20.08.06 16:11 Uhr
 4.013
 

Erneute Verhandlung über verringerte GEZ-Gebühren für PCs

Erneute Verhandlungen um verringerte Abgaben für "internetfähige PCs" zwischen ARD und ZDF sowie den Rundfunkreferenten der Länder signalisieren einen immer wahrscheinlicher werdenden vergünstigten Tarif. Im Gespräch ist eine Summe von 5,52 €/Monat.

Dieser "Spartarif" stellt nur ein Drittel des ursprünglich diskutierten Betrags dar und kommt somit der Auswahlvielfalt, die einen Nutzer unabhängig vom Angebot der öffentlich rechtlichen Sender im Internet hat, nach.

Ferner ist das Angebot von ARD und ZDF im Internet nicht mit dem ihrer Fernseh- und Rundfunksendungen zu vergleichen, so heise online.


WebReporter: HisWeedness
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gebühr, Verhandlung, GEZ
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2006 14:02 Uhr von HisWeedness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es eine Frechheit, dass jetzt auch GEZ auf Rechner erhoben wird. Wenn ein Rechner eine TV-Karte eingebaut hat - OK. Aber nur, weil ich - vereinfacht dargestellt - mir die Nachrichten per Stream im Internet ansehen KÖNNTE gleich 5 Euro/Monat bezahlen?

Weiß vielleicht jemand, wie das mit Leuten ohne Internetanschluss aussieht? Müssen die eigentlich auch zahlen?
Kommentar ansehen
20.08.2006 16:28 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gutes argument: (gefunden bei unf-unf)
http://www.unf-unf.de/...
Kommentar ansehen
20.08.2006 16:30 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist echt eine frechheit! vor allem total ueberteuert.. fuer ein angebot was wohl nichtmal 5% der internet user benutzen...

ich bin schon dafuer das es ein staatliches fernsehen geben sollte.. aber die dadurch entstehenden gebuehren sollten wie alle anderen auch direkt ueber die steuer eingezogen werden! das waere am fairsten und wuerde verwaltungskosten (die gez) sparen...

ich bezahle keine gez gebuehren.. ich schaue auch nie fernsehen.. weder staatliches, noch privates fernsehen..




Kommentar ansehen
20.08.2006 16:32 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rechtlich: ist es so, dass man für einen rechner mit tv-karte jetzt schon die gleiche gebühr bezahlt, wie für einen fernseher. viel schlimmer wird der preis für die i-net-anbindung doch dadurch, dass auch universitäten und dienstleistungsunternehmen diese gebühr bezahlen sollen - pro rechner!!!
es ist schon längst überfällig, dass angesichts dieser abzocker-mentalität und des unglaublich schlechten programms der davon bezahlten sender eine grundsatzdebatte über die generelle berechtigung der gez angeschoben wird. ich jedenfalls kann auf dieses drittklassige, staatlich verordnete pay-tv gern verzichten.
Kommentar ansehen
20.08.2006 16:36 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frechheit: auf jeden fall, die können ja immerhin nur jede PCs mit NIEDRIGEN GEZ gebühren belegen, mit denen TV geguckt wird, heißt mit TV karte oder so... also PCs mit denen TV geguckt wird, sollten dann vielleicht wie ein TV gehandelt werden.. ich weiß es nicht, aber alle internetfähigen rechner deshalb mit Gebühren zu belegen, ist eine Frechheit, denn ich zB gucke kein TV über meinen Rechner, höre nichtmal Radio..
Kommentar ansehen
20.08.2006 16:49 Uhr von Grevioux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin: immer noch für eine komplette abschaffung der GEZ wen die sender für ihr Sau Schlechtes Programm auch noch Kohle haben wollen sollen die ihr Programm Codiren so das man sich eine Box mit Karte kaufen muß wie bei Premiere auch
Kommentar ansehen
20.08.2006 18:08 Uhr von HisWeedness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zeitgeist: Herrlicher Kommentar, hab gut gelacht :)
Kommentar ansehen
20.08.2006 18:15 Uhr von Mav_erick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raubritter: weg mit dem GEZ-dreck...igibts doch sonst in der EU auch nirgends. Wenn ich mich recht erinnere müßte die GEZ nach EU-Rech eh aufgelöst werden.
Kommentar ansehen
20.08.2006 18:30 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ MattenR: stimmt im prinzip eigentlich, aber staatliches fernsehen und staatliche gebühreneinziehung... das soll ja gerade eben nicht sein, damit wenigstens eine relative unabhängigkeit der öffentlichen fernsehanstalten existiert.
wenn es z.B. nicht mehr die "arbeitsgemeinschaften der rundfunkanstalten deutschlands" (ARD) - mit Parteien, Kirchen, AN-/AG-Verbänden etc. gremium gäbe, sondern ein staatsfernsehen dann wäre kritische berichterstattung so ziemlich abgeschafft.
Wenn jetzt der staat direkt das geld einsammelt für die öffentlichen sender, wäre das ein schritt in genau diese richtung - deswegen lieber *zähneknirsch* GEZ.

