20.08.06 16:46 Uhr
 321
 

NASA: Am senkrecht stehenden Space-Shuttle werden noch Bolzen ausgewechselt

Eine Woche vor dem Start des Space-Shuttles haben die Ingenieure der NASA entschieden, an der Raumfähre noch Reparaturen vorzunehmen. Da sich die "Atlantis" schon in senkrechter Position befindet, sind die Arbeiten nicht ohne Risiko.

An der Hauptantenne des Shuttles müssen zwei Bolzen, die zu kurz sind, gegen Ersatzteile ausgewechselt werden. Hierfür wurde ein Gerüst errichtet, von dem aus ein Techniker nur liegend die Arbeit vornehmen kann.

Obwohl das Space-Shuttle schon 26-mal ohne Probleme mit den kurzen Bolzen ins All geflogen ist, wird mit der Maßnahme die Antenne besser abgesichert. Die Raumfähre soll nach Auskunft der NASA am kommenden Sonntag zur ISS starten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wechsel, NASA
Quelle: www.zisch.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2006 15:46 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Ingenieurwesen sind eben Änderungen an der Tagesordnung. Sie sind trotzdem gefürchtet, weil sie oft nur mit erhöhtem Aufwand vorgenommen werden können und die Zeitpläne durcheinander bringen.
Kommentar ansehen
20.08.2006 17:21 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reparatur: Vor nur drei Tagen hieß es noch, dass an der Raumfähre "Atlantis" keinerlei Mängel festgestellt worden sind. Zuvor war das Spaceshuttle zwei Tage lang gründlich untersucht worden...
Kommentar ansehen
20.08.2006 18:00 Uhr von DiRo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch eigentlich keine Reparatur, da wie bereits erwähnt, das Space Shuttle schon
26x ohne Probleme mit den kurzen Bolzen der
Antenne geflogen ist. Also handelt es sich mehr
um eine Veränderung, die der Sicherheit dient.
Kommentar ansehen
21.08.2006 23:44 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Sollen sie die Dinger drin lassen un lieber Daumen drücken, dass nix schiefgeht?
Kommentar ansehen
23.08.2006 23:18 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
handelt sich nicht um eine Reparatur, sondern um eine vorbeugende Maßnahme.....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?