21.08.06 07:56 Uhr
 192
 

Fußball: FC Bayern hat Interesse an Klose

Nach Aussage von Bayern-Manager Uli Hoeneß gegenüber der "Bild am Sonntag" möchte der FC Bayern Miroslav Klose möglicherweise schon 2007 an die Isar holen.

Klose hat noch einen Vertrag bis 2008, könnte sich aber laut eigenen Angaben auch vorstellen, 2007 schon nach München zu wechseln.

Der Bremer hofft, dass sein Verein ihn 2007 ziehen lassen würde, falls er sich für die Bayern entscheidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fay1205
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Interesse, Miroslav Klose
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München: Manuel Neuer wird nach Lahm-Abgang neuer Kapitän
FC Bayern München verlängert Vertrag mit Holger Badstuber nicht
Fußball: Jerome Boateng unzufrieden beim FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2006 23:21 Uhr von Fay1205
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke bevor sich Bayern einen neuen Top Stürmer holt muss sich bis 2007 schon noch einiges tun. Immerhin haben sie mit Makaay und Podolski eigentlich schon ein gutes Duo.
Kommentar ansehen
21.08.2006 08:13 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol da hat wohl ein Verein angst vor nem Spieler und wie es die Bayern Philosophi nun mal vorschreibt wird er halt dann gekauft. Naja wenn wunderts. Würde an Kloses stelle eher ein Topverein in Europa auswählen. Bayern hat in der CL ja wohl nicht viel mehr reißen können als Bremen.

MfG
Kommentar ansehen
21.08.2006 09:05 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: schafft man sich Konkurenten vom Hals?
Man kauft ihnen die Spieler ab und läßt die dann auf der Bank rumgammeln. Die Bayern sollten sich mal überlegen aus ihrer Bank ne 2te Mannschaft zu machen *fg
Kommentar ansehen
21.08.2006 10:25 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vorredner: na da mussten ja wieder die Neidhammel kommen, wenn es um die Bayern und einen Topstürmer geht!
Buhuuu.... die Bayern kaufen alle guten Spieler damit die anderen Teams schlechter werden. So ein Schwachsinn! Es wurde noch nie ein Spieler gezwungen zu den Bayern zu gehen. Und für die Topspieler hat der FCB auch immer angemessene Ablösesummen bezahlt. Und dass der FC Bayern dieses Geld erwirtschaftet und nicht geerbt hat, wisst ihr selbst.
Bei den Bayern ist noch nie ein wirklich Guter auf der Bank versauert - und Klose würde das sicher auch nicht passieren. Die Bayern haben mit Bundesliga, Pokal und Championsleague wirklich genug Spiele im Jahr um jeden Mann zu brauchen.
Sieht man ja momentan in der Abwehr: Ismael fällt jetzt 6 Monate aus. Da wird van Buyten dringend gebraucht obwohl vor der Saison alle gemeint haben, die Bayern bräuchten keinen weiteren Abwehrspieler.
Im Übrigen wird wohl Heargreaves die Bayern Richtung ManU verlassen. Wird bei denen deshalb gejammert? Spielerwechsel gehören nunmal zum Fußball dazu und jeder Verein versucht, die für sich Besten zu bekommen.
Kommentar ansehen
21.08.2006 10:39 Uhr von Helmut der erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlecht wiedergegeben: Soweit ich das sehe, hat er nicht gesagt, dass ihm keine Steine in den Weg gelegt werden würden, falls er wechseln wolle. Das mit den Bayern hat der Autor dazugedichtet. Ist wohl Wunschdenken. Ist schon recht schwach, was der Autor da aus dem doch recht umfangreichen Artikel herausgeholt hat.

