19.08.06 19:53 Uhr
 327
 

Nahost: Deutsche mehrheitlich gegen Bundeswehreinsatz

Nach einer aktuellen Umfrage des Forsa-Institutes sind fast 60 % der Deutschen und sogar 63 % der Ostdeutschen gegen einen Einsatz der Bundeswehr im Kontext eines möglichen UNO-Einsatzes im Nahen Osten.

Bezogen auf die Parteienpräferenz sprechen sich offensichtlich nur die Anhänger der Grünen - im Gegensatz zu den Sympathisanten aller anderen Parteien - mehrheitlich für einen solchen Einsatz aus.

Währenddessen sprechen sich sowohl der Vorsitzende des Reservistenverbandes der Bundeswehr, das CDU-Mitglied Ernst-Reinhard Beck, als auch die Fraktion der Linkspartei.PDS im Deutschen Bundestag gegen die Entsendung von Bundeswehreinheiten aus.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Bundeswehr, Bundeswehreinsatz
Quelle: www.jungewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2006 20:02 Uhr von gpu2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wen interessiert denn die Meinung des Volkes, diese selbstherrlichen Politkasper sicherlich nicht.
Der Michel frißt doch alles was man ihm vorsetzt.
Das war so, das ist so und das wird immer so bleiben!
Kommentar ansehen
19.08.2006 20:06 Uhr von maflodder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gpu Stimmt. Aber ein wenig einstimmen muss man uns schon auf den Krieg und die Notwendigkeit die Freiheit Deutschlands auch im Nahen Osten zu verteidigen.
Deswegen inszenierter Bombenterror und mediale Panikmache.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Kommentar ansehen
19.08.2006 20:33 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Moslem-Länder besetzen dann wird auf der Welt der Terror besiegt und Frieden herrscht.
Oder man besetzt nur 2 Länder.
Israel und USA?

Kommentar ansehen
19.08.2006 21:23 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gpu2000: Dabei können wir hier in D noch froh sein dass unsere Politer davor zurückschrecken, Gebäude einstürzen zu lassen bzw. auch mal die eine oder andere Bombe zu zünden. So bleibt es wenigstens bei der Bedrohung und man kann beruhigt darauf hinweisen wie gut unsere Terrorabwehrmaßnahmen doch fruchten. Gleichzeitig hat man aber auch stichhaltige Vorwände um diese Maßnahmen noch zu verschärfen und dem Volk unterzujubeln ohne dass dieses sich dagegen wehrt.

@usambara
Dein 1. Vorschlag = lol
Dein 2. Vorschlag = lol
Mehr sag ich dazu mal nicht
Kommentar ansehen
19.08.2006 21:29 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ausgerechnet die Grünen ?! Sind die jetzt mehrheitlich dazu übergegangen Hecken schützen zu wollen ? *g*
Kommentar ansehen
19.08.2006 22:59 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Grünen wollen sich doch alle nur mit Guido vereinigen 8=D
Kommentar ansehen
19.08.2006 23:56 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ausgerechnet die Grünen?? Naja, die sind doch immer gegen alles was vom anderen Lager geplant wird; wenn das jetzt gegen eigene Prinzipien geht ist das halt Pech......
Kommentar ansehen
20.08.2006 00:18 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was haben wir dort zu suchen, was haben wir mit diesaem krieg zu tun, außer daß wir ihn verurteilen und nie gewollt haben. soll doch amerika und israel bereinigen was sie verbrochen haben.
wenn der erste deutsche soldat, oder noch schlimmer grenzer, einem attentat zum opfer gefallen ist werden wir erstmals beliebtheitsumfragen mit einem negativen vorzeichen sehen. danke wesen merkel.
Kommentar ansehen
20.08.2006 00:31 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny: "wenn der erste deutsche soldat, oder noch schlimmer grenzer, einem attentat zum opfer gefallen"

Das mag böse Enden sowas, aber stell dir erstmal das Chaos vor wenn ein deutscher Soldat sich wehren müsste und dabei einen Israeli erschießt.

