19.08.06 18:18 Uhr
 206
 

Berlin: Geistig Verwirrter wollte offenbar Gebäude anzünden

Die Berliner Polizei hat am späten Freitagabend einen offenbar geistig verwirrten Mann in Tempelhof festgenommen. Der 33-jährige Mann aus dem selben Bezirk saß gegenüber dem Gebäude des Berliner Landeskriminalamts (LKA).

Einem Objektschützer fiel der Mann auf, da er einen Fünf-Liter-Benzinkanister bei sich trug. Nach anfänglichen Beleidigungen gab er dem Polizeibeamten gegenüber an, das LKA-Gebäude anzünden zu wollen.

Sofort wurden mehrere Streifenwagen angefordert und der verwirrte Mann wurde festgenommen. Ein Haftrichter wird am Samstag über die Zukunft des Mannes entscheiden.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Geist, Gebäude
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2006 11:09 Uhr von Prohibido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die hatten wohl langeweile. Warum wurden mehrere Streifenwagen angefordert?
Da sitzt einer mit nem Benzinkanister wir brauchen Verstärkung.
Gehts noch?
Der Steuerzahler zahlts.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?