19.08.06 19:38 Uhr
 59
 

1. Fußball-Bundesliga: Cottbus holt Punkt gegen den Hamburger SV

Energie Cottbus und der Hamburger SV trennten sich am Samstagnachmittag mit 2:2 (0:1). Der HSV hat damit aus zwei Spielen nur zwei Punkte geholt.

Boubacar Sanogo hatte die Gäste in der 38. Minute in Führung gebracht. Dies war auch der Pausenstand. In der 56. traf Vlad Munteanu (Handelfmeter) zum Ausgleich. In der 69. Minute erzielte Sergiu Radu die Führung für die Platzherren.

Zwei Minuten später traf jedoch Daniel Ziebig das eigene Tor und sorgte so für den Ausgleich für den HSV. Guy Demel (HSV) sah in der 80. Minute die rote Karte, obwohl Sanogo Vragel da Silva bespuckt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Hamburg, Hamburger SV, Punkt, Cottbus
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2006 21:57 Uhr von Knight_Killer87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich war da: Wer´s gesehen hat, Glückwunsch. An Höhepunkten hatte diese Begegnung wahrlich keinen Mangel. Mit Hand auf der Linie gehalten, dafür gabs keine(!) rote KArte, später aber nen falschen vom Platz stellen - wen bitte hat denn der DFB dort aufgestellt?

Auch als Cottbus-Fan, mal ganz objektiv: Wenn Cottbus auf dieser Ebene bleibt, am besten sich noch steigert ist der Klassenerhalt drin, auf der anderen Seite kann sich der HSV den Titel mit der Leistung nicht hohlen werden können.
Kommentar ansehen
20.08.2006 10:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja,: glücklich für den hsv. klassenerhalt für cottbus bleibt trotzdem fast unmöglich. die mannschaft ist zu schwach aufgestellt. beim hsv merkt man, dass boulharouz (hoffentlich richtig geschrieben) und van buyten weg sind. schwache abwehrleistung.

bei dem handspiel auf der linie, konnte der schiedsrichter nicht mehr nachvollziehen, wer der übeltäter war, deshalb keine rote karte. bei dem foul von sanogo hat er den überblick verloren.
Kommentar ansehen
20.08.2006 11:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein guter start: fuer die hamburger, aber mal abwarten ob sie sich fangen und sich auch noch verstaerken werden, das geld dafuer haben sie ja nun.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?