Zur Sache: Kloses Vertrag läuft 2008 aus. Wenn Werder hier noch mal Kohle machen will, müssen sie ihn 2007 verkaufen. Wäre dann ja auch verständlich. Wenn Klose auf dem Markt ist, werden (nach derzeitigem Stand der Dinge) wohl mehr Vereine sich um ihn bemühen. Er wird dann auch wohl deutlich mehr als Prinz Poldi kosten. Wenn dann geboten wird, wird sich zeigen ob die Bayern gegen Arsenal, Madrid, Chelsey oder vielleicht Madrid anbieten möchten. Auch ist es eine Frage, ob Werder wenn sie die Wahl haben, Klose nach z. B. London oder München zu verkaufen, nicht doch lieber die Variante Auswahl vorziehen würden (Kloses eigenes Interesse mal vorausgesetzt).
Kommentar ansehen
21.08.2006 12:17 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: Es wurde natürlich keiner gezwungen wäre ja schlimm. Aber es fällt auf dass Sie "nur" Top Bundesligaspieler holen mit dennen wie die Vergangenheit zeigt international nichts zu holen ist. Dass wird sich auch mit Prol Poldi oder war es Prinz naja egal und selbst mit Klose würde sich dass nicht ändern.

Somit die Bundesliga dominieren sie kaufen aber dennoch gute Spieler von konkurenz Vereinen mit dennen es aber für den internationalen Erfolg immer noch ned reicht also was für ein Sinn würde es geben wenn man Geld ausgibt um keine höhren Ziele zu erreichen? na da bin ich gespannt was da wieder kommt. Vielleicht glaubt ja einer mit Prol Poldi können sie die CL holen lol

Cya
Kommentar ansehen
21.08.2006 12:21 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffe ein anderer Verein: kauft Klose.

Ich gönne jedem BL-Verein Klose außer Bayern München.
Kommentar ansehen
21.08.2006 13:16 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hugo: Natürlich versucht der FC Bayern mit Hilfe der Neueinkäufe höhere Ziele zu erreichen. Aber im Gegensatz zu Real Madrid oder Chelsea oder anderen geldstrotzenden Spitzenclubs muss der FCB mit seinen beschränkten finanziellen Möglichkeiten haushalten. Alleine die TV-Einnahmen die an die Bundesliga-Vereine bezahlt werden sind im internationalen Vergleich lächerlich!
Wo sollen die Münchner denn gute Spieler finden, die dorthin kommen wollen wenn nicht in der Bundesliga? Die Gehälter, die internationale Topstars fordern (wenn sie die auch nicht wert sind, aber im Ausland wird das halt bezahlt) kann der FC Bayern nicht hinlegen. Also bedient er sich bei den besten Spielern in Deutschland.
Wie gesagt: keiner wird gezwungen und wenn Dortmund z.B. mehr bezahlt (siehe Sebastian Kehl) dann haben die Bayern Pech gehabt.
Prinzipiell versucht jeder Verein, aus seinen Möglichkeiten das Beste zu machen. Podolski und Schweinsteiger waren beim Confed Cup 2005 ein tolles Team, das auf internationaler Bühne Erfolg hatte. Dazu noch Klose (wobei das war nur wilde Spekulationen sind) - das wäre dann die halbe Offensivabteilung unserer Nationalmannschaft, die immerhin vor einem Monat WM-Dritter wurde. Warum sollte so ein Sturm nicht in der Championsleague bestehen können?
Kommentar ansehen
21.08.2006 20:51 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Störfeuer: und nix anderes! Vielleicht sehen die Bauern ihn bereits als Makaay ersatz aber ich denke mal die können nicht mithalten mit den anderen Geboten und das ist nix anderes als ein typisches bayrisches Störfeuer. Wieso sollten sie jetzt schon losdudeln das sie Klose haben wollen?
Kommentar ansehen
21.08.2006 21:18 Uhr von Helmut der erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinsteiger: Wie lang hat Schweinsteiger eigentlich noch Vertrag in München? Man könnte ja mal mit ihm reden. Bei seiner offensiven Spielweise könnte man den in Bremen ja auch brauchen. Und dann wäre der wichtigste Teil der deutschen Offensivabteilung auch in einer Mannschaft. Vielleicht kann man Poldi ja später auch noch loseisen, wenn er seine Zeit bei den Bayern abgesessen hat. Vielleicht ist dann ja noch was zu retten.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München: Manuel Neuer wird nach Lahm-Abgang neuer Kapitän
FC Bayern München verlängert Vertrag mit Holger Badstuber nicht
Fußball: Jerome Boateng unzufrieden beim FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?