19.08.06 13:57 Uhr
 1.240
 

Streik bei Volkswagen Mexiko: Mitarbeiter wollen höhere Löhne

Im mexikanischen VW-Werk in Puebla rollen am Tag 1.400 Autos vom Band. Statt 301.000 Fahrzeuge im Jahr 2005 sollen die Mitarbeiter dieses Jahr 350.000 der dort hergestellten "Beetle"-Modelle und andere Marken montieren.

Am Freitag sind die fast 10.000 Beschäftigten der VW-Fabrik in den Streik getreten. Sie fordern eine Lohnerhöhung von 11,25 Prozent und wehren sich dagegen, dass mit einer neuen Arbeitszeitregelung die Überstunden wegfallen würden.

Bevor der Streik begann, hatte die Unternehmensleitung der Gewerkschaft ein Angebot über vier Prozent mehr Lohn und eine Erhöhung der Gewinnbeteiligung um 0,5 Prozent angeboten. Die Gewerkschaftsführung hatte abgelehnt.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Mexiko, Streik, Volkswagen, Lohn
Quelle: www.swissinfo.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2006 12:47 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der letze Streik bei VW-Mexiko war 2005. Die jährliche Inflationsrate lag in Mexiko im Jahr 2005 landesweit bei 3.33 %, für dieses Jahr wird sie auf 3,37 % prognostiziert. So gesehen, ist die geforderte Lohnerhöhung recht hoch.
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:37 Uhr von Benji06
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so!!! Das finde ich total super, dass sollten viel mehr dieser armen Länder machen, die von den Firmen ausgebeutet werden. Wenn alle bald mehr Geld fordern, dann wandern die Firmen vielleicht nicht mehr aus Deutschland ab.
Kommentar ansehen
19.08.2006 16:40 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: durfte dort der Betriebrat nicht mehr in den Puff?
Kommentar ansehen
19.08.2006 17:07 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gehts eigentlich noch? bei vw werden millionen-verluste erwirtschaftet. dann wird die hand bei audi aufgehalten. warum dann mehr lohn? warum kriegen wir audi´aner nicht mehr lohn für unsere leistung?? seid ihr bescheuert?
Kommentar ansehen
19.08.2006 17:59 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Runeblade: tolles kommentar da weiss jeder was gemeint ist und jeder kanns nachvollziehen!
bist du bescheuert?
Kommentar ansehen
19.08.2006 18:08 Uhr von lukiluke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so! Es ist schon richtig, wenn sich die Arbeitnehmer auch in den sogenannten Entwicklungsländern endlich versuchen, ihre Rechte zu erkämpfen. Alles andere wäre eine Kapitulation vor der herrschenden neoliberalen Ideologie. Nicht mehr und nicht weniger!
Kommentar ansehen
19.08.2006 19:30 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein sicherlich nicht, als audi´aner weiss ich sehr genau wie sich die negativ-wirtschaft von vw jedes jahr anfühlt.... die mitarbeiter bekommen top-löhne obwohl die firma selbst schon lange auf dem absteigenden ast ist.... traurig aber wahr, wir audi´aner werde geschröpft, immerhin hält vw 98% unserer aktienanteile, und vw fährt gerade mal auf Null... warum? weil sie jedes jahr die hand bei uns aufhalten und massig kohle kassieren.... so oder so, wir audi´ander bekommen rechtmässig nur einen bruchtteil dessen, was uns zustehen würde.,
Kommentar ansehen
19.08.2006 20:30 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Runeblade: Sucht ihr bei Audi noch Leute? (Ich meine keine 400€ Jobs oder Teilziet)

Falls ja.


Wo muss ich hin kommen?
Kommentar ansehen
19.08.2006 21:45 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade: lol

audianer??!!!


seit ihr da ne Sekte???? oder was soll son blödes Wort!?


Fazit:

Gut: bauen gute Auto`s

Schlecht: Mitarbeiter halten sich für "audianer"

^^

nicht böse sein
Kommentar ansehen
19.08.2006 22:01 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade..hab ich noch vergessen: seit froh, das ihr einen Job habt.....

stellt Forderungen und es geht euch so wie die Vwianer.......dann heißt es, ab ins Büro und die Abfindung aushandeln

^^
Kommentar ansehen
19.08.2006 23:37 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Thank_you: "@Runeblade..hab ich noch vergessen
seit froh, das ihr einen Job habt....."

Ach das ist die Parole die man "uns" jetzt eingeimpft hat? Den Medien sei Dank!

Der Runerblade, arbeitet nicht in einer Berliner Dönerbude die ums überleben kämpft!

Er ist tätig bei einem WELTkonzern mit Millardengewinne!

Auch VW hat Rekordgewinne und im gegensatz zu damals, heißt es, "sei doch froh das Du einen job hast!"

Ja ok man sollte froh sein, aber um jeden Preis!?

Wenn es den Konzernen wirklich schlecht gehen würde, dann könnte ich das noch Nachvollziehen, aber so?

Ist der Mensch für die Wirtschaft da, oder die Wirtschaft für den Menschen?

Ist die Wirtschaft ein "Selbstbedinugsladen" oder ist es für ein "gegenseitiges sorgen"?

Ich denke wir sollten mal so lllaaaaannnnngsssssaaaaammmmm (kann auch gerne schneller gehen) mal lernen zwischen Betriebs- und Volkswirtschaft zu unterscheiden!

Dann würden solche Sprüche der Vergangenheit angehören!
Kommentar ansehen
20.08.2006 08:23 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@P. Panzer: Hallo erstmal.

Zur Info:

Im VW Werk Hannover wurde jeder Mitarbeiter/in unter 63 Jahren in s Büro geholt und es jedem eine Abfindung angeboten.......die man natürlich nicht annehmen mußte.

Ich persönlich kenne 8 Leute die das Angebot nicht angenommen haben.

Das zum Thema; sei froh das du ein Job hast......oder wie sagtest du..........Weltkonzern......dein Weltkonzern baut dieses und nächstes Jahr 20.000 Arbeitsplätze in Deutschland ab......

Wenn du dir einen Spaß machen möchtest, dann geh doch mal zu deinem Volkswagenhändler deines Vertrauens und interessier dich mal für einen Golf PLUS.....Der Verkäufer wird alles unternehmen um dich vom Golf abzubringen und dir einen Turan aufzuschwatzen. Ich dachte erst das währ nur bei mir so............als ich das selbe in der Aktuellen Auto-Bild als Leserbrief gelesen habe. danach hab ich mal etwas gegoogelt (ups darf man das noch schreiben?) und habe mehrere Threads darüber gefunden...........und das alles nur, weil der Weltkonzern am Golf kein Geld verdient und angeblich noch 500 € drauflegt.....

.....Der Weltkonzern

Schönen Sonntag
^^
Kommentar ansehen
20.08.2006 08:46 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Thank_you: Ich meinte das auch im anderen Kontext.

Das, das Volk nicht mitkriegt was hier gerade vor sich her läuft und glaubt uns in Deutschland würde es trotz stärkeren Steuereinnahmen und Konzernen mit Rekordgewinnen, schlechter gehen als je zuvor.


Dann wird sowas wie, "sei froh das Du überhaupt ein Job hast!" eingeimpft!

Und wozu das ganze? Dann wir auf eine Gehaltserhöhung verzichtet und die Leute sind bereit noch länger zu arbeiten und vielleicht auch noch zu schlechteren konditionen.

Aber wehe, jemand nimmt an eine Hartz IV-Demo teil, dann heißt es nur noch "schreibt ihr mal lieber Bewerbungen!"

Darum geht es mir, das sich die Bevölkerung dazu lenken läßt um sich gegenseitig ein Auge auszuhacken.
Kommentar ansehen
20.08.2006 11:37 Uhr von Prohibido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo? Es geht hier um Mexico Leute.
Ich lebe seit vier Jahren in Mexico, hier haben die eine 45 Stunden Woche und verdienen weniger als in Deutschland.

Und genau das ist was Deutschland kaputt macht.
Weil ihr Säcke blos immer am jammern seid wie schlecht es euch geht.
Im gegensatz zu vielen andern Ländern der Welt geht es euch noch verdammt gut.
In Mexico bzw. in vielen anderen Länder gibt es kein Sozialsystem das euch das Geld in den Hintern schiebt.
Ihr seid so ein verweichtliches Volk, ich schämme mich manchmal Deutscher zu sein.
Ihr solltet mal alle für ein Jahr im Ausland arbeiten um zu sehen wie da die Bedingungen sind.
Meint ihr die Jammern so rum wie ihr?
Gewiss nicht.
Ihr Waschlappen.

So das musste ich jetzt los werden.

Und übrigens ich arbeite manchmal auch mehr als 50 Stunden die Woche.
Warum ich hier bin? Weil das Leben einfach geil ist und es keine Jammerlappen wie in Deutschland gibt.
Und nein ich bin nicht für eine Deutsche Firma hier .
Ich hab mich freiwillig aus Deutschland verpisst.
Kommentar ansehen
20.08.2006 12:24 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Prohibido: Auch wenn deine Aussage provokant ist, geb ich dir teilweise Recht.

Zu bedenken gebe ich, das wir in Deutschland soviel Sozialabgaben bezahlen müssen, das du in anderen Ländern locker 2 Familien damit "durchbringen" könntest. Ob man sich damit rühmen kann, das man 50 Std. arbeitet und das schlecht bezahlt wird (das gibt es in Deutschland auch!!) das bezweifele ich mal......für mich ist das Ausbeutung.......aber wenn es dich befriedigt, dann ist das ok.....

Munter bleiben !!!!
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:04 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Runeblade: Zum Thema höher Löhne bei Audi:

Ich habe nacheinander 3x Audi 80 neu gekauft und war mit den Autos mehr als zufrieden! Aber mit den neuen Preisen von Audi hat man mich davon überzeugt, daß es besser ist, einen Japaner zu fahren.

Zum Thema Höhere Löhne in Mexico:

In welches Land will VW denn jetzt die Produktion auslagern?
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:06 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thank_you: Im Ruhrgebiet gab es früher auch Kruppianer. Jetzt heißen die aber Kruppioten!
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:06 Uhr von jcvr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Prohibido: Ja, wir verdienen schon recht gut. Ein Wahnsinn was wir an Geldern bekommen. Blöd ist nur das wir 50% (unverheiratet) davon an den Staat abdrücken.

Und dann noch 500Euro für Miete.

Wenn ich in den Supermarkt gehe und mich mit
Lebensmitteln eindecke für eine Woche bin ich auch ma eben 50 Euro los.

Ach und dann will ich auch TV sehen - 17Euro Monatlich, dankeschön.

Mein Auto fährt nicht mit Liebe sondern mit Diesel - Eine Tankfüllung wieder 50 Euro.

Um uns zu beruhigen gehen wir mal in die Kneipe und trinken mit Freunden ein paar Bier und futtern ne Wurst - 30 Euro, bitteschön.

usw. usw. usw.

Von dem Geld das übrig bleibt am Monatsende finanziere ich dann mein Porsche Cabriolet. Ausserdem muss mein Swimmingpool wieder mit Schampus befüllt werden und die Villa braucht ne neue Blattgoldverkleidung.

Achja:
Von unserem tollen Sozialsystem und natürlich auch dem tollen Gesundheitssystem bleibt ja auch nicht mehr so viel übrig die nächsten Jahre...
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:10 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jcvr: Gehörst Du auch zu den ........... (lieben freundlichen Menschen), die die Abzocker an die Regierung gewählt haben?

Dann beschwere Dich bitte nicht!
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:13 Uhr von jcvr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein: Ich wählte eine der Oppositionsparteien. Bewusst Opposition.

Aber selbst Herr Merkel ist nicht alleine für die Preise in Deutschland verantwortlich.
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:30 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jcvr: Wenn ich auf Regierungen schimpfe, meine ich a l l e Regierungen seit Kohl!
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:31 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: interessant.

Was hat denn das Wort zu beudeten????? oder hat man sich den Namen nur sooo ausgedacht.......also mehr son insider ;)


Ansonsten, geb ich dir zu deinem Kommentar mit dem Geld und Steuern in Germany Recht.........


Und falls wer fragen sollte, nein ich hab nicht Herrn Merkel (netter Name;)) gewählt........ABER ich hab gewählt und darum darf man sich ja auch aufregen .......

tolles Land

^^

Schönen Regen-Sonntag
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:35 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thank_you: "liebe, freundliche Menschen" heißt bei mir Ar4schlöcher!
Kommentar ansehen
20.08.2006 13:39 Uhr von jcvr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: Damit auch du es ganz genau verstehst:
Ich habe bisher noch nie eine Regierung mit ins Amt gewählt.

Weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün noch Schwarz-Rot noch sonst irgend einen Wahnsinn.
Kommentar ansehen
20.08.2006 16:05 Uhr von Louis70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lebenshaltungskosten in Mexiko sind ja auch: geringer als hier in Deutschland. Das muß man fairerweise in Relation sehen. Bin auch schon viel im Ausland rumgekommen und weiß, wovon ich rede.

In Thailand ist man mit 500 €/Monat King. In Ungarn ist das der Durchschnittslohn, aber dort sind die Preise schon merklich höher.

Hier in Deutschland ist es mit 2000€/Monat ungefähr genauso wie in Ungarn mit 500€/Monat.

In Tokyo müssten es schon 8000 € / Monat sein.

Finde ich toll, dass Sie streiken. Wird in Deutschland auch mal aller-höchste Zeit ........

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?