsartikel -> http://www.baby-walz.de/...

Ich werde sowas demnächst auf montieren da meine kleine schon ein 1 Jahr alt ist und es nicht mehr lange dauern wird bis sie richtig gehn und klettern kann und das dann alleine und dann wird wirklich gefährlich.

Deswegen kommt auch demnächst ein schöner Kabelkanal und auch Steckdosekindersicherungen...
Kommentar ansehen
21.08.2006 01:15 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenne: die Familie. Ich weiß nicht was ich dazu noch sagen kann / soll.
Sorry
Kommentar ansehen
21.08.2006 02:15 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte Werbung ist hier verboten?!? zum Thema: Herzliches Beileid!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht
Tunesien: Präsident will Frauenrechte stärken und Scharia schwächen
Donald Trump besteht auf Mauer zu Mexiko: Sonst streicht er US-Regierung Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?