20.08.06 15:33 Uhr
 1.495
 

Prognose: Binnen zehn Jahren werden 60.000 Arbeitsplätze in Autohäusern wegfallen

Der Sprecher vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), Helmut Blümer, sagte der "Welt am Sonntag", dass in den nächsten zehn Jahren etwa 60.000 Arbeitsplätze in Autohäusern und Werkstätten wegfallen könnten.

Der Grund dafür liege laut Blümer darin, dass durch Übernahmen und Fusionen weniger Kräfte in der Buchhaltung, dem Service und der Disposition gebraucht würden. Schon in diesem Jahr wurden 6.000 Stellen gestrichen.

Das Prognose-Institut B&D-Forecast teilte zudem mit, dass weniger Betriebe Pleite gehen. Während 2004 noch 1.400 Betriebe Insolvenz anmeldeten, werden es in diesem Jahr nur noch rund 800 sein.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Arbeit, Prognose, Arbeitsplatz
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?