20.08.06 20:16 Uhr
 3.283
 

Beyonce Knowles: Für Filmrolle in zehn Tagen sechs Kilogramm abgenommen

Für ihre Filmrolle in "Dreamgirls" hat die Sängerin Beyonce Knowles innerhalb von nur zehn Tagen ganze sechs Kilogramm abgenommen. Für eine Rolle wäre das zwar OK, so Knowles, trotzdem warnt sie jetzt andere Frauen, eine so aggressive Diät zu betreiben.

Gesundheits-Experten drängten sie damit aufzuhören, was Beyonce auch tat und mit ihrer Figur zufrieden ist.

"Ich bin sehr glücklich mit meinen Kurven", sagte die Sängerin, trotzdem sei es für eine Filmrolle nur hilfreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kilogramm, Beyoncé Knowles, Filmrolle
Quelle: www.nzherald.co.nz

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2006 23:46 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kuckt euch die mal an: Ich weiss ja nicht wieviel die vorher wog, aber meines Erachtens nach sind 6 Kilo in 10 Tagen bei deren Körperbau unmöglich, es sei denn man amputiert ein Bein oder sowas.
Kommentar ansehen
21.08.2006 00:49 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Essen und Brechen So wie es die Natur vorgesehen hat...

Hab euch alle lieb *fg*
mfg
Kommentar ansehen
21.08.2006 01:15 Uhr von ritsch77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: abnehmen kann man immer ;) ob wasser, ob fett, oder muskeln.
Kommentar ansehen
21.08.2006 04:17 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erste klasse: den ganzen 12jährigen mädchen wieder mal das regelmäßige erbrechen vorleben, um anderen zu gefallen. als ob irgendjemand von denen ihre warnung ernst nehmen würde.

aber was solls, hauptsache sie hat ne tolle filmrolle... wieder ein film um den ich nen weiten bogen machen werde :)
Kommentar ansehen
21.08.2006 06:57 Uhr von meggaiwa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nahezu unmöglich und sehr gefährlich: Das ganze ist nicht nur "normal" kaum möglich, sondern auch durch Brechen ect. nicht wirklich.

6kg Fett sind 42.000 kcal. Das wären ein Defizit von 4200 kcal am Tag. Ich weiß ja nicht was sie so macht, aber durch fasten allein - Brennwertmäßg wäre Brechen da das selbe - würde sie gerade mal ein Drittel davon verlieren.

Das einzige wie ich es irgendwie für möglich halten könne wäre, wenn sie garnichts isst, 10 Tage lang extrem viel Sport macht, und ihre Nährstoffe die sie braucht künstlich bekommt und vll noch Ephidrin ect. für den Stoffwechsel und damit sie durchhält.

Sowas ist extrem ungesund, zumal Normale Menschen nicht 10 Experten um sich haben, die einen genaue Ratschläge und Ernährungshinweise geben.

--> Ganz ohne "Nahrungsergänzungsmittel" hätt sie wohl nen Zusammenbruch bekommen, woran man auch sterben kann... was auch neulich erst einem Model passierte!
Also Nachmachen sollte man sowas auf keinen Fall.

Zumal ich denke, dass bei dieser Geschwindigkeit vor allem auch viel Muskelmasse und Wasser dabei war und nicht grad nur Fett.

Ich denke, wenn sie schon sowas macht, dann soll sie es besser für sich behalten, denn ich bin mir sehr sicher, dass hunderte oder tausende junge weibliche Fans sowas nachmachen werden...

Viel wichtiger ist es sich wohl zu fühlen und selbst zu akzeptieren, als möglichst schnell möglichst viel abzunehmen (wenn man *tatsächlich* Übergewicht hat und das einen wirklich stört - wenns nicht viel ist, ist das ja kein Problem ansich -, dann kann man 6kg auch innerhalb von paar Monaten gesund abbauen, anstatt so...)
Kommentar ansehen
21.08.2006 16:04 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer weiß denn: Wer weiß denn ob die wirklich abgenommen hat.
Mit den heutigen Mitteln kann jeder im Film dünner aussehen.
Und nur für EIN Musikvideo nimmt auch dieses Kind nicht in 10 Tagen ab.
Ist wieder nur das typische BlaBlaBla um etwas zu vermarkten.
Sie sollte erstmal Tanzen lernen. Denn ihr rumgehopse sieht Schei..e aus.
Kommentar ansehen
21.08.2006 16:52 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beyonce knows less =): "And who the fuck is publicity? ´Cause i got problems on my own!"

Wenn die meint es wäre gut für den Körper innerhalb von 10 Tagen stolze 6 kg abzunehmen, dann soll ihr Wille wohl geschehen.

Man muss schon eine richtig geldgeile Medienhure sein um seine Gesundheit für, wohlbemerkt, noch mehr (!) Geld auf´s Spiel zu setzen. Da kann sie noch so viele Ernährungsberater haben. Scheinbar wird die Diät nicht umsonst als "aggressiv" klassifiziert.

Hab euch alle lieb. *g*
Mfg.
Kommentar ansehen
21.08.2006 19:01 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ beyoncé: hab ich sogar mal 10 kg in 7 tagen geschafft, sogar unter ärztlicher aufsicht.
da hieß das aber magen-darm-infekt, den habe ich mir auch im krankenhaus geholt.

so, und jetzt mal das abendessen zubereiten...

guten hunger und gruß
Kommentar ansehen
22.08.2006 16:56 Uhr von BlondeTussi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dünn dünner, am dünnsten.
In Hollywood gilt eine Frau der nicht das Fußkettchen um die Hüfte passt als fett.
Marilyn hatte übrigens Kleidergröße 42 damals.
Heute würde sie sich schämen.
Kommentar ansehen
25.02.2007 16:17 Uhr von da1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das nenn ich eifersucht: Also erstmal wollte ich nur mal sagen das ich auch niemand wirklich raten möchte eine so aggresive diät zu machen. Ich habe so etwas ähnliches ausprobiert und es geht einem dabei wirklich nicht gut.
Doch zu der Person die das mit dem Bein geschrieben hat.
Ich habe Beyonce scho live gesehen und ihre Beine sind durchtrainiert und nicht fett.
Und zu der die das mit dem Musikvideo geschrieben hat, Beyonce hat das für einen Film gemacht und nicht für ein Musikvideo.
An alle anderen nur sie kann tanzen und wenn man halt keine Ahnung von schwarzer Kultur hat kann man auch net viel zum thema tanzen beitragen ausser es handelt sich um latain tänze oder anderes. Und zuletzt noch ihr seid alle doch nut eifersüchtig weil sie so hübsch und erfolgreich ist und daher kommen von euch doch nur diese ganzen Beleidigungen von wegen fette Beine, Karriere geile Hure u.s.w.
Naja trotzdem noch schönen Tag!!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?