19.08.06 14:07 Uhr
 7.376
 

(Update) USA: Vier Jahre Haft für Richter, der sich mit Penispumpe befriedigte

Wie ssn bereits berichtete, musste sich der ehemalige Richter Donald Thompson vor Gericht verantworten, weil er sich während mindestens vier Gerichtsverhandlungen mit einer Penispumpe befriedigte.

Thompson sagte aus, dass er die Pumpe nur "gedankenverloren" betätigte. Unter anderem in einem Mordprozess kam sie zum Einsatz. Ein Polizist deckte den Skandal auf, als er ein Plastikrohr sah, das unter dem Tisch des Richters verschwand.

Neben einem auffälligen Geräusch in einer Gerichtsverhandlung wurden zudem u. a. auf dem Richterstuhl Spermaspuren entdeckt. Der Richter muss nun für vier Jahre ins Gefängnis. Zudem muss er 31.000 Euro Strafe zahlen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Jahr, Update, Haft, Penis, Richter
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder
Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2006 14:12 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu hohe Strafe: aber in den USA hätte ich auch nichts anderes erwartet. Nur die Geldstrafenhöhe finde ich in Ordnung.
Kommentar ansehen
19.08.2006 14:43 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 Jahre Haft für so nen Unsinn ? waren im gericht kinder anwesend oder was ?
ne bewährunstrafe und in paar stunden beim psychater würden meiner meinung nach völlig ausreichen.
immerhin hat er sich doch mühe gegeben, bei seinem treiben unauffällig zu wirken.
Kommentar ansehen
19.08.2006 14:56 Uhr von cheshire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ungereimtheiten: im gegensatz zu hydraulikpumpen zischen penispumpen kaum hörbar und solche pumpen sind nicht wirklich zum onanieren geeignet sondern dienen der optischen vergrößerung der genitalien. ich habe noch nie von jemandem gehört der einen samenerguss beim benutzen einer solchen pumpe hatte... außerdem sind das geschlossene zylinder (sonst geht das mit dem pumpen wohl kaum), wie kommt dann das sperma auf den stuhl und weitere gegenstände? sollte das nicht in der pumpe sein (sofern er tatsächlich einen samenerguss hatte) sofern er nicht kurz vor seinem orgasmus die pumpe belüftet und abgezogen hat? und ich glaube das wäre schon ein kunststück wenn man die ejakulation kommen spürt dann noch schnell die pumpe vom penis zu bekommen (schließlich saugt sie sich ja fest)... wie immer krone halt...
Kommentar ansehen
19.08.2006 15:17 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@M:H:S: ahja?

wuerdest du es auch "ausreichend" finden wenn du faelschlicherweise fuer mord angeklagt wurdest und der richter nichts besseres zu tun hat...???
Kommentar ansehen
19.08.2006 15:24 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicher nicht ok aber für eine so "leichte" Verfehlung die niemandem effektiv geschadet hat das Leben des Richters zu zerstören...

Wahrscheinlich klagen die ganzen Anwesenden in den Verhandlungen jetzt noch nachträglich auf Millionen Dollar Schadenersatz weil sie jetzt psychische Schäden haben.

Aber das haben ja fast alle Amerikaner ... nicht umsonst ist da Psychologe einer der besten Jobs gleich nach Anwalt.
Kommentar ansehen
19.08.2006 15:40 Uhr von Gumbex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84: jo aber echt :-) aber davon mal abgesehen.
find ich den richter voll krank o.O meine der muss doch genug geld für nutten haben dann sowas? ok urteil kann ich noch verstehen da die restlichen richter seit der aktion schlechten ruf haben und daraus folgt natürlich sowas.
Kommentar ansehen
19.08.2006 15:43 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Julizka84: Leichte Verfehlung? Der Mann hat sich - während einer Zeugenaussage in einem Mordprozess - einen unterm Tisch gerubbelt (die News habe ich sogar selber verfaßt damals)!

Stelle Dir vor, jemand bringt deine Mutter um und du sitzt im verhandlungssaal und siehst, wie der Richter sich unterm Tisch an der Latte rumreibt, während ein Zeuge davon berichtet, wie man deine Mutter um die Ecke geholfen hat.

Siehst du es vor dir? Ich würde so etwas nicht als leichte Verfehlung abtun, sondern als Schweinerei³.
Kommentar ansehen
19.08.2006 15:51 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das geht auch anders
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:13 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mattenR: klar wäre ich als mordangeklagter dafür, dass der richter der mich verknackt gleich ins zimmer neben mir einzieht. aber hier geht es nicht um "aber wenn" und "stell dir vor". richter den es bei ihrer arbeit an konzentration mangelt, gibt es mit sicherheit ohne ende. siehe auch hier http://www.netzeitung.de/...
der kerl ist eindeutig psychisch gestört und gehört in therapie. wer wegen so einer "handlung" 4 jahre haft fordert, der kann auch gleich die nudisten am fkk strand einkerkern. wo bitte wurde hier irgendjemand wirklich geschädigt ?
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:38 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@M:H:S: du hast meinen post nich gelesen..

ich gehe davon aus das der angeklangte unschuldig war...

und nudisten am fkk strand kannst du damit ja wirklich nich vergleichen..... glaub am strand waere unser richter hier auch nicht sonderlich beliebt....

abgesehen davon.. ist das halt ne krone news.... nicht weiter beachten und kommentieren... ;)
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:43 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na...wenn seine Verhandlungen: soooo langweilig waren .........hmmmmm.....

Naja, das Rechtssystem der USA ist "manchmal" wirklich nicht nachzuvollziehen......


Aber ich möchte hier keine Diskussion über die USA anfangen....die gibt es hier auf ssn schon genug.
Kommentar ansehen
19.08.2006 17:42 Uhr von gpu2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn des alte Ferkel: die Hand genommen hätte, hätte es vermutlich keiner gemerkt! Aber im Knast wird er sich zwangsläufig an den Handbetrieb gewöhnen müssen oder sich einen "warmen" Knastkumpel
greifen. Perverse gibt es, da kann man sich nur noch wundern.
Kommentar ansehen
19.08.2006 17:57 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gumbex "der muss doch genug geld für nutten haben dann sowas?"

Vorsicht, denn in den meisten Staaten ist Prostitution illegal und als Nutten getarnte Polizistinnen gehen auf Jagd nach Freiern.

@ciaoextra

"Stelle Dir vor, jemand bringt deine Mutter um und du sitzt im verhandlungssaal und siehst, wie der Richter"

Es hat ja eben KEINER gesehen! Der Richter hat das ja nicht öffentlich gemacht sondern versteckt unter dem Tisch. Lediglich dem Polizisten ist ein Plastikrohr aufgefallen und die späteren Untersuchungen haben ergeben bla bla

Und sicher ist es eine Schweinerei, aber rechtfertig ein einziger Fehler eines Menschen der noch dazu keinen Schaden angerichtet hat, das Leben eines Menschen komplett zu zerstören?

Keine Freunde mehr, die Qualen im Gefängnis, keinen Beruf mehr ... der Mann verliert alles und das weil er sich einen runtergeholt hat... In welcher Relation steht das denn bitte?

Es ist traurig, dass in Amerika Menschenleben sowenig wert sind, aber andererseits ist es vielleicht wieder irgendwo Gerechtigkeit wenn jemandem der solche Unrechtsurteile selbst jahre lang gefällt hat diese nun selbst wiederfahren. Vielleicht denkt er in den 4 Jahren ja mal an die ganzen Menschen die er zu 100 Jahren Haft oder zu 50 Millionen Dollar Strafe verurteilt hat.
Kommentar ansehen
19.08.2006 18:01 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Julizka84: Nochmal zum Mitschreiben: ich habe die erste News zum Thema verfasst: eine Gerichtsreporterin hat von der Zeugenbank aus gesehen, wie er sich einen gerubbelt hat, während sie ihre Aussage machte.

Das steht hier in der aktuellen News nirgends.
Kommentar ansehen
19.08.2006 18:02 Uhr von xxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cheshire: da kennt sich aber jemand aus ^^.....ansonsten deiner meinung!
:)
Kommentar ansehen
19.08.2006 18:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Was hier auch nicht in der News steht: man überprüft derzeit ALLE Urteile, die der Richter in seinen letzten 3 Berufsjahren gemacht hat, da es da (eben durch diese Rubbelein am Arbeitsplatz) zu Unregelmäßigkeiten und Fehlurteilen gekommen ist. Soviel dazu, dass er niemanden geschadet hat mit seine "Spielereien".
Kommentar ansehen
19.08.2006 20:19 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Richter ist doch schon gestraft genug,in dem er so blamiert ist vor aller Welt.Vielleicht war das jeweils der Höhepunkt des Tages.......
Kommentar ansehen
19.08.2006 23:46 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub es hackt: So eine Perversität eines Richters als kleine Verfehlung darzustellen ist die Untertreibung des Jahres. Der hat sich wahrscheinlich daran aufgegeilt Herr über Leben und Tod zu sein. Wie krank und pervers ist das denn? Also da bin ich echt mal für ein typisch amerikanisches Urteil, 250 Jahre geschlossene Psychatrie wären wohl angemessen.
Kommentar ansehen
20.08.2006 00:34 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähhhhm: woher bitte wisst ihr denn ob und was für einen Einfluss es auf Urteile hatte die er gefällt hat?

Soweit ich informiert bin zieht sich der Richter bzw. die Geschworenen nochmal zurück vor der Urteilsverkündung. Wie soll bei den Überlegungen des Richters da ein Fehler nachweisbar sein oder überhaupt vorgefallen sein?

Was macht für einen Unterschied ob der Richter 2 Stunden vor der Urteilsverkündung Sex hatte oder mitten während dessen? Ändert sich dadurch sein Rechtsempfinden?

Und zu Sprüchen wie "250 Jahre geschlossene Psychatrie wären wohl angemessen."

Wander in die USA aus du Intelligenzbolzen da brauche die Leuchten wie dich.
Kommentar ansehen
20.08.2006 01:25 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julitzka84: Deine Beleidigungen kannst du dir sparen, denn ich glaube mit deiner Einstellung wärst du in den Staaten besser aufgehoben. Ein Urteil über meine Intelligenz steht dir ebenfalls nicht zu, ich denk mal von meinem IQ kannst du nur träumen. Aber mit deinen Äußerugen zum Verhalten des Richters hast du dich schon als Simple Mind geoutet.
Ich denke von einer der höchsten moralischen Instanzen kann man mehr erwarten, als das er sich an seinen Machtfantasien aufgeilt. Möchte mal wissen was einem Angeklagten wiederfährt, der sich so auf der Anklagebank "benimmt." Aber ich führe deine seltsame Einstellung zur Akzeptanz und Respekt gegenüber Mitmenschen mal auf dein noch recht jugendliches Alter zurück. Strafmaße von 200 Jahren und mehr sind in den USA übrigens gängige Praxis und nicht auf meinem Mist gewachsen. Aber wie war das noch? Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens. Aber das wird dir wohl auch nichts sagen, deshalb ist meine Diskussion mit dir, jetzt nach meiner Antwort, beendet.
Kommentar ansehen
20.08.2006 01:39 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss: Julizka84 recht geben...Er hat keinem weh getan dadurch und er hat es auch nicht den leuten im saal gezeigt. aber dummheit wir dbestraft, und dumm war er, weil er es nich vor oder nach der verhandlung oder auf toilette gemacht hat.
@Un4given: "krank und pervers"...Wenn man dafür 250 jahre bekommne sollte, was würdes du nem vergewaltiger geben?! ok, todesstrafe (ist auch am angemessensten für solch eine person)!
Aber mal ernsthaft...wer sagt dir, dass er sich "aufgegeilt" hat an der macht, vllt. war er einfach nur geil?!
Kommentar ansehen
20.08.2006 03:06 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
denk nach: mcfly, denk nach! ihr habts doch selber schon gesagt, wahrscheinlich kommen jetzt zig klagen, weil der richter während dieser oder jener verhandlung vermutlich abgelenkt war. mal ganz davon abgesehen, dass solche handlungen an exhibitionismus grenzen, der in den usa nunmal deutlich kritischer gesehen wird als bei uns, hat der richter sein amt nicht ordentlich ausgeführt, die würde von amt und gericht beschmutzt und der amerikanischen justiz schweren moralischen schaden zugefügt. um das zu bereinigen musste er einfach ein hartes urteil bekommen. wer sowas macht ist kaum besser, als polizisten die ohne grund frauen "filzen", oder priester die ihre messdiener anfassen.
Kommentar ansehen
20.08.2006 10:05 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: Als ich die erste News zu dem Thema genwest hab, warst du noch gar nicht registriert ;)
Kommentar ansehen
20.08.2006 10:06 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Julizka: "Es hat ja eben KEINER gesehen! "

Doch. Mindestens die Gerichtsreporterin. Die hat ihn ja auch angezeigt als erstes.
Kommentar ansehen
20.08.2006 15:05 Uhr von Louis70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt weiß ich auch endlich warum der Richter als einzige Person während einer Gerichtsverhandlung sitzen bleiben darf ; - )

Aber mal Spaß beiseite: Setzt diese ´´ TAT ´´ mal ins Verhältnis zu den diversen ´´ NIPPLEGATES ´´ der weiblichen Prominenten .....

Nur mal als Denkanstoß .....

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?