Allerdings würde ich die GEZ (bzw. den letzten rundfunkstaatsvertrag) in puncto "neuer" internet-gebühr auf den mond schießen...
Kommentar ansehen
20.08.2006 18:30 Uhr von sunset54
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
internetfähige PC: was heiß das?? Betrifft das PC´s die ne Netzwerkarte auf dem Motherboard haben ? selbst wenn ich kein Modem oder DSL habe?
Kommentar ansehen
20.08.2006 18:53 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr witzig: Jetzt sollen wir wohl "juhu" schreien oder was? ca.6 Euro nur für einen internet fähigen (!) computer ist eine frechheit, da alle rechner internetfähig sind.
Sollte jetzt wieder jemand jammern, dass mit speicherkarte geschaut wird, ist das dem sein problem, weil speicherkarten nichts mit dem rundfunk zu tun haben. Genausowenig, wie das internet....Hier könnte die regierung mal "stopp" sagen, weil das ne üble abzocke ist. Auch bei internetfernsehen sehe ich nicht in, den geiern was zu geben, weil ich mir ja nicht den kackdreck vom ersten/zweiten anschaue! Aber was rege ich mich hier auf, sollten die kohle riechen, wird ohne zu denken abgesahnt :-(
Kommentar ansehen
20.08.2006 19:00 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zeitgeist: bei mir ist auch das gerät vorhanden...leider fehlt der anschluss ;-)
Kommentar ansehen
20.08.2006 19:12 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir fehlt der Wille Kinder zu kriegen, ich könnte aber wenn es nach der GEZ geht trotzdem Kindergeld beantragen, denn ich will auch kein ARD etc. gucken und muss dennoch dafür zahlen.

Bis dann
Kommentar ansehen
20.08.2006 19:50 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kanns nicht fassen: zumal ich bei ard und zdf ein minimalangebot an fernsehen im internet habe, wenn ich nicht eine tv-karte besitze. und damit wird der pc doch auch nur zum fernseher mit integriertem taschenrechner???!?! und dann trotzdem nochmal drauf zahlen??
Kommentar ansehen
20.08.2006 19:58 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist bei mir genauso. (Habe auch keinen Internetanschluss)
Hab ich ja schon mal geschrieben. Habe zwar einen PC mit dem ich ins Netz gelangen kann, aber das hat ja jeder. Ja gut, habe zwar ein Modem was mir aber auch nicht gehört "rechtlich gesehen", genau wie der Internetanschluss, den ich nur aus Erinnerung als andenken an meinen imaginären Hund bezahle, von irgendeinem Konto. (Nur noch mal zur Erklärung, warum ich keinen eigenen Internetanschluss habe. Übrigens Hundesteuer zahl ich nicht, dass könnte vielleicht teuer für mich werden, aber psst.).

So aber jetz wieder zurück zum Thema. Was ist eigentlich wenn man ein Laptop mit eingebauter WLAN Antenne hat? (gehört jetz zum Standard, warum wohl?, ist wie mit dem Abspielgerät im Auto! ;-)) Ja, dann muss man auf jeden Fall bezahlen! (ist meine Meinung, wenn es nach diesem Kuddelmuddel mit Internetfähigem Gerät geht). Denn man kann sich jederzeit z.B. an bestimmten Orten wo Funknetz, WiMAX, HotSpots etc. gibt, ins Netz "einklinken" (und das sind sehr viele). Also dann muss man auch bezahlen. Denn es wird ja da genauso sein wie mit einem Empfangstauglichen Rundfunkgerät oder Handy. Tja, da werden sich noch die Gerichte schön zu beschäftigen haben und besonders der Europäische Gerichtshof. Aber bis dahin gibet von mir nix für was, was ich nicht nutze, basta. (Zahle ja auch keine Kfz-Gebühr oder Kfz-Steuer, obwohl ich mich jederzeit ins Auto reinsetzen kann. Oder Gema-Abgaben, weil ich Ohren und Augen habe und zufällig was sehen hören oder/und sehen könnte, auf der Strasse z.B.. Salopp gesagt, aber rechtlich bestimmt von Belangen, eben der Gerechtigkeit halber.). ;-) :-(
Kommentar ansehen
20.08.2006 20:03 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bezahle nichts Ich mache es einfach genauso wie dieser Mensch hier: http://www.lustigestories.de/...


Ich hab euch alle lieb *fg*
mfg
Kommentar ansehen
20.08.2006 20:21 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts gibts! blutsauger gez
Kommentar ansehen
20.08.2006 20:56 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
korruptes gesindel: die wollten von anfang an die verhandelte summe.
es läuft so ab, die gez fordert z.b. 8,70 euro, dagegen will die elekronik branche den verbrauchern helfen und entgegenkommen und fordern eine senkung auf eben diese 5,52 euro.

es werden die 5,52 euro ausgehandelt und jeder verbraucher ist der elekronik branche dankbar für ihr engagement und der gez ist der verbraucher dankbar weil sie halt den preis gesenkt hat.

dasselbe spiel funktioniert bei z.b. den autoherstellern contra gewerkschaft.

in wirklichkeit sollen 4 tausend arbeiter entlassen werden. die autohersteller gibt bekannt das 6 tausend arbeitnehmer entlassen werden und die gewerkschaft kriegt nach zähem kämpfen durch das nur eben diese 4 tausend entlassen werden.

der arbeitnehmer ist dem hersteller dankbar das doch nur 4000 entlassen werden und ganz dankbar ist der arbeiter auch der gewerkschaft die angeblich dafür gekämpft hat.
Kommentar ansehen
20.08.2006 21:01 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Und hier ein "echter" von dem gibet nämlich auch nix.

"Keinen Cent an die GEZ! Lewwer duad üs Slaav!" Teddy Hansen zahlt einfach nicht und fertig! Und kommt damit durch! Und die Moral: Wer stark genug ist, braucht nicht zu zahlen!
http://www.gez-abschaffen.de/...

Tja, nur die schwachen sind die loser.

------------------------------------------------------

Und hab ich ja vorher ganz vergessen.

"Um das posting nach dem 01.01.2007 sehen zu können wähle "Null Hundertneunzig ich liebe das Öffentlich Rechtliche Fernsehen und irgendwas" oder schicke "Arschloch kriegt 10 Cent um die GEZ-Zwangsgebühr finanzieren zu können" an "Erster der sich die Gebühren zurückholt" Achtung es fallen weitere Kosten an, je nach Telefonbetreiber 29 bis unendlich Cent."

und für das jetzige gilt dies hier
"Um den Link nach dem 01.01.2007 sehen zu können. Wähle "Null Hundertneunzig, ich liebe Öffentlich Rechtliches Fernsehen und irgendwas" oder schicke "Arschloch kriegt 10 Cent um die GEZ-Zwangsgebühr finanzieren zu können" an "Erster der sich die Gebühren zurückholt" Achtung es fallen weitere Kosten an, je nach Telefonbetreiber 29 bis unendlich Cent."
Kommentar ansehen
20.08.2006 21:58 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über die Hälfte der Leute die sich beschwert sind entweder:
- noch Minderjährig und leben bei ihren Eltern und müssen eh keine GEZ-Gebühr zahlen
-zahlen eh schon GEZ und somit ist es dann auch wieder egal

Dennoch frag ich mich, warum über die Verringerung von etwas Verhandelt werden muss was im Grund nicht Legal ist.
Kommentar ansehen
20.08.2006 22:13 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muetze84: Die einfachste, und die legalste Möglichkeit sich der GEZ zu entziehen, ist es, sich generell bei dieser Zentrale abzumelden, damit sie nicht wissen das du existierst. Da kommt höchstens ein wenig Schriftverkehr, aber der erledigt sich schnell. Als Schüler, Student oder Arbeitsloser ist man ja eh befreit. Die meisten meiner Freunde (alle volljährig, mit Wohnung) haben sich abgemeldet und seit dem nichts mehr bezahlt, trotz Fernseher, Internet und Computer.
Kommentar ansehen
20.08.2006 22:37 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
raub bleibt raub egal um welche summe es: sich handelt
Kommentar ansehen
20.08.2006 23:19 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wounds und muetze84: tut mir ja leid, euch enttäuschen zu müssen.
1. zahle ich bereits seit zwei jahren gez (für einen rechner mit tv-karte), noch ist aber nicht raus, ob die 5,52 gebühr für i-net-fähige rechner genauso wie radiogebühren hinfällig wird, wenn ich schon für einen fernseher bezahle, oder ob die zusätzlich zu zahlen sind, da ja auch unternehmen für JEDEN rechner zahlen sollen.
(und was soll das eigentlich heißen, "nicht legal"?)
2. sind studenten und arbeitslose nur dann gez-befreit, wenn sie auf sozialhilfe-niveau leben. (ich bin student, ich hab´s schmerzlich erfahren müssen)
Kommentar ansehen
20.08.2006 23:28 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an mäckie messer: Glaub mir mein freund. Als Student bist du generell von der GEZ befreit, sofern du einen Antrag auf GEZ Befreiung stellst, dem sie natürlich stattgeben müssen da du Student bist. Man muss als Student nicht auf Sozialhilfeniveau leben um befreit zu sein (obwohl das bei den meisten Studenten, mich eingeschlossen, der Fall ist). Solche Formulare braucht man sich nur beim Bürgeramt zu besorgen und fertig iss. Probiers mal aus, dann brauchste nich zahlen.
Kommentar ansehen
21.08.2006 00:18 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@muetze84: ich hab´s versucht, gibt´s nicht - da reicht nich mal der nachweis, dass du auf bafög angewiesen bist, wie ich von andern weiß. ist vielleicht vom bundesland abhängig - immerhin hat jeder regionale sender auch seine eigenen gez-eintreiber

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?