20.08.06 15:33 Uhr
 1.493
 

Prognose: Binnen zehn Jahren werden 60.000 Arbeitsplätze in Autohäusern wegfallen

Der Sprecher vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), Helmut Blümer, sagte der "Welt am Sonntag", dass in den nächsten zehn Jahren etwa 60.000 Arbeitsplätze in Autohäusern und Werkstätten wegfallen könnten.

Der Grund dafür liege laut Blümer darin, dass durch Übernahmen und Fusionen weniger Kräfte in der Buchhaltung, dem Service und der Disposition gebraucht würden. Schon in diesem Jahr wurden 6.000 Stellen gestrichen.

Das Prognose-Institut B&D-Forecast teilte zudem mit, dass weniger Betriebe Pleite gehen. Während 2004 noch 1.400 Betriebe Insolvenz anmeldeten, werden es in diesem Jahr nur noch rund 800 sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Arbeit, Prognose, Arbeitsplatz
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?