19.08.06 19:42 Uhr
 363
 

Sachsen-Anhalt: Hasseröder-Bierglas zur großen Mittelalterausstellung

Für die große Mittelalter-Ausstellung "Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation", die ab 28. August in Magdeburg gezeigt wird (ssn berichtete), produziert die umsatzstärkste Brauerei Sachsen-Anhalts, Hasseröder, ein Erinnerungsglas.

Dieses soll während der Ausstellung im Museumsshop für 5,60 Euro verkauft werden. Auf dem Glas mit Goldrand ist das Titelmotiv der Mittelalter-Exposition zu sehen, eine Abbildung des singenden Kaisers Heinrich VI. aus dem so genannten "Codex Manesse".

Museumschef Matthias Puhle begründete die Kooperation mit Hasseröder damit, dass große Kulturereignisse und Biergenuss gut zusammenpassten, zumal die Brauerei-Kunst sich in den mittelalterlichen Klöstern entwickelt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Joshua07
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sachsen, Mittel, Sachsen-Anhalt, Mittelalter
Quelle: www.presse-service.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos
Nach 40 Jahren wiedergefunden: Alice Cooper verschusselte Andy-Warhol-Gemälde
Paris: Riesiger Pottwal strandet in Künstleraktion an Seine

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2006 19:37 Uhr von Joshua07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich finde es gut, wenn große Unternehmen sich im kulturellen Bereich engagieren. Wenn dabei noch ein schönes Bierglas für Sammler herauskommt, umso besser.
Kommentar ansehen
19.08.2006 21:11 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja wohl ein Witz: Was hat denn Hasseröder noch mit Biergenuss zu tun? Und mit Tradion erst recht nichts mehr. Das Bier wird garnicht mehr im Harz hergestellt, sondern es wird nur noch eine Westplärre dort abgefüllt, die zum kotzen schmeckt! Sowohl vom Fass als auch aus der Flasche. Das sieht man auch daran das die Preise für das Bier zurückgegangen sind. Weil es kaum noch einer kauft.
Kommentar ansehen
19.08.2006 23:07 Uhr von ankinick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Es ist sicherlich gut, wenn Sponsoren Kultur fördern. So direkt halte ich es aber eher für schwierig. Als Sponsoring kann ich mir sowas besser vorstellen.
Kommentar ansehen
20.08.2006 19:17 Uhr von minimaxdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also mein persönlicher geschmack is dieses Hasseröder überhaupt nicht da is mir diese Glas auch relativ egal.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?