Dagegen dürften die Diskussionen über tote dt. Soldaten durch Attentate wie ein Witz wirken.
Kommentar ansehen
20.08.2006 01:14 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: das war mein allererster gedanke als ich hörte daß deutsche soldaten da unten eingesetzt werden sollen.
mir geht es aber um die reaktionen deutscher bürger.
Kommentar ansehen
20.08.2006 03:59 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Meinung der Bevölkerung ist noch weniger wert: als die eines Haufen Taubenscheisse auf dem Dach des Bundestags. Da können die zuständigen Institute nochmal 100 Umfragen starten, das hat absolut gar keinste Auswirkungen auf den bevorstehenden Einsatz der Bundeswehr an einem Ort an dem sie definitv garnichts verloren hat.

Aber ihr ganzen Affen dürft ruhig weiter im Glauben leben, das dies eine politische Entscheidung ist. Ihr seid einfach nicht fähig kritisch zu hinterfragen und euch zu informieren! Und jeden der anders denkt und das auch äussert, beschimpft ihr mit dem durch Mainstream Medien eigehämmerten Begriff des "Verschwörungstheoretikers".

So jetzt könnt ihr eure Steine auspacken.

gute nacht brd
Kommentar ansehen
20.08.2006 08:56 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt: Die Bundeswehr hat nichts im Ausland zu suchen. Wir sind keine Kriegspartei (Gott sei Dank!) und haben demzufolge schön zu Hause zu bleiben. Erst recht, wenn es um Israel geht. Die Israelis sagen doch dann glatt: Da kommen die Deutschen wieder und wollen die nächsten Juden umbringen! Lasst uns ihnen zuvor kommen!
Kommentar ansehen
20.08.2006 10:30 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny007: Da mach dir mal keine Sorgen, die Bevölkerung gewöhnt sich an vieles.
Allein im Afghanistan-Einsatz sind bisher 18 deutsche Soldaten ums Leben gekommen (Offizielle Angaben-KSK?). Darunter waren auch Selbstmordanschläge wie im Juni 2003 auf einen Bus der Bundeswehr in Kabul.
Kommentar ansehen
20.08.2006 10:54 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam find ich: ,dass ausgerechnet bei den grünen sich mittlerweile eine mehrheit für kriegseinsätze der bundeswehr ausspricht. war das nicht mal ne linke bürgerrechtsbewegung? da sieht man, was aus leuten mit idealen wird, wenn sie macht und geld bekommen.
Kommentar ansehen
20.08.2006 12:53 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Unsere" Politiker scheißen auf die: öffentliche Meinung.

Sie werden weiterhin die Steuern für die Arbeitnehmer erhöhen, die Steuern für die Wirtschaft senken, die Anweisungen der Wirtschaftslobby befolgen und die eigenen Diäten erhöhen!

Und das ganze so lange, bis wieder ein kleiner Österreicher mit Bärtchen kommt. Das kann m.E. nicht mehr lange dauern, wenn man die Politik der (Un)Christlich (Un)Demokratischen Union und der (Un)Sozialdemokratischen Partei Deutschlands verfolgt.

LANG LEBE DIE DEMOKRATUR!
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:31 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja wir haben da nichts verloren: gebt den angegriffenen auch waffen und die sollen sich selbst wehren. nicht nur an die ohnehin mit modernsten waffen ausgerüstete israelische armee die waffen liefern. wenn schon, dann auch an die andere seite. schon der fairness halber. dann haben auch die chancen, zu überleben.
Kommentar ansehen
20.08.2006 14:32 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann interessiert unsere Meinung die Politiker ????
Sie werden sich weiterhin über unsere Meinung hinwegsetzen und uns insgeheim für unsere Blödheit auslachen! Die haben ihre Schäfchen im trockenen und brauchen sich über ihre Zukunft keine großen Gedanken zu machen, bis es endlich mal kracht und die Sesselfurtzer aufwachen ....

Schönen Sonntach noch